Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Totes Rennen": So wird der "Polizeiruf 110" heute aus Magdeburg

Polizeiruf-Kritik

16.02.2020

"Totes Rennen": So wird der "Polizeiruf 110" heute aus Magdeburg

Kommissarin Doreen Brasch (Claudia Michelsen) beobachtet das Wettbüro: Szene aus dem "Polizeiruf 110: Totes Rennen", der heute im Ersten läuft.
Bild: Stefan Erhard, MDR

"Polizeiruf 110" statt "Tatort" heute: Am Elbufer bei Magdeburg liegt ein Toter, der sein Geld bei Sportwetten verzockt hat. Lohnt sich "Totes Rennen"? Die Polizeiruf-Kritik.

  • "Totes Rennen" heißt der neue "Polizeiruf 110" aus Magdeburg, der heute am Sonntag (16.02.2020, 20.15 Uhr) im Ersten läuft.
  • Doreen Brasch (Claudia Michelsen) ermittelt nach dem Ausstieg von Dirk Köhler (Matthias Matschke) erstmals allein. Der Fall führt sie ins Sportwettenmilieu und reicht bis in die Reihen des Landeskriminalamts
  • In unserem Polizeiruf-Schnellcheck bekommen Sie alle Infos zu den Kommissaren, Handlung, Kritik und Darstellern.

Handlung: Der "Polizeiruf 110" heute aus Magdeburg im Schnellcheck

Am Elbufer nahe der Galopprennbahn Herrenkrug wird ein junger Mann tot aufgefunden. Hauptkommissarin Doreen Brasch (Claudia Michelsen) und Kriminalrat Uwe Lemp (Felix Vörtler) erfahren am Fundort, dass der Tote, Milan Siebert, unterschiedliche Verletzungen hat. Die Todesursache ist unklar.

Brasch (Claudia Michelsen) kontrolliert Kehrs (Michael Maertens) Handy.
Bild: Stefan Erhard, MDR

Siebert lebte zuletzt wieder bei seinen Eltern, getrennt von seiner Frau Manu und seinem Sohn. Als Brasch Milans Eltern die Todesnachricht überbringt, erfährt sie, dass dieser spielsüchtig war und überall Schulden machte. Zu Braschs Überraschung gibt es einen Verbindungsnachweis des Toten zum LKA. Doch die LKA-Kollegen im Präsidium blocken ab: Sie wollen getrennte Ermittlungen. Im Vertrauen erfährt Brasch vom LKA-Kollegen Hannes Kehr, dass Milan als Informant für ihn und die Abteilung Wettbetrug gearbeitet hat. Kehr führt Brasch in die Welt der Spielwetten ein.

Kritik: Lohnt es sich, beim "Polizeiruf 110: Totes Rennen" heute einzuschalten?

Der " Polizeiruf 110: Totes Rennen" ist optisch, dramaturgisch und schauspielerisch einer der besten Sonntagskrimis im Ersten in der letzten Zeit. Der Fall aus dem Zocker-Milieu ist ästhetisch geschickt aufbereitet, mit einer beherzt aufspielenden Claudia Michelsen als Hauptkommissarin Doreen Brasch.

Während der Buchmacher (Francis C.Winter) auf Braschs (Claudia Michelsen) Fragen eingeht, kommt Micky (Martin Semmelrogge) eilig herein.
Bild: Stefan Erhard, MDR

Maertens, festes Mitglied am Wiener Burgtheater, liefert sich als LKA-Profi Kehr mit eigener Sucht-Erfahrung einen verbalen Zweikampf mit Brasch und ihrem auf ihn fremd wirkenden Wesen. Oder geht es ihm um die Kontrolle? Dass der Kriminalfall da fast nur eine Nebenrolle spielt, liegt an den Schauspielern. Claudia Michelsen lässt ihre Polizistin mit faszinierten Blicken in einer Sportwetten-Kaschemme versacken, wo die Automaten glitzern und blinken. Und Regisseur Torsten C. Fischer setzt auf Dunkelheit und Bilder, die immer wieder signalrot die Albträume Braschs von galoppierenden Pferden illustrieren.

Schauspieler: Das sind die Darsteller im Magdeburg-Polizeiruf heute

  • Doreen Brasch: Claudia Michelsen
  • Uwe Lemp: Felix Vörtler
  • Günther Márquez: Pablo Grant
  • Manfred Muser: Henning Peker
  • Hannes Kehr: Michael Maertens
  • Micky Puhle: Martin Semmelrogge

Polizeiruf heute: Vorschau, Stream und ganze Folgen in der ARD-Mediathek

Das Erste zeigt alle Tatort-Folgen parallel zur TV-Ausstrahlung am Sonntag auch als Live-Stream in der ARD-Mediathek (zur Mediathek). Die Folgen sind dort im Anschluss sechs Monate lang abrufbar - aus Jugendschutzgründen allerdings nur zwischen 20 und 6 Uhr. Ein Vorschau zu jedem neuen Fall postet das Erste zudem immer auch auf der Tatort-Facebook-Seite.

Kommissare: Doreen Brasch ist die Polizeiruf-Ermittlerin in Magdeburg

Claudia Michelsen ermittelt als Doreen Brasch seit 2013 im Polizeiruf in und rund um Magdeburg - zunächst an der Seite von Jochen Drexler, gespielt von Sylvester Groth, von 2016 bis 2019 gemeinsam mit Dirk Köhler (Matthias Matschke). Seit dessen Ausstieg beim "Polizeiruf 110" ermittelt Claudia Michelsen erst mal alleine weiter.

Der "Polizeiruf 110" lockt regelmäßig Millionen Zuschauer vor die Fernseher. Aber wer ermittelt eigentlich wo? Diese vier Kommissare bzw. Teams sind derzeit im TV-Einsatz.
5 Bilder
"Polizeiruf 110": Wer ermittelt wo?
Bild: Stefan Erhard, MDR

Brasch hat ein außerordentlich gutes Gespür für Menschen und ist eine hervorragende Ermittlerin. Sie folgt ihrer Intuition und liegt häufig damit richtig. Die Kehrseite der Medaille ist, dass sie manchmal dazu neigt, sich leidenschaftlich zu verrennen und auch mal in die falsche Person zu verbeißen.

Sendetermine: Das sind die kommenden Tatort- und Polizeiruf-Folgen am Sonntag

  • 16. Februar: "Polizeiruf 110: Totes Rennen" (Magdeburg)
  • 23. Februar: "Tatort: Ich hab im Traum geweinet" (Schwarzwald)
  • 01. März: "Tatort: Die Nacht gehört dir" (Franken)
  • 08. März: "Tatort: Leonessa" (Ludwigshafen)
  • 15. März: "Tatort: Das perfekte Verbrechen" (Berlin)
  • 22. März: "Tatort: Niemals ohne mich" (Köln)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren