Newsticker
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Impfung mit AstraZeneca erhalten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Tatort heute aus Saarbrücken: So wird "Der Herr des Waldes"

Tatort heute

05.04.2021

Tatort heute aus Saarbrücken: So wird "Der Herr des Waldes"

Leo Hölzer (Vladimir Burlakov) und Adam Schürk (Daniel Sträßer) auf Spurensuche: Szene aus dem Saarbrücken-Tatort "Der Herr des Waldes", der heute im Ersten läuft.
Foto: Manuela Meyer, SR

Der Saarbrücken-Tatort heute beginnt genau dort, wo der letzte Fall aufhörte. Und er hält manche überraschende Szene parat. Lohnt sich "Der Herr des Waldes"? Die Tatort-Kritik.

  • "Der Herr des Waldes" heißt der neue Tatort aus Saarbrücken, der heute am Ostermontag (05.04.2021, 20.15 Uhr) im Ersten läuft.
  • Eine 18-jährige Schülerin liegt bestialisch ermordet im Wald. Ein Ritualverbrechen? Ist der Täter ein Psychopath? Oder einfach nur ein verschmähter Liebhaber? Für die Ermittler Hölzer und Schürk beginnt ein spannender Thriller.
  • In unserem Tatort-Schnellcheck bekommen Sie alle Infos zu den Kommissaren, Handlung, Kritik und Darstellern.

Handlung: Der Saarbrücken-Tatort heute am Sonntag im Schnellcheck

Die Schülerin Jessi (18) hat ein Date. Aber nicht in der Disco, sie macht sich auf in den nahe gelegenen Wald am Stadtrand. Kurze Zeit später ist sie tot. Zunächst trifft sie ein Carbonpfeil in den Oberschenkel, dann ein Messerstich mitten ins Herz. Als ein Jogger die Leiche am nächsten Tag findet, weist sie unter anderem Bissspuren auf und hat einen Zweig im Mund.

Leo Hölzer (Vladimir Burlakov) und Adam Schürk (Daniel Sträßer) stehen vor einem Rätsel, denn der Zweig im Mund weist auf einen alten Jägerbrauch hin. Handelt es sich um ein Ritualverbrechen? Zunächst ermitteln die Kommissare im schulischen Umfeld des Opfers, befragen Lehrerinnen und Lehrer sowie Mitschülerinnen und Mitschüler. Denn aus Jessis Tagebuch geht hervor: Sie hatte eine heimliche Liebe. Auf der anderen Seite: Auch verschmähte Liebhaber gab es reichlich. Und plötzlich erscheint dann auch noch Adams Vater auf der Bildfläche: Roland Schürk, der gegen Ende der ersten Folge ("Das fleißige Lieschen") aus einem 15-jährigen Koma erwachte, behauptet zu wissen, wer der Täter ist.

Wer hat Jessi Pohlmann (Caroline Hartig) ermordet? Das Ermittlerteam beginnt mit der Arbeit.
Foto: Manuela Meyer, SR

Kritik: Lohnt es sich, bei "Tatort: Der Herr des Waldes" einzuschalten?

"Der Herr des Waldes" ist ein dicht gepackter Tatort, der sich der Fortsetzungslogik moderner Serien verschrieben hat und am Ende einen klassischen Cliffhanger bietet. Er präsentiert zudem einen Mörder, der unfassbar perfide vorgeht und das am Ende in einem wunderbar gespielten Dialog fröhlich-pervers zugibt.

Dabei ist der Saarbrücken-Tatort dieses Mal kein Männer-Duett mehr, denn die beiden Kolleginnen, gespielt von Brigitte Urhausen und Ines Marie Westernströer, dürfen sich stärker einbringen, was dem Team guttut. Die vier sollen als junge Wilde offenbar dem in die Jahre gekommenen Tatort ein jüngeres Publikum zuführen. Sie treiben dem Saar-Tatort das gern gepflegte Bräsig-Schrullige aus, mit Kommissaren wie dem radelnden Palu und dem stets deplatziert wirkenden Devid Striesow als Stellbrink.

Lesen Sie dazu auch die gesamte Tatort-Kolumne: Der "Tatort" aus Saarbrücken ist dicht gepackt

Esther Baumann (Brigitte Urhausen) und Pia Heinrich (Ines Marie Westernströer) ermitteln.
Foto: Manuela Meyer, SR

Schauspieler: Das sind die Darsteller im Saarbrücken-Tatort heute

  • Leo Hölzer :Vladimir Burlakov
  • Adam Schürk: Daniel Sträßer
  • Esther Baumann: Brigitte Urhausen
  • Pia Heinrich: Ines Marie Westernströer
  • Dr. Henny Wenzel: Anna Böttcher
  • Peter Lausch: Kai Wiesinger
  • Josephine Lausch: Katharina Spiering
  • Roland Schürk: Torsten Michaelis
  • Heide Schürk: Gabriela Krestan
  • Julie Huiblot: Noémie Kocher
  • Rasa Huiblot: Vladimir Korneev
  • Jessi Pohlmann: Caroline Hartig
  • Clemens Lausch: Oscar Brose
  • Manuel Siebert: Aaron Hilmer
  • Simon Jendrek: Julius Nitschkoff

Tatort: Vorschau, Stream und ganze Folgen in der ARD-Mediathek

Das Erste zeigt alle Tatort-Folgen parallel zur TV-Ausstrahlung am Sonntag auch als Live-Stream in der ARD-Mediathek (zur Mediathek). Die Folgen sind dort im Anschluss sechs Monate lang abrufbar - aus Jugendschutzgründen allerdings nur zwischen 20 und 6 Uhr.

Kommissare: Hölzer und Schürk sind die Tatort-Ermittler in Saarbrücken

Der Tatort in Saarbrücken hat eine lange Geschichte, wenn auch mit wenig Konstanz. Gleich mehrere Ermittler waren in den vergangenen Jahrzehnten im TV-Einsatz - mit durchaus unterschiedlichen Beliebtheitswerten. Zuletzt ermittelte von 2013 bis 2019 in acht Folgen Hauptkommissar Jens Stellbrink (Devid Striesow) mit Unterstützung von Kollegin Lisa Marx (Elisabeth Brück). Auch wenn sich der Paradiesvogel redliche Mühe gab und laut SR die besten Quoten seit mehr als 25 Jahren erreichte, die Kritiker konnte er nur selten überzeugen.

2020 übernahm ein neues und gleichzeitig das jüngste Tatort-Duo in Saarbrücken. Die beiden Hauptkommissare Leo Hölzer (Vladimir Burlakov) und Adam Schürk (Daniel Sträßer) sind alte Freunde aus Kindheitstagen, die nach 15 Jahren wieder aufeinandertreffen. Ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit überschattet ihr Wiedersehen.

Zum Beginn knirscht es noch ein bisschen im Team, dem auch die Rechtsmedizinerin Dr. Henny Wenzel (Anna Böttcher) sowie die Hauptkommissarinnen Esther Baumann (Brigitte Urhausen) und Pia Heinrich (Ines Marie Westernströer) angehören. Schürk, mit seinem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit, ist zäh und eher rabiat. Er handelt impulsiv, ohne Wert auf mögliche Folgen zu legen. Ihm gegenüber ist Hölzer ruhig und besonnen, ein Typ, der seine Gegenüber scannt, analysiert und dann zusammensetzt wie ein Puzzle. Der aber offenbar auch Probleme hat, das zu tun, was von einem Kripo-Partner in gefährlichen Situationen erwartet wird.

Der Tatort lockt Sonntag für Sonntag Millionen vor den Fernseher. Aber wer ermittelt eigentlich wo? Diese  Kommissare bzw. Teams sind derzeit im TV-Einsatz.
23 Bilder
Tatort-Kommissare: Wer ermittelt wo?
Foto: Benoit Linder, SWR

Pressestimmen: Die Kritik zu den letzten Tatort-Fällen aus Saarbrücken

Sendetermine: Das sind die kommenden Tatort-Folgen am Sonntag

  • 05. April: "Tatort: Der Herr des Waldes" (Saarbrücken)
  • 11. April: "Tatort: Der böse König" (Ludwigshafen)
  • 18. April: "Tatort: Macht der Familie" (Hamburg)
  • 25. April: "Tatort: Was wir erben" (Schwarzwald)
  • 02. Mai: "Tatort: Rhythm and Love" (Münster)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren