Newsticker
Noch-Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) schlägt 2G für alle Lebensbereiche vor
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Trailer-Vorschau: Netflix und Prime: Diese neuen Serien gibt's im Winter zu sehen

Trailer-Vorschau
26.11.2016

Netflix und Prime: Diese neuen Serien gibt's im Winter zu sehen

Netflix bringt in den nächsten Wochen viele neue Serien auf den Markt.
Foto: Bernd von Jutrczenka/Illustration/Archiv (dpa)

Auf Amazon Prime und Netflix gibt es bald viele neue Serien zu sehen. Die Highlights des Winters gibt es hier im Trailer-Überblick.

Winterzeit bedeutet in vielen Haushalten Serienzeit. Natürlich fiebern viele den Fortsetzungen von den Gilmore Girls und House of Cards entgegen. Doch pünktlich zum Adventsbeginn nehmen Netflix und Amazon Prime auch viele neue, interessante Serien ins Programm auf. Wir stellen die Newcomer-Serien vor, die in den nächsten Wochen anlaufen:

Crazyhead (ab 16. Dezember auf Netflix)

Zwei Exorzistinnen, Amy (Cara Theobold) und Raquel (Susan Wokoma), kümmern sich in „Crazyhead“ um jene unruhigen Seelen mit unerledigten Angelegenheiten, die in die Körper anderer schlüpfen, um ein letztes Mal Unheil anzurichten. Dabei arbeitet die eine normalerweise in einer Bowlingbahn und die andere ist auch eher eine Self-Made-Austreiberin, der obendrein zwischenmenschliches Feingefühl fehlt. Unter dem Nebenjob als Ghostbuster leidet natürlich auch das Privatleben der beiden.

 

Dirk Gently's Holistic Detective Agency (ab 11. Dezember auf Netflix)

Die Geschichte der Serie basiert auf den gleichnamigen Roman des Autors Douglas Adams aus dem Jahre 1987. Der Dedektiv Dirk Gently konzentriert sich in erster Linie auf Fälle mit übernatürlichen Elementen und wird dabei von seinem Assisten Todd unterstützt, der von Elijah Wood gespielt wird. Pro Staffel steht ein großes Rätsel im Zentrum, bei dem sie einer Reihe von wilden und manchmal auch gefährlichen Charakteren begegnen. Jede Episode bringt die beiden der Rätsels Lösung ein Stück näher.

 

Travelers (ab 23. Dezember auf Netflix)

„Travelers“ von Brad Wright handelt von einer Gruppe Zeitreisender, die ihr Bewusstsein Hunderte Jahre in der Zukunft „Quantum Leap“ -Style ins 21. Jahrhundert zurückschickt, wo sie die Leben scheinbar gewöhnlicher Menschen übernehmen. Sie tun dies, um die Menschheit vor einer schrecklichen Katastrophe zu bewahren. Die Gruppe besteht aus Anführer FBI Special Agent Grant MacLaren , Marcy , einem Mädchen mit geistiger Behinderung und ihr Sozialarbeiter David, Highschool-Quarterback Trevor , Single-Mom Carly und dem drogenabhängigen Studenten Philip.

 

Chasing Cameron (ab 27. Dezember auf Netflix)

Reality-Serie über den „Internet-Superstar“ Cameron Dallas. Dallas verfügte zuletzt über 35 Millionen Follower in den diversen sozialen Netzwerken. Am wichtigsten waren dabei 9,5 Millionen Follower beim Kurz-Video-Dienst Vine. Die Serie folgt Dallas und seinen Begleitern Taylor Caniff, Aaron Carpenter, Blake Gray, Willie Jones und Trey Schafer bei einer gemeinsamen Tour unter dem Banner MAGCON, die sie unter anderem nach Paris, Italien und Australien führte. Dabei soll der Kontrast zwischen ihren öffentlichen Auftritten und ihrem privaten Leben aufgezeigt werden.

 

Good Girls Revolt (ab 2. Dezember auf Prime)

Ende der Sechziger Jahre sind alle Posten des New Yorker Nachrichtenmagazins „News of the Week“ ausschließlich mit Männern besetzt. Frauen dürfen lediglich recherchieren, telefonieren und Termine machen. Doch drei mutige Frauen haben keine Lust mehr auf Kaffee kochen und verklagen das Magazin... Die von wahren Ereignissen bei „Newsweek“ inspirierte Geschichte, ist die weibliche Antwort auf die Chauvies von „Mad Men“.

 

Und im neuen Jahr 2017 können sich die Serien-Fans auf folgende Highlights freuen:

Mindhunter  (Netflix)

Die neue Krimi-Serie auf Netflix erzählt die Geschichte der FBI-Agenten Holden Ford und Bill Tench , die Serienkiller und Vergewaltiger in New York Ende der 1970er jagen. Der Serie wird von Filmregisseur David Fincher inszeniert – ein Meister der düsteren Thriller (“Gone Girl“, “ Verblendung“).

Jack Ryan (Prime)

John Krasinski spielt in der neuen Krimi-Serie den beliebten CIA-Agenten Jack Ryan, der aus Tom Clancys gleichnamiger Buchreihe stammt. Dabei kommt Ryan einer terroristischen Organisation auf die Spur, die die gesamte Welt ins Chaos stürzen könnte.

Santa Clarita Diet (Netflix)

Das Ehepaar Sheila und Joel arbeiten beiden als Immobilienmakler in Santa Clarita, Kalifornien. Als Sheila eine einschneidende Erfahrung macht, wird ihr geordnetes Leben durcheinandergewirbelt. Die Netflix-Komödie wurde von Victor Fresco (“Better Off Ted“) entwickelt, der in den USA zahlreiche Comedy-Formate produziert hat.

Marvels Iron Fist (Netflix)

Nachdem Daniel Rand jahrelang als vermisst galt, kehrt er nach New York City zurück. Während er seine Vergangenheit zu rekonstruieren versucht, muss Rand mit seinen legendären Kung-Fu-Künsten gegen das organisierte Verbrechen bestehen. Als Showrunner ist “Dexter“-Autor Scott Buck eingesprungen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.