Newsticker
Gesundheitsminister wollen PCR-Tests nicht mehr für alle positiv Getesteten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Unterhaltung: "United Voices": Sarah Lombardi moderiert zum ersten Mal eine TV-Show

Unterhaltung
03.03.2020

"United Voices": Sarah Lombardi moderiert zum ersten Mal eine TV-Show

Sarah Lombardi moderiert die Sendung gemeinsam mit Jochen Schropp.
Foto: SAT.1/Frank Dicks

"United Voices - Das größte Fanduell der Welt" startet am 13. März 2020 bei Sat.1 mit Sasha und Sido. Sarah Lombardi wird bei der Show erstmals moderieren.

Die Popmusikerin Sarah Lombardi ("Call My Name") greift wieder zum Mikrofon. Allerdings macht sie das nicht, um zu singen, sondern um erstmals zu moderieren. Gemeinsam mit Jochen Schropp führt die 27-Jährige ab dem 13. März durch die neue Show "United Voices - Das größte Fanduell der Welt", wie der Sender Sat.1 mitteilte.

"United Voices": In Folge 2 treten The BossHoss und Angelo Kelly gegeneinander an

In der ersten Ausgabe der TV-Show treten Popsänger Sasha und Deutschrapper Sido gegeneinander an und müssen mit drei Songs eine Jury von sich überzeugen. Die Beiden singen den Angaben zufolge aber nicht allein, sondern gemeinsam mit bis zu 300 Fans. Eine Woche später kämpfen The BossHoss und Angelo Kelly gegeneinander. Folge 1 von "United Voices - Das größte Fanduell der Welt" wird am 13. März 2020 um 20.15 Uhr auf Sat.1 ausgestrahlt.

Sarah Lombardi  zeigte sich in den vergangenen Monaten häufig mit ihrem Tanzpartner aus der Show "Dancing on Ice", Joti Polizoakis, in der Öffentlichkeit. Die Kölnerin nennt ihn ihren "besten Freund". "Klar wird darüber dann immer spekuliert. Aber darüber macht man sich irgendwann keine Gedanken mehr."

Die 27-Jährige belegte 2011 bei der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" den zweiten Platz und heiratete zwei Jahre später ihren Mitfinalisten Pietro Lombardi. Die beiden haben Sohn Alessio zusammen und trennten sich 2016.

Sarah Lombardi sieht andauernde Gerüchte über ihr Privatleben mit gemischten Gefühlen

"Es ist natürlich schon schön, wenn man weiß, dass sich viele Menschen für einen interessieren", sagte Lombardi der Deutschen Presse-Agentur Mitte Januar in Berlin. Aber: "Manchmal will man einfach nur Sarah sein. Ich bin nicht immer nur die, die in der Öffentlichkeit steht. Ich bin halt einfach auch Sarah."

Nach der Trennung von ihrem Ex-Freund Roberto Ostuni Ende 2019 gab es immer wieder Gerüchte um einen neuen Partner. "Ich habe gelernt, gewisse Dinge privat zu behalten und fahre damit ganz gut", erklärte Lombardi. (dpa/AZ)

Mehr Informationen zur TV-Show finden Sie hier: "United Voices": Termine, Folgen, Ablauf, Moderatoren und Übertragung im TV und Live-Stream

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.