Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Tribes of Europa: Netflix-Start, Handlung, Folgen, Darsteller, Trailer

Netflix

26.02.2021

Tribes of Europa: Netflix-Start, Handlung, Folgen, Darsteller, Trailer

"Tribes of Europa": Alles Wichtige zu Start, Handlung, Folgen, Besetzung und Trailer - hier.
Bild: Netflix

"Tribes of Europa" ist seit Kurzem bei Netflix am Start: Alle Infos zu Handlung, Folgen, Besetzung und Trailer erhalten Sie hier.

Mit "Tribes of Europa" ist kürzlich eine neue, deutsche Science-Fiction-Serie beim Streaming-Dienst Netflix gestartet. Wir informieren Sie hier über den genauen Start-Termin. Außerdem erfahren Sie, was über die Handlung und die Schauspieler bereits bekannt ist. Am Ende des Artikels finden Sie einen Trailer, um sich einen ersten Eindruck zur Serie verschaffen zu können.

"Tribes of Europa": Netflix-Start in Deutschland

"Tribes of Europa" ist am 19. Februar 2021 an den Start gegangen. Je nach Abonnement fallen für Netflix monatlich zwischen 7,99 Euro und 15,99 Euro an. Die Möglichkeit, den Dienst vorab kostenlos zu testen besteht nicht mehr, da die Option eines gebührenfreien Probemonats erst kürzlich von Netflix abgeschafft wurde.

Worum dreht sich die Handlung von "Tribes of Europa"?

"Tribes of Europa" spielt im Jahr 2074 nach einer globalen Katastrophe. Europa existiert nicht mehr wie wir es kennen und ist in zahlreiche Kleinstaaten zersplittert, die nun alle um die Vorherrschaft auf dem Kontinent kämpfen.

Während der Stamm der Crows in einem diktatorischen System lebt und die übrigen Bewohner Europas unter ihre Befehlsmacht bringen wollen, leben die Origines friedlich und Naturverbunden. Sie sind der Meinung, dass der technologische Fortschritt zum Untergang der Menschheit geführt hätte.

Als ein Pilot des 4. größten Stammes, der sogenannten Atlantier, in der Nähe eines Dorfes der Origines abstürzt, entbrennt ein erbitterter Kampf um einen mysteriösen Cube, der das Schicksal der Menschheit entscheidend verändern könnte. Inmitten dieses Konflikts finden sich schließlich auch die drei Geschwister Elja, Kiano und Liv wieder.

Folgen der Netflix-Serie "Tribes of Europa"

Die einzelnen Episoden-Titel sind als "Kapitel" nummeriert. Die erste Staffel von "Tribes of Europa" hat insgesamt sechs Folgen mit einer Länge von ca. 45 Minuten.

Kapitel 1

Nach einem Flugzeugabsturz in der Nähe fallen die Geschwister Liv, Elja und Kiano und die anderen Origines den Crows auf der Suche nach einem atlantischen Cube zum Opfer.

Kapitel 2

Moses, ein unabhängiger Schrotthändler, nimmt Elja unter seine Fittiche. Um ihre Familie vor Brahtok zu retten, schließt Liv einen Deal mit einem Crows-Krieger.

Kapitel 3

Um Grietas Vertrauen zu gewinnen, nimmt Liv die Dinge selbst in die Hand. Elja schaltet den Cube vor Moses und Amena an. Kianos Freiheitskampf gerät außer Kontrolle.

Kapitel 4

Elja, Moses und Amena wollen den Cube mit Brackers Hilfe reparieren. Livs Plan trifft auf ein Hindernis. Lord Varvara spricht Kiano auf dessen Vergangenheit an.

Kapitel 5

Elja will Bracker zur Herausgabe des Cubes bringen. Liv stößt bei einem Vorhaben der Crimson-Führung auf ein Dilemma. Lord Varvara gewährt Kiano dessen Wunsch.

Kapitel 6

Kiano erwartet am Boj ein schockierender Gegner. General Camerons Friedensgesuch bei den Crows nimmt eine tragische Wende. Der Cube führt Elja und Moses zu einem Portal.

Besetzung: Welche Schauspieler sind im Cast von "Tribes of Europa"?

Hier finden Sie den Haupt-Cast von "Tribes of Europa" im Überblick:

Schauspieler Rollenname
Henriette Confurius Liv
Oliver Masucci Moses
David Ali Rashed Elja
Emilio Sakraya Kiano
Melika Foroutan Varvara
Hoji Fortuna Ouk
Jeanette Hain Amena
Robert Maaser Volgar
Anon Mall Francois

 

Diese Schauspieler werden außerdem an der Produktion beteiligt sein:

  • Kendrick Ong als Grimm
  • Leona Paraminski als Linda Vasquez
  • Christoph Rygh als Taiga
  • Ana Ularu als Grieta
  • Adam Vacula als Christoph

Trailer zu "Tribes of Europa"

Hier sehen Sie den offiziellen Trailer zur neuen Science-Fiction-Serie:

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren