1. Startseite
  2. Panorama
  3. "The Voice of Germany": Die Battles in der 10. Folge

TVOG 2018

09:16 Uhr

"The Voice of Germany": Die Battles in der 10. Folge

Im Herbst 2018 läuft zum achten Mal "The Voice of Germany". Jurorin Yvonne Catterfeld ist wieder dabei. Neu hinzugekommen ist Michael Patrick Kelly. Er ersetzt Samu Haber.
Bild: ProSieben/SAT.1/Richard Hübner

Am Sonntag starteten bei "The Voice of Germany" 2018 die Battles. Welche Talente konnten am meisten überzeugen? Hier der Überblick.

  • "The Voice of Germany": Am 18. Oktober startete die 8. Staffel der Casting-Show auf ProSieben und am 21. Oktober auf Sat.1. Hier mehr dazu.
  • Thore Schölermann und Lena Gercke moderieren die Sendung - wie schon in vergangenen Staffeln.
  • Coach Samu Haber macht in der 8. Staffel von TVOG eine Pause. Wer sitzt dieses Jahr in der Jury? Das erfahren Sie hier.

"The Voice of Germany" 2018: Alle News im Blog

18. November: Die Battles beginnen

Bei den ersten Battles traten die Talente im direkten Vergleich gegeneinander an. Nur einen der beiden Kandidaten durften die Coaches mit in die "Sing Offs" nehmen. Doch auch für die unterlegenen Kandidaten gibt es eine letzte Chance- Die "Steal Deals". Gleich zweimal wurde in der ersten Battle-Folge ein Talent von einem anderen Coach gestohlen. Alles zur letzten Folge lesen Sie hier.

15. November: Kandidat singt in der 9. Folge Song von "Fanta 4"

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der heutigen Folge von "The Voice of Germany" wagt sich ein Kandidat an den Song "Tag am Meer" von den "Fantastischen 4". Selbstverständlich hören die Coaches Michi und Smudo hier besonders genau hin. Nachdem er mit seiner Darbietung alle Coaches überzeugt hat stellt sich die Frage: Wird er sich auch für Team Fanta entscheiden? Mehr zu den letzten Blind Auditions lesen Sie hier.

12. November: Späte Buzzer-Reaktion für Debora Vater in Folge 8

Debora musste in der letzten Folge quälend lange auf die Buzzer warten. Am Ende drehten sich aber alle Coaches um - für wen hat die Sängerin sich entschieden? Außer ihr traten unter anderem Sinem Uraz mit "Halil Sezai" und Lars Kamphausen mit "Traum" an. Wie die Jury die Auftritte fand, lesen Sie hier.

8. November: Verwirrung bei der Jury in Folge 7

In Folge 7 herrscht bei der Jury gleich mehrfach Verrwirrung. Selbst nach dem Buzzern stehen die Coaches vor einem Rätsel - das Talent singt hinter einem Vorhang. Dies führt bei den Coaches zu Spekulationen über Alter und Geschlecht des Kandidaten, worin sich alle jedoch gänzlich uneinig sind. Die Auflösung lesen Sie hier.

4. November: Die Blind Auditions in Folge 6

In der sechsten Folge der achten Staffel von "The Voice of Germany" hatten die Talente erneut die Chance in die Battle Rounds einzuziehen. Sebastian Stipp performte zusammen mit Sasha seinen Song "Du fängst mich ein" und überzeugte die Jury, Kandidatin Mascha Winkels rührte einige Jurymitglieder zu Tränen.

Wen die Coaches sonst noch in ihr Team holen konnten, können Sie hier bei  "The Voice of Germany" 2018, Folge 6: Talente in den letzten Blind Auditions nachlesen.

1. November: Die Folge 5 der Show überraschte auch in koreanischer Sprache

In den fünften Blind Auditions wurden die Coaches weiterhin überrascht. So sang die Kandidatin Eun Chae Rhee weder auf Deutsch noch auf Englisch und tatsächlich wussten die Coaches vorerst gar nicht, um welche Sprache es sich überhaupt handelte. Spätestens im Refrain wusste jedoch jeder Bescheid: Es war Koreanisch, denn sie sang den Welthit "Gangam Style" von Psy.

Ob diese ungewöhnliche Gesangseinlage der Jury gefallen hat, ist hier "The Voice of Germany" 2018: Koreanischer Gesang in Folge 5 nachzulesen.

28. Oktober: Verborgene Schätze in Folge 4

"Wer hätte gedacht, dass noch so viele Schätze im Verborgenen schlummern in diesem Land", sagt Michi von den Fantastischen Vier über die Kandidaten bei "The Voice of Germany" 2018. Bei den vierten Blind Auditions begeisterte unter anderem Igor Quennehen aus Paris mit "Next to me" die Zuschauer, Diana Babalola sang "Take it all" und wurde von der Jury umworben und Johannes Holfeld stand mit Udo Lindenbergs "Ich lieb dich überhaupt nicht mehr" auf der Bühne.

Eine ausführlichen Bericht zur vierten Folge von "TVOG" finden Sie hier: "The Voice of Germany" 2018, Folge 4: Überraschende Talente

25. Oktober: Kandidat in Folge 3 ist Verlobter von Jamie-Lee Kravitz

Unter den talentierten Kandidaten befindet sich mit Fabian Riaz in der dritten Blind Auditions auch der Verlobte von "The Voice of Germany" 2015 Gewinnerin Jamie-Lee Kriewitz. Ob er an ihre Erfolge in der Gesangsshow anknüpfen wird, zeigt sich in der dritten Folge.

Hier unser ausführlicher Artikel zur Folge: "The Voice of Germany": Verlobter von Jamie-Lee Kriewitz in Folge drei"

21. Oktober: Yvonne Catterfeld ist bei der zweiten Blind Audition zu Tränen gerührt

Vor allem ein Kandidat sticht bei der zweiten Blind Audition von "The Voice of Germany" heraus: Gerüstbauer Guiliano De Stefano rührt Coach Yvonne Catterfeld mit seiner Performance von "A Song For You" von Donny Hathaway zu Tränen.

Der Grund: Der Auftritt des 25-Jährigen erinnert Catterfeld an ihren verstorbenen Freund, den Jazzsänger Roger Cicero. Coach Michi Beck muss seine Kollegin erst einmal trösten, bevor es weitergehen kann.

Hier unser ausführlicher Artikel zur Folge: "The Voice of Germany": Tränen und Gänsehaut in Folge 2

Die nächsten Blind-Auditions sehen Sie am 25. Oktober um 20.15 Uhr auf ProSieben.

19. Oktober: Die erste Blind Audition der 8. Staffel von "The Voice of Germany"

In der ersten Blind Audition kristallisierten sich zwei Gewinner heraus: Neu-Juror Michael Patrick Kelly nahm mit drei Talenten die meisten in sein Team auf. Und Kandidatin Coby Grant wurde von allen Juroren umworben.

Hier unser ausführlicher Artikel zur Folge: "The Voice of Germany" 2018, Folge 1: Kandidatin begeistert alle Coaches

18. Oktober: Start der 8. Staffel von "The Voice of Germany" 2018

Heute abend um 20.15 Uhr startet die Sendung "The Voice of Germany" 2018. Bereits in der ersten Folge geben die TVOG-Coaches alles, um die Gunst ihrer Wunschkandidaten zu gewinnen. Mark Forster schreckt sogar nicht davor zurück, sich zu blamieren. Ob es sich gelohnt hat, ist heute Abend zu sehen.

12. Oktober: Vorab Clips aus Folge 1 von "The Voice of Germany" 2018 sehen

Bald ist es soweit, dann suchen Pro7 und Sat.1 wieder nach "The Voice of Germany" 2018. Ab dem 18. Oktober läuft die Gesangsshow abwechselnd auf den beiden Sendern. Nun gibt es bereits eine Vorschau, auf welche Performances sich Zuschauer und Fans besonders freuen können.

Mit "Let's Get It Started" von den Black Eyed Peas geht es los: Der neue Coach Michael Patrick Kelly betritt die TVOG-Bühne, kurz darauf folgen ihm Yvonne Catterfeld, die zwei Fantas Michi Beck und Smudo, und Mark Forster. Den ersten Auftritt der neuen Jury in Staffel 8 von "The Voice of Germany" gibt es online auf der Website der Sendung zu sehen.

Am 18. Oktober geht es dann live im TV und Stream mit "The Voice of Germany" 2018 um 20:15 Uhr los.

22. September: Lena Gercke und Thore Schölermann moderieren "The Voice of Germany" 2018

Im Gegensatz zur Jury, wo Michael Patrick Kelly Sympathieträger Samu Haber ersetzt, gibt es bei den Moderatoren keine Veränderungen. Wie in der letzten Staffel führen Lena Gercke und Thore Schölermann durch die beliebte Gesangssendung. Seit 2015 präsentieren die beiden das Format. Schon erstaunlich, wenn man weiß, dass der Ex-Soap-Star die ehemalige Gewinnerin von "Germany's Next Topmodel" anfangs nicht an seiner Seite haben wollte. Das bestätigte der 33-Jährige in einem Interview. Er habe Bedenken gehabt, Lena würde ihn in der Folgezeit ersetzen. Wie sich gezeigt hat, waren die Bedenken unbegründet. Mittlerweile bilden die beiden ein eingespieltes Team. Vor Start der letzten Staffel verkündete Lena gar: "Gleich geht's wieder los mit unseren mega Talenten und natürlich meinem Lieblings Moderathore."

3. September: Im Oktober startet "The Voice of Germany" 2018

Ob es sich bei dem kleingedruckten Indiz um einen unverhofften Fehler handelt, ist nicht klar, allerdings stimmte der Hinweis: "The Voice of Germany" 2018 beginnt am 18. Oktober um 20.15 Uhr auf ProSieben. Ab dem 21. Oktober läuft die Staffel dann auch auf Sat.1. "Wir lüften jetzt offiziell das Geheimnis um den Start-Termin der TVOG-Staffel", heißt es in dem Video zum Staffel-Start. Ein Geheimnis war der Termin zur Erstausstrahlung zwar nicht, die Fans dürften sich trotzdem über die Veröffentlichung freuen, es gibt nämlich auch neue Infos zu den diesjährigen Coaches. Mehr zur Jury lesen Sie hier.

Hier geht's zur Bekanntgabe.

1. August: Wann geht es los mit "The Voice of Germany" 2018?

Fans warten ungeduldig auf den Beginn der achten Staffel "The Voice of Germany". Bislang war immer von Herbst 2018 die Rede, wenn es um den Beginn der diesjährigen Ausstrahlung ging. Auf der offiziellen "The Voice"-Homepage findet sich allerdings ein kleines Indiz auf den konkreten Ausstrahlungsbeginn: Ganz klein steht da unter einem Video zum ersten Coach-Gruppenselfie mit Neuzugang Michael Patrick Kelly "Staffel 8 - Episode 1 - 18.10.2018 - 20.15 Uhr".

Das lässt darauf schließen, dass "The Voice of Germany" 2018 am Donnerstag, 18. Oktober 2018 losgeht. Auf die offizielle Bestätigung lässt sich vermutlich noch ein wenig warten: Im vergangenen Jahr verkündeten Sat.1 und ProSieben den offiziellen Termin der Erstausstrahlung erst im September.

6. Juli: Die Blind Auditions sind schon aufgezeichnet

Die Blind Auditions der achten Staffel von "The Voice of Germany" sind im Kasten. Coach und Juror Smudo postete ein Bild auf Instagram, auf dem er und Coach-Kollege Michi-Beck beim Brainstorming mit Vccalcoach Tina und Sidecoach Thomilla zu sehen sind. 

Die achte Staffel von "The Voice of Germany" soll ab Herbst auf Sat.1 und ProSieben ausgestrahlt werden.

3. Juli: Die Dreharbeiten der Blind Auditions laufen

In diesen Tagen werden die Blind Auditions für "The Voice of Germany" 2018 aufgezeichnet. Drehort ist das Studio Adlershof in Berlin.

Von den Dreharbeiten postete Coach Smudo ein Gruppenselfie mit seinen Kollegen Michi Beck, Yvonne Catterfeld, Mark Forster und Michael Patrick Kelly.

21. Juni: Michael Patrick Kelly wird neuer Coach

Jetzt ist offiziell ein Ersatz für TVOG-Coach Samu Haber gefunden: Michael Patrick Kelly ist der Neue bei "The Voice of Germany" 2018. Der Sänger, Sognwriter und Musikproduzent wird ab Herbst neben Mark Forster, Yvonne Catterfeld sowie den "Fantas" Michi Beck und Smudo auf dem roten Stuhl Platz nehmen.

Michael Patrick Kelly - der 40-Jährige wird neuer Coach bei "The Voice of Germany" 2018.
Bild: Britta Pedersen, dpa

Viele kennen ihn möglicherweise noch als "Paddy" Kelly - der 40-Jährige, einst Mitglied der "Kelly Family", nennt sich selbst inzwischen anders. Jetzt macht er unter seinem Geburtsnamen Michael Patrick Kelly Musik. Zuletzt war er bei der Sendung "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" auf Vox zu sehen. Mit seinem Auftritt sorgte er für hohe Einschaltquoten.

19. Mai 2018: Samu Haber legt "The Voice of Germany"-Pause ein

In der kommenden Staffel von "The Voice of Germany" wird Samu Haber nicht mehr als Juror Coach teilnehmen. Er gönnt sich eine Pause von der Musiksendung. "Ich möchte eine Auszeit vom Fernsehen nehmen und mehr Zeit mit den anderen Seiten des süßen Showgeschäfts verbringen", sagte der 42-jährige Finne in einer Mitteilung der ProSieben-Sat.1-Senderfamilie.

Wer sein Nachfolger werde, stehe noch nicht fest. Ihm werde jederzeit ein Stuhl frei gehalten, versicherte ProSieben-Geschäftsführer Daniel Rosemann. Haber war in den Staffeln drei und vier sowie sechs und sieben bei "The Voice of Germany" dabei, zuletzt mit den Musikern Mark Forster, Yvonne Catterfeld sowie dem Duo Michi Beck und Smudo. (dpa)

17. Dezember 2017: Natia Todua gewinnt "The Voice of Germany 2017"

Natia Todua ist die Gewinnerin von "The Voice of Germany 2017". Das Au-Pair-Mädchen im baden-württembergischen Bruchsal bekam im Live-Finale mehr als die Hälfte der Zuschauerstimmen. "Ich bin überrascht, dankbar und glücklich", sagte die Gewinnerin mit der unverwechselbaren Stimme nach dem Ende der über dreistündigen Show aus Berlin.

Die Kandidatin Natia Todua bejubelt ihren Sieg mit Coach Samu Haber nach dem Finale der Castingshow "The Voice of Germany" 2017.
Bild: Jörg Carstensen, dpa

Ihr Coach, Sunrise-Avenue-Sänger Samu Haber, holte mit Todua bei seiner vierten Show-Teilnahme den ersten Sieg. Im Finale setzte sich Todua gegen ihre Konkurrenten Anna Heimrath (Team Michi & Smudo), Benedikt Köstler (Team Mark) und BB Thomaz (Team Yvonne) durch.

 

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Paddy Kelly hat Ja gesagt. Foto: Horst Ossinger
TVOG

"The Voice of Germany": Samu Haber geht - Patrick Kelly soll kommen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen