Newsticker
Deutschland beschließt einheitliche Regeln für die Einreise
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Tierrecht: Welche Rechte haben Tiere? Eine Anwältin für Tierrecht erklärt

Tierrecht
30.04.2021

Welche Rechte haben Tiere? Eine Anwältin für Tierrecht erklärt

Alle Lebewesen haben Rechte, steht auf dem Schild, das ein Mops im Rahmen einer Demonstration gegen ein Hundeverbot an einem See trägt.
Foto: Gregor Fischer, dpa

Plus Tiere galten lange als Sachen. Doch das Verhältnis von Menschen zu Tieren hat sich verändert. Tierschützer fordern konsequentere Gesetze. Welche Rechte es für Tiere gibt.

Hunde gelten als treue Begleiter, Katzen als launische, aber kluge Mitbewohner, manche Hausschweine haben ihren eigenen Platz auf dem Sofa, und mit Alpakas kann man mittlerweile Wandertouren unternehmen. Das Verhältnis der Menschen zu Tieren hat sich verändert. Juristisch galten Tiere lange als Gegenstände. Heute wird ihre Rolle im deutschen Gesetz differenzierter definiert: „Tiere sind keine Sache“ steht im Bürgerlichen Gesetzbuch in Paragraf 90a. Darauf folgt aber: „Auf sie sind die für Sachen geltenden Vorschriften anzuwenden.“

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren