Newsticker
Gesundheitsminister entscheiden: Biontech oder Moderna für Zweitimpfung nach Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Tatort heute aus Kiel: So wird "Borowski und die Angst der weißen Männer"

Tatort heute

07.03.2021

Tatort heute aus Kiel: So wird "Borowski und die Angst der weißen Männer"

Klaus Borowski (Axel Milberg) und Mila Sahin (Almila Bagriacik): Szene aus dem Tatort "Borowski und die Angst der weißen Männer", der heute im Ersten läuft.
Foto: Christine Schroeder, NDR

Im Kiel-Tatort heute machen Borowski und Sahin Jagd auf einen Frauenhasser. Lohnt sich "Borowski und die Angst der weißen Männer"? Die Tatort-Kritik.

  • "Tatort: Borowski und die Angst der weißen Männer" heißt der neue Tatort aus Kiel, der heute am Sonntag (07.03.2021, 20.15 Uhr) im Ersten läuft.
  • Am Vorabend des Weltfrauentags ermitteln Borowski und Sahin in der düsteren Welt von militanten Frauenhassern.
  • In unserem Tatort-Schnellcheck bekommen Sie alle Infos zu den Kommissaren, Handlung, Kritik und Darstellern.

Handlung: Der Kiel-Tatort heute am Sonntag im Schnellcheck

Auf einer Brachfläche in der Nähe eines beliebten Kieler Clubs wird die misshandelte Leiche einer jungen Frau aufgefunden. Die Videoüberwachung des Clubs liefert Klaus Borowski (Axel Milberg) und Mila Sahin (Almila Bagriacik) ziemlich bald einen Verdächtigen: Mario Lohse (Joseph Bundschuh). Der Außenseiter schaut sich regelmäßig im Internetforum des sogenannten "Pick-Up-Artists" Hank Massmann (Arnd Klawitter) frauenverachtende Videos an. Da Lohse kein stichhaltiges Alibi vorweisen kann, wird er festgenommen.

Doch Borowski bemerkt bald Anzeichen, die die Tat in völlig anderem Licht erscheinen lassen: In unmittelbarer Nähe des Tatortes meint er eine in den weichen Boden getrampelte "14" erkannt zu haben, ein Erkennungssymbol amerikanischer Neonazis. Als Mila Sahin herausfindet, dass auf Hass-Listen im Internet weitere Attacken auf Frauen in Kiel propagiert werden, ist auch sie alarmiert.

Fühlt sich von seiner Chefin (Hilke Altefrohne) gedemütigt: Mario (Joseph Bundschuh).
Foto: Christine Schroeder, NDR

Kritik: Lohnt es sich, bei "Tatort: Borowski und die Angst der weißen Männer" einzuschalten?

"Borowski und die Angst der weißen Männer" ist ein verstörendes Krimivergnügen, das ganz bewusst direkt vor den Weltfrauentag am 8. März gesetzt wurde. Der Krimi von Regisseurin Nicole Weegmann entwickelt einen dämonischen Sog, eine düstere Spannung. Dass hier dem Publikum nicht wieder mal holzgeschnitzte Sätze zu einem „brisanten Thema“ an den Kopf geworfen werden, liegt nicht zuletzt am wie immer souverän aufspielenden Duo Milberg und Bagriacik.

Lesen Sie dazu auch die gesamte Tatort-Kolumne: Der "Tatort" aus Kiel ist verstörend

Mila Sahin und Borowski kommen hinter das Geheimnis der Zahl 14.
Foto: Christine Schroeder, NDR

Schauspieler: Das sind die Darsteller im Kiel-Tatort heute

  • Klaus Borowski:Axel Milberg
  • Mila Sahin: Almila Bagriacik
  • Mario Lohse: Joseph Bundschuh
  • Birte Reimers: Jördis Triebel
  • Hank Massmann: Arnd Klawitter
  • Vicky: Mathilde Bundschuh
  • Duschanka Tomi: Vidina Popov
  • Nils Balde: Patrick Heinrich
  • Cybercop Paulig: Jan-Peter Kampwirth

Tatort: Vorschau, Stream und ganze Folgen in der ARD-Mediathek

Das Erste zeigt alle Tatort-Folgen parallel zur TV-Ausstrahlung am Sonntag auch als Live-Stream in der ARD-Mediathek (zur Mediathek). Die Folgen sind dort im Anschluss sechs Monate lang abrufbar - aus Jugendschutzgründen allerdings nur zwischen 20 und 6 Uhr.

Kommissare: Borowski und Sahin sind das Tatort-Team in Kiel

Kommissar Klaus Borowski, gespielt vom geborenen Kieler Axel Milberg, ermittelt seit 2003 in der Hafenstadt und Schleswig-Holstein. Als zunächst grimmiger, kompromissloser Einzelgänger, geschieden, eine Tochter, wird er in den ersten Folgen zu Sitzungen bei der Polizeipsychologin verdonnert. Daraus wird eine scheue Liebesgeschichte mit Frida Jung (Maren Eggert), die kurz vor der Heirat ein jähes Ende findet.

Borowski als Ermittlerfigur veränderte sich im Laufe der Jahre, bleibt aber überraschend, mal wortkarg, mal zärtlich und oft voll Empathie. Ob in Schweden, Finnland, auf den Fähren dorthin oder in Schleswig bei der dänischen Minderheit - Borowski ist unterwegs. Von 2010 bis 2017 steht ihm dabei Kommissarin Sarah Brandt (Sibel Kekilli) zur Seite. Seit 2017 hat Borowski eine neue Kollegin: die junge Mila Sahin, gespielt von Almila Bagriacik.

Sahin ist auf eigenen Wunsch aus der OFA in Berlin an die Förde versetzt worden. Als operative Fallanalytikerin ist sie darauf spezialisiert, neue Ermittlungsansätze für ungeklärte Verbrechen zu finden. Die Grundidee des neuen Teams: Miteinander und nicht gegeneinander arbeiten und sich professionell ergänzen.

Der Tatort lockt Sonntag für Sonntag Millionen vor den Fernseher. Aber wer ermittelt eigentlich wo? Diese  Kommissare bzw. Teams sind derzeit im TV-Einsatz.
23 Bilder
Tatort-Kommissare: Wer ermittelt wo?
Foto: Benoit Linder, SWR

Pressestimmen: Die Kritik zu den letzten Tatort-Fällen aus Kiel

Sendetermine: Das sind die kommenden Tatort-Folgen am Sonntag

  • 07. März: "Tatort: Borowski und die Angst der weißen Männer" (Kiel)
  • 14. März: "Polizeiruf 110: Sabine" (Rostock)
  • 21. März: "Tatort: Wie alle anderen auch" (Köln)
  • 28. März: "Tatort: Die Amme" (Wien)
  • 04. April: "Tatort: Die ewige Welle" (Wdh., München)
  • 05. April: "Tatort: Der Herr des Waldes" (Saarbrücken)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren