Newsticker
Vizekanzler Scholz rechnet mit Lockdown-Verlängerung um zwei Wochen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Two and a Half Men"-Schauspielerin Georgia Engel tot

Georgia Engel

16.04.2019

"Two and a Half Men"-Schauspielerin Georgia Engel tot

Im TV spielte sie oft in Comedy-Serien mit. Auch in "Two and a Half Men" konnte man Georgia Engel sehen. Nun ist sie im Alter von 70 Jahren gestorben.

Die US-amerikanische Schauspielerin Georgia Engel ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Laut einem Bericht der New York Times teilte John Quilty, ein Freund der Schauspielerin, die traurige Nachricht mit. Eine genaue Todesursache ist bisher noch nicht bekannt.

Georgia Engel tot: In "Two and a Half Men" spielte sie Jean McElroy

Demnach sei die Schauspielerin vergangenen Freitag in Princeton, New Jersey, verstorben. Laut Quilty besuchte sie aufgrund ihres strengen Glaubens keine Ärzte, sodass nicht klar sei, woran Engel gestorben ist.

Georgia Engel war besonders für ihre Rollen im US-Fernsehen bekannt. So spielte sie unter anderem in der Comedy-Serie "Two and a Half Men" in zwei Folgen der zwölften Staffel die Rolle der Jean McElroy - die Mutter von Alan Harpers langjähriger Freundin Lyndsey McElroy.

Nach und nach geben Kollegen ihre Trauer über Engels Tod kund. So schreibt die Schauspielerin Lucy Davis ("Wonder Woman", "The Chilling Adventures of Sabrina") auf Twitter: "Vor ein paar Jahren hatte ich die Ehre, mit Georgia Engel zusammen zu arbeiten. Aus irgendeinem Grund hatte ich immer das Gefühl, dass wir noch nicht fertig waren und wieder zusammen arbeiten würden. Ich war sehr traurig, als ich von ihrem Tod gehört habe. Sie war lustig, genial und gütig. RIP und danke Georgia."

 

Vielen US-Amerikanern bleibt Georgia Engel auch durch viele andere TV-Rollen in Erinnerung: als Georgette in der "Mary Tyler Moore Show", als Pat MacDougall in "Alle lieben Raymond" oder als Mamie in "Hot in Cleveland". Für ihre Leistungen als Schauspielerin wurde sie im Laufe ihrer Karriere insgesamt fünf Mal mit dem wichtigsten US-Fernsehpreis, dem Emmy, dotiert. (rlb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren