Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Tipps gegen Diebstahl: So schützen Sie Ihr Fahrrad

Fahrrad

30.09.2020

Tipps gegen Diebstahl: So schützen Sie Ihr Fahrrad

Wir erklären, wie Sie Ihr Fahrrad vor Dieben schützen.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

 Wer sein Rad liebt, der schenkt ihm ein hochwertiges Schloss. So schützen Sie Ihr Farrad vor Diebstahl.

Viele einfache Fahrradschlösser lassen sich kinderleicht mit einem Seitenschneider durchknipsen. Trotzdem investieren nicht alle Deutschen in hochwertige Schlösser. Jeden Jahr werden in Deutschland Zehntausende Fahrräder gestohlen. So verhindern Sie, dass Ihres dazugehört:

Fahrrad vor Diebstahl schützen: Welches Fahrradschloss ist das richtige?

René Filippek vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) sagt, dass vor allem hochwertige Schlösser wie ein Bügelschloss wichtig sind. Dafür sollten Radbesitzer gut 50 Euro in die Hand nehmen. Dieser Schutz gelte auch für die älteren oder billigeren Räder. Der Experte rät zudem, das Rad immer an einem festen Gegenstand anzuschließen. Selbst dann, wenn man nur kurz beim Bäcker ist.

Wie gehen die Fahrraddiebe vor?

„Professionelle Fahrraddiebe sind in der Regel auf einen bestimmten Typ Fahrradschloss spezialisiert und halten danach Ausschau“, sagt Filippek. Leichte Beute seien nicht angekettete Fahrräder. Sie könnten von den Dieben, egal ob Einzeltäter oder Gruppe, leicht wegtransportiert und das Schloss in aller Ruhe später geknackt werden. Das Diebesgut landet meist komplett oder in Einzelteile zerlegt auf Flohmärkten, Online-Plattformen oder wird ins Ausland geschafft.

Wo liegt der Unterschied zwischen Codierung und Rahmennummer?

Eine Fahrradcodierung hat abschreckende Wirkung, weil dem Rad ein Eigentümer zugeordnet werden kann. Dadurch lässt es sich schlechter weiterverkaufen. Die Polizei oder auch der ADFC können Räder codieren. Der Code darf laut ADFC jedoch nicht mit der Rahmennummer verwechselt werden. Diese sei nicht einzigartig und der Eigentümer könnte bei einem Fund nicht ermittelt werden.

Was bringt eine Fahrradversicherung?

In Hausratversicherungen sind Fahrräder oft eingeschlossen. Der Experte rät zu prüfen, welche Bedingungen in der Police stehen. Oft werde der Kaufpreis von hochwertigen Rädern nicht komplett ersetzt. In diesem Fall lohnen sich Fahrradversicherungen, auch wenn sie teuer sind. Fillppek weiß: „Wer sein Rad häufig an gefährdeten Stellen wie Bahnhöfen abstellt, wird sich davon kaum abschrecken lassen.“

Hinweis der Redaktion: Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Beitrag aus unserem Online-Archiv.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren