Newsticker

Nach Trumps Wahlkampfauftritt steigen die Corona-Fälle in Tulsa
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "The Last Narc": Start, Handlung, Folgen, Besetzung und Trailer

"The Last Narc": Start, Handlung, Folgen, Besetzung und Trailer

21.05.2020

"The Last Narc" ist auf Amazon Prime Video verfügbar. Start, Folgen, Besetzung, Handlung, Stream und Trailer - hier gibt es alle Infos zur Serie.

"The Last Narc" ist im Stream auf Amazon Prime Video verfügbar. In der Serie geht es um die Ermordung des Drug Enforcement Administration (DEA) Agenten Enrique Camarena und die darauffolgende neue Ära der Drogenbekämpfung.

Start, Handlung, Folgen, Besetzung und Trailer - lesen Sie hier alle Infos zur Serie auf Amazon Prime Video.

"The Last Narc" im Stream: Start auf Amazon Prime Video

"The Last Narc" ist seit 15. Mai 2020 im Stream auf Amazon Prime verfügbar. Eine Prime-Mitgliedschaft kostet 69 Euro im Jahr. Monatlich kostet das Abo 7,99 Euro.

"The Last Narc": Das ist die Handlung

Im Jahr 1985 wurde der DEA-Agent Enrique "Kiki" Camarena vom mexikanischen Drogenkartell brutal ermordet. Nach dem Tod des Drogenfahnders kam es zu starken Spannungen zwischen den US-Behörden und der mexikanischen Regierung. In der Dokumentation steht Ermittler Hector Berellez im Vordergrund, der für die Untersuchung des Todesfalls zuständig war. Er enthüllte politische Intrigen, die auch Mitglieder der obersten Ebene der US-Administration belasteten.

Besetzung: Schauspieler im Cast von "The Last Narc"

Bei "The Last Narc" handelt es sich um eine Dokumentation, demnach gibt es auch keine Schauspieler. Diese Personen wirken mit:

  • Jorge Godoy
  • Phil Jordan
  • Ramon Lira
  • Rene Lopez
  • Manny Madrano
  • Geneva Camarena
  • Jaime Kuykendall
  • Conseulo 'Chatita' Berrellez
  • Mike Holm

"The Last Narc" hat vier Folgen

Die Dokumentation wird insgesamt vier Folgen haben. Titel und Länge der einzelnen Episoden sind noch nicht bekannt.

Trailer zu "The Last Narc"

Hier sehen Sie den englischen Original-Trailer der Serie. Sobald ein deutscher Trailer verfügbar ist, wird er an dieser Stelle zu sehen sein.

(AZ)

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren