Newsticker
RKI meldet 10.696 Corona-Neuinfektionen und 115 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Tiefsee-Expedition: Forscher finden Spongebob-Doppelgänger am Meeresboden

Tiefsee-Expedition
02.08.2021

Forscher finden Spongebob-Doppelgänger am Meeresboden

Diese zwei Meeresbewohner erinnern Twitternutzer weltweit an zwei Cartoonfiguren: Spongebob und Patrick.
Foto: NOAA

Eine Expedition untersucht Tiefsee-Gebiete entlang von Unterwasser-Vulkanen. Ein Fund erregt besonders bei Spongebob-Fans im Internet viel Aufmerksamkeit.

Ein US-amerikanisches Forschungsschiff hat bei einer Expedition einen pinken Seestern und einen gelben Meeresschwamm gefunden, die an die Charaktere "Patrick Star" und "Spongebob Schwammkopf" der gleichnamigen Serie erinnern.

Christopher Mah, Wissenschaftler am National Museum of Natural History in Washington, verfolgte den Livestream vom zugehörigen U-Boot des Schiffs - und teilte ein Bild des Duos auf Twitter, das sich viral verbreitete. Mah arbeitet nach eigenen Angaben häufig mit der amerikanischen Wetter- und Ozeanographiebehörde NOAA zusammen, der das Forschungsschiff gehört. Er ist auf wirbellose Tiere spezialisiert und betreibt einen Blog zu Seesternen.

Der Seestern und der Schwamm sind wohl keine Freunde

Dem Wissenschaftler zufolge könnte das Zusammentreffen der beiden Tiere allerdings weniger freundschaftlich bedingt sein als bei ihren Pendants der Comic-Serie: Seesterne essen ihm zufolge gerne Schwämme. Aller Wahrscheinlichkeit nach sitze der Seestern neben den Schwamm, weil dieser gleich zumindest teilweise verzehrt werde, sagte er dem US-amerikanischen Radiosendernetzwerk NPR - ändern könnte das nur die gelbe Farbe des Schwamms, die auf seine chemische Abwehrfähigkeit hindeute. "Die Realität ist ein bisschen brutaler, als ein Cartoon es nahelegt."

Die Serie Spongebob Schwammkopf gibt es seit mehr als 20 Jahren.
Foto: Viacom International Inc/Nickelodeon, dpa

Die Freude vieler Twitternutzer schmälert das nicht: Einer verlieh Spongebob Schwammkopf Arme, Beine und Gesicht - Patrick in Ermangelung von Gliedmaßen bei der Serienvorlage zumindest Augen und Mund.

Dem Wissenschaftler zufolge handelt es sich bei dem Seestern um einen sogenannten Chondraster grandis, der der Cartoonfigur Patrick Star als Vorlage gedient haben sollen. Während Spongebob Schwammkopf wie ein Küchenschwamm geformt sei, gebe es in den Meeren Schwämme in allen erdenklichen Formen.

Die Expedition untersucht Ketten von Unterwasser-Vulkanen

Die beiden Tiere wurden laut NPR bei einer Expedition namens "North Atlantic Stepping Stones" mehr als 300 Kilometer von der Küste gefunden. Nach Angaben der US-amerikanischen Behörde hat die Mission das Ziel, mehr über die wenig erforschten Tiefsee-Regionen an der Ostküste der USA zu erfahren. Die Expedition erforscht die Ketten von Unterwasservulkanen namens New England und Corner Rise. (pwehr)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.