Newsticker
40 Länder treffen sich zu Wiederaufbau-Konferenz für die Ukraine
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Trier: Knallgeräusche: Amok-Alarm an Schule in Trier

Trier
27.11.2015

Knallgeräusche: Amok-Alarm an Schule in Trier

Amok-Alarm in Trier: Eine Schule ist am Freitag evakuiert worden.
Foto: Alexander Kaya, Symbolfoto

In Trier ist eine Schule evakuiert worden, weil drei laute Knallgeräusche zu hören waren. Hinweise auf Gefahren gibt es nicht. Die Geräusche könnten aus der Nähe gekommen sein.

Nach einem Alarm an einer Schule in Trier hat die Polizei Entwarnung gegeben. Es hätten sich keine Hinweise auf eine Gefahrenlage ergeben, sagte ein Sprecher der Polizei. Die Gebäude der Berufsbildenden Schulen (BBS) seien am Freitag evakuiert und durchsucht worden. Es wurde nichts Verdächtiges gefunden.

Die BBS besuchen täglich rund 4500 Schüler. Die Evakuierung sei "sehr sachlich und ohne Panik" über die Bühne gegangen, sagte der Sprecher. Der Alarm war am Vormittag in der Schule ausgelöst worden, nachdem drei "Knallgeräusche" zu hören waren.

Noch sei unklar, um was für Geräusche es sich gehandelt habe, sagte der Sprecher. Möglicherweise hätten sie mit einer Treibjagd zu tun, die in der Nähe der Stadt in Rheinland-Pfalz stattgefunden habe. Die Polizei versuche, dies nun zu ermitteln. dpa/AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.