1. Startseite
  2. Panorama
  3. Thomas Gottschalk will am Himalaja in sich gehen

Scheidender "Wetten, dass..?"-Moderator

18.06.2011

Thomas Gottschalk will am Himalaja in sich gehen

Thomas Gottschalk scherzt mit Whoopi Goldberg. dpa

Thomas Gottschalk befindet sich auf Abschiedstour von Wetten, dass...?. Nach der heutigen Show auf Mallorca will er erstmal zum Himalaja.

Thomas Gottschalks Abschiedsrunde von Wetten dass....? Heute Abend moderiert Gottschlak das letzte Mal die Sommerausgabe von Wetten, dass...?. Dann will sich der blondgelockte Moderator noch drei Mal aus der Halle mit einer Show melden. Der Vorhang soll dann endgültig am 3. Dezember fallen. Nach dem schweren Unfall des Wettkandidaten Samuel Koch hatte Gottschalk angekündigt, die Moderation der beliebten Samstagabend-Show abzugeben.

Gegenüber der Bild schließt Thomas Gottschalk eine Rückkehr zu Wetten, dass...? aus. Seiner Meinung nach müsse die Sendung jünger werden. Das sei mit ihm nicht zu erwarten.

 Doch wie sieht Thomas Gottschalks Zukunft aus? Offenbar liegen Gottschalk Angebote vom ZDF und der ARD vor. Er selbst hält sich einen Wechsel vom ZDF zur ARD weiter offen. Er freue sich über beide Angebote, sagte der 61-Jährige der  "Bild"-Zeitung (Samstagausgabe). Er wisse aber auch, dass er mit  beiden scheitern könne. Das Risiko nehme er aber in Kauf. Sowohl Gottschalks Haussender ZDF als auch die ARD wollen mit dem  Showmaster zusammenarbeiten. Auf die Frage, wann er seine  Entscheidung treffe, sagte Gottschalk, am Tag nach der "Wetten,  dass..?"-Mallorca-Sendung sitze er im Flieger nach Asien. "Dort treffe ich meine Familie am Fuße  des Himalaja. Ein guter Platz zum nachdenken", sagte der Moderator.

Bei der Show heute Abend werden die DSDS-Stars Sarah Engels und Pietro Lombardi einen Liebssong schmettern. "I miss you" lautet der Titel. Ob die Fans Thomas Gottschalk auch vermissen werden? Gerüchte um mögliche Nachfolger von Thomas Gottschalk kochen bereits hoch. Seinen Nachfolger bestimme das ZDF, er halte sich da raus, sagte der beliebte Moderator der "Bild"-Zeitung. dapd/AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren