Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mindestens elf Tote nach Beschuss von Wohngebäuden in Saporischschja
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Unfälle: Lawinenunglück: Vier Menschen sterben in der Schweiz

Unfälle
26.03.2011

Lawinenunglück: Vier Menschen sterben in der Schweiz

In der Schweiz sind elf Menschen von einer Lawine erfasst und mitgerissen worden. dpa

Bei einem Lawinenunglück in der Schweiz sind am Samstag vier Menschen getötet worden. Ein Mensch wurde am Abend noch im Schnee vermisst.

Die Lawine ging am Samstagmittag bei Bourg-St-Pierre nieder und riss insgesamt elf Menschen mit sich, berichtete die Walliser Kantonspolizei. Ein Verschütteter konnte sich befreien und die Rettungskräfte alarmieren. Die lösten einen Großeinsatz aus.

Die Helfer konnten im Lauf der nächsten Stunden neun Verschüttete aus dem Schnee holen. Drei der Opfer waren bereits tot,  eine Person starb später im Universitätsspital in Lausanne. Fünf Menschen erlitten Verletzungen.

Bei den Opfern handelt es sich um französische Skitouristen. Die Gruppe sei mit Lawinenortungsgeräten ausgerüstet gewesen, erklärte ein Polizeisprecher nach Angaben der NZZ. Die Lawinengefahr in dem Gebiet war erheblich.

Das Lawinenunglück war der Schwerste in der Schweiz in diesem Jahr. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.