Newsticker
Vizekanzler Scholz rechnet mit Lockdown-Verlängerung um zwei Wochen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Tatort heute aus Köln: So wird "Der Tod der Anderen"

Tatort heute

10.01.2021

Tatort heute aus Köln: So wird "Der Tod der Anderen"

Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) betrachten die tote Katharina Kampe: Szene aus dem Köln-Tatort "Der Tod der Anderen", der heute im Ersten läuft.
Bild: Thomas Kost, WDR

Im Köln-Tatort heute wird das Vertrauensverhältnis von Ballauf und Schenk auf eine harte Probe gestellt. Lohnt sich "Der Tod der Anderen"? Die Tatort-Kritik.

  • "Der Tod der Anderen" heißt der neue Tatort aus Köln, der heute am Sonntag (10.01.2021, 20.15 Uhr) im Ersten läuft.
  • Ein zunächst einfach wirkender Fall um eine tote Frau wird zunehmend komplizierter. Die Hintergründe führen Ballauf und Schenk weit zurück in die deutsch-deutsche Vergangenheit.
  • In unserem Tatort-Schnellcheck bekommen Sie alle Infos zu den Kommissaren, Handlung, Kritik und Darstellern.

Handlung: Der Köln-Tatort heute am Sonntag im Schnellcheck

Im exklusiven Hotel Rheinpalais wird eine Frau erhängt in ihrem Zimmer aufgefunden. Oberflächlich deutet alles auf Selbstmord. Die Kölner Tatort-Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) haben Zweifel: Für sie sieht es nach einer brutalen Hinrichtung aus.

Erste Zeugenaussagen weisen auf eine Verbindung zwischen dem 60-jährigen Opfer Kathrin Kampe (Eva Weißenborn) und der Inhaberin des Hotels Bettina Mai (Ulrike Krumbiegel) hin. Als sich die Verdachtsmomente gegen Bettina Mai verdichten und ihre Verhaftung unmittelbar bevorsteht, bringt sie Kommissar Schenk in ihre Gewalt und flieht mit ihm als Geisel.

Bettina Mai (Ulrike Krumbiegel) steht unter Mordverdacht. Sie erpresst Kommissar Freddy Schenk (Dietmar Bär) - er soll beweisen, dass sie nicht schuldig ist.
Bild: Thomas Kost, WDR

Kritik: Lohnt es sich, bei "Tatort: Der Tod der Anderen" heute einzuschalten?

Dass die Hintergründe des neuen Tatort aus Köln gut 30 Jahre nach der Wiedervereinigung auf Geschehnisse in der deutsch-deutschen Vergangenheit zurückgehen, können sich die Zuschauer aufgrund zahlreicher Anspielungen bald denken. Allerdings wirkt die Stasi-Story stellenweise recht überladen und verworren, und die Zusammenhänge sind teils schwer nachvollziehbar. Die Spannung hält sich in Grenzen.

Lesen Sie dazu auch unsere Tatort-Kolumne (Ein Krimi ganz wie Freddy) und die Pressestimmen ("Etwas angestrengt").

Mit gezogener Waffe: Die Kommissare Ballauf und Schenk versuchen, einen Mord zu verhindern.
Bild: Thomas Kost, WDR

Schauspieler: Das sind die Darsteller im Köln-Tatort heute

  • Max Ballauf: Klaus J. Behrendt
  • Freddy Schenk: Dietmar Bär
  • Dr. Roth: Joe Bausch
  • Norbert Jütte: Roland Riebeling
  • Natalie Förster: Tinka Fürst
  • Bettina Mai: Ulrike Krumbiegel
  • Peter Wagner: Bernhard Schütz
  • Frank Heldt: Rolf Kanies
  • Matteo Schneider: Moritz Führmann
  • Jens Plotkowiak: Hilmar Eichhorn
  • Kathrin Kampe: Eva Weißenborn
  • Andrè Schmidt: Manfred Möck
  • Martin Ott: Pierre Shrady

Tatort: Vorschau, Stream und ganze Folgen in der ARD-Mediathek

Das Erste zeigt alle Tatort-Folgen parallel zur TV-Ausstrahlung am Sonntag auch als Live-Stream in der ARD-Mediathek (zur Mediathek). Die Folgen sind dort im Anschluss sechs Monate lang abrufbar - aus Jugendschutzgründen allerdings nur zwischen 20 und 6 Uhr.

Kommissare: Ballauf und Schenk sind das Tatort-Team in Köln

Klaus J. Behrendt als Max Ballauf und Dietmar Bär (Freddy Schenk) sind Kult. In nunmehr 80 Tatort-Folgen sind die Kölner Kommissare seit 1997 schon zu sehen. Damit zählen sie zu den dienstältesten Ermittlern im Ersten. Davor waren sie bereits in Nebenrollen in anderen Tatort-Filmen zu sehen, unter anderem im Klassiker Schimanski.

Das Duo ist ein recht ungleiches - nicht nur optisch. Ballauf kommt nach einer Spezialausbildung bei der Drogenfahndung in Florida auf unrühmlichem Weg nach Köln. Nachdem in den USA bei einem Einsatz seine Freundin stirbt und er betrunken am Steuer erwischt wird, wird er ausgewiesen. In der Rhein-Metropole schnappt er Schenk die Stelle als Leiter der Mordkommission weg - kein guter Start für beide.

Ballauf ist Single, war aber schon verheiratet. Seine Frau hat ihn mit den zwei gemeinsamen Kindern verlassen. In Köln wird der einstige Sunnyboy ruhiger und gesetzter, durchaus auch kritischer - sowohl im Privatleben als auch im Beruf.

Freddy Schenk kann man hingegen als Familienmensch, fast schon als Spießer bezeichnen. Der bullige Hauptkommissar mit Vorliebe für Anzüge und Turnschuhe ist verheiratet und hat zwei Töchter. Er ist ein cleverer Ermittler mit großem Herz, den seine Fälle oft nicht kalt lassen.

Der Tatort lockt Sonntag für Sonntag Millionen vor den Fernseher. Aber wer ermittelt eigentlich wo? Diese  Kommissare bzw. Teams sind derzeit im TV-Einsatz.
23 Bilder
Tatort-Kommissare: Wer ermittelt wo?
Bild: Benoit Linder, SWR

Pressestimmen: Die Kritik zu den letzten Tatort-Fällen aus Köln

Sendetermine: Das sind die kommenden Tatort-Folgen am Sonntag

  • 10. Januar: "Tatort: Der Tod der Anderen" (Köln)
  • 17. Januar: "Tatort: Das ist unser Haus" (Stuttgart)
  • 24. Januar: "Tatort: Tödliche Flut" (Hamburg)
  • 31. Januar: "Polizeiruf 110: Monstermutter" (Brandenburg)
  • 07. Februar: "Tatort: Rettung so nah" (Dresden)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren