Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Transformers-Star: Shia LaBeouf bespuckt angeblich Polizisten

Transformers-Star
27.06.2014

Shia LaBeouf bespuckt angeblich Polizisten

Handschellen für Shia LaBeouf. Der Transformers-Star benahm sich bei einer Theatervorstellung daneben.
Foto:  Hannibal Hanschke (dpa)

US-Schauspieler Shia LaBeouf hat sich wohl gehörig danebenbenommen: Während einer Theatervorstellung soll er gepöbelt haben. Schließlich musste er in Handschellen abgeführt werden.

Der 28-Jährige ist aus einer Theatervorstellung rausgeschmissen und in Polizeigewahrsam genommen worden. Er habe sich ordnungswidrig verhalten und während der Vorstellung herumgeschrien, zitierten mehrere US-Medien einen Polizeisprecher. Der Transformers-Star hatte sich am Donnerstagabend das Stück "Cabaret" im Theater Studio 54 am New Yorker Broadway angeschaut. Allerdings wurde er den Medienberichten zufolge noch während der Show - gegen 21.00 Uhr - von Polizisten abgeführt.

LaBeof verbrachte die Nacht wohl auf dem Polizeirevier

Die New York Post berichtet von Pöbeleien während der Vorstellung. Er habe anderen Zuschauern etwa an den Hinterkopf gelangt und im Theater geraucht. Den eingetroffenen Polizisten gegenüber verhielt er sich wohl sehr inkooperativ und beschimpfte sie. Außerdem habe er die Beamten bespuckt, weshalb sie ihm eine Gesichtsmaske verpassten. LaBeouf sei der amerikanischen Zeitung zufolge in Handschellen abgeführt worden. Die Nacht hat der Schauspieler offenbar auf dem Revier verbracht. (mit dpa)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.