Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Unfall in Sölden: Techniker bei Dreh für neuen James Bond schwer verletzt

"Spectre"

18.02.2015

Unfall in Sölden: Techniker bei Dreh für neuen James Bond schwer verletzt

Daniel Craig und Lea Seydoux am Set für den neuen James-Bond-Film "Spectre" in Sölden
2 Bilder
Daniel Craig und Lea Seydoux am Set für den neuen James-Bond-Film "Spectre" in Sölden
Bild: Barbara Gindl, dpa

Schock bei den Dreharbeiten für den neuen James-Bond-Film: Bei einem Stunt im Skiort Sölden kam es am Set für "Spectre" zu einem Unfall. Zwei Techniker wurden schwer verletzt.

Bei einem Unfall während der Dreharbeiten für den neuen James-Bond-Film sind in Österreich zwei Techniker schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch prallte am Vortag im Tiroler Skiort Sölden ein Auto nach einem Stunt gegen eine Kameraplattform.

 

Ein britischer Techniker wurde zwischen dem Wagen und der Plattform eingeklemmt. Zwei weitere Mitarbeiter des Filmteams wurden von dem Podest geschleudert. Einer wurde schwer, der andere leicht verletzt.

Techniker bei Dreh für "Spectre" schwer verletzt

Die beiden schwerverletzten Briten befanden sich nach Angaben der Polizei nicht in Lebensgefahr. Sie wurden mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Der Dritte konnte noch vor Ort medizinisch versorgt werden.

Naomie Harris, Léa Seydoux, Daniel Craig, Monica Bellucci und Christoph Waltz in London bei der Vorstellung des Bond-Projekts «Spectre».
8 Bilder
"Spectre": Das ist die neue Bond-Crew
Bild: Facundo Arrizabalaga (dpa)

In den österreichischen Alpen laufen seit Januar die Dreharbeiten für den 24. Film der Reihe um den britischen Geheimagenten James Bond. Die Hauptrolle in "Spectre" übernimmt zum vierten Mal Daniel Craig, als sein Gegenspieler agiert Christoph Waltz.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren