1. Startseite
  2. Panorama
  3. "The Voice of Germany" 2019: Jury, Sendetermine, Live-Stream & TV-Übertragung

TVOG-Infos

22.09.2019

"The Voice of Germany" 2019: Jury, Sendetermine, Live-Stream & TV-Übertragung

"The Voice of Germany" 2019: Hier alle Infos über Sendetermine, Live-Stream und Jury im Überblick.
Bild: SAT.1/ProSieben/André Kowalski

Heute Abend läuft die 4. Folge von "The Voice of Germany" 2019 im TV. Alle Infos rund um Jury, Sendetermine und Live-Stream gibt es hier in der Übersicht.

Welche Voice-Kandidaten in welchem Team sind , erfahren Sie hier.

"The Voice of Germany" 2019: Heute, am Sonntag, steht die vierte Folge der Staffel mit den nächsten Blind Auditions an. Welche Kandidaten dabei sein werden, lesen Sie hier: "The Voice of Germany" 2019 heute: Die Kandidaten in Folge 4

"The Voice of Germany" 2019: Der Start-Termin

Ursprünglich stammt das Konzept der Castingshow "The Voice" aus den Niederlanden. In Deutschland wird die erfolgreiche Gesang-Castingshow "The Voice of Germany" seit September 2011 von den Fernsehsendern ProSieben und Sat.1 ausgestrahlt.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Bisher starteten fast alle Staffeln von "The Voice of Germany" im Oktober, die Premiere 2011 im November. Für 2019 haben die Sender den Start auf September vorgezogen.

Der Start von "The Voice of Germany" 2019 wurde am Donnerstag, 12. September 2019, von ProSieben gesendet.

"The Voice of Germany" 2019: Die kommenden Sendetermine

Die Show wird ab dem 12. September donnerstags auf ProSieben und sonntags auf Sat.1 laufen. Das sind die nächsten Sendetermine:

  • Donnerstag, 19. September 2019, 20.15 Uhr, ProSieben
  • Sonntag, 22. September 2019, 20.15 Uhr, Sat.1
  • Donnerstag, 26. September 2019, 20.15 Uhr, ProSieben
  • Sonntag, 29. September 2019, 20.15 Uhr, Sat.1

Sobald die weiteren Termine veröffentlicht sind, werden wir sie Ihnen hier bekanntgeben.

"The Voice of Germany" 2019: Die Jury im Überblick

Sido alias Paul Hartmut Würdig

Nach dem Ausstieg der Deutschrap-Größen Michi Beck und Smudo nimmt nun Sido ihren Platz ein. Der 48-jährige Rapper hat mit seiner Totenkopf-Maske und provokativen Texten Deutschlands Jugendkultur mitgeprägt.

Rea Garvey

Der irische Sänger und Gitarrist war bereits vor vier Jahren Juror bei "The Voice of Germany". 2019 feiert er nun sein Comeback.

Mark Forster

Zusammen mit seinem zukünftigen Jury-Kollegen Sido kam Mark Forster erstmals in die Top Ten der Charts. In dessen 2013 erschienenen Single "Einer dieser Steine" sang Forster den Refrain.

Alice Merton

Die gebürtige Deutsch-Britin ist 2019 zum ersten Mal als Jurorin bei "The Voice of Germany" dabei. Ihre Debütsingle "No Roots" war weltweit ein Riesenerfolg.

Hier erfahren Sie mehr: The Voice of Germany 2019 heute: Jury in der Übersicht.

Übertragung: "The Voice of Germany" 2019 live im TV und Stream

"The Voice of Germany" 2019 läuft nicht nur live auf ProSieben und Sat.1, sondern lässt sich auch im Live-Stream der Sender verfolgen. Neuerdings läuft das über den bisher noch kostenlosen Streaming-Dienst "Joyn". Dieser Dienst bringt nicht nur die Inhalte der Unterföhringer Sendergruppe ProSiebenSat.1 (darunter auch Kabel1 und Sixx), sondern integriert die Inhalte von 55 weiteren Live-TV-Sendern.

Joyn ist zurzeit gratis und funktioniert ohne Registrierung. Ab Winter 2019 soll es dann ein kostenloses Basis-Angebot und ein kostenpflichtiges Premium-Angebot geben.

Hier gibt es mehr Infos: "The Voice of Germany" 2019 heute live im TV und Stream.

"The Voice of Germany" 2019: Die News

In unserem Blog bekommen Sie die Infos rund um die Sendung: News zu The Voice of Germany 2019. (AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren