Newsticker
Virologe Christian Drosten dämpft Hoffnungen auf Ende der Pandemie im Frühjahr
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Unfälle: Kilometerlanger Heizölfilm auf dem Rhein verschwunden

Unfälle
10.06.2014

Kilometerlanger Heizölfilm auf dem Rhein verschwunden

An einer Öl-Sperre sind Verunreinigungen durch den Heizölfilm zu sehen.
Foto: Fredrik von Erichsen (dpa)

Entwarnung auf dem Rhein: Der mehr als 50 Kilometer lange Heizölfilm, der am Pfingstwochenende die Wasserschutzpolizei beschäftigt und die Schifffahrt behindert hatte, ist weitgehend verschwunden.

Die Häfen in Mainz und Wiesbaden sowie in Rüdesheim seien wieder frei, teilten die Wasserschutzpolizeien am Morgen mit. Das Öl hatte sich am Pfingstwochenende auf dem Rhein ausgebreitet. Etwa 10 000 Liter waren am Sonntag aus der Heizungsanlage einer Lebensmittelfirma bei Frankenthal ausgelaufen. Am Montag hatte der Schmierfilm die Landeshauptstädte Mainz und Wiesbaden erreicht. Entlang des Rheins hatten Feuerwehren deshalb Ölsperren ausgelegt. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.