Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Usedom: 18-Jährige auf Usedom getötet - Polizei hat keinen Verdächtigen

Usedom
22.03.2019

18-Jährige auf Usedom getötet - Polizei hat keinen Verdächtigen

Die 18-Jährige ist auf der Insel Usedom getötet worden.
2 Bilder
Die 18-Jährige ist auf der Insel Usedom getötet worden.
Foto: Stefan Sauer, dpa

Es gibt viele Hinweise, aber kein heiße Spur: Auch zwei Tage nach dem Fund einer getöteten 18-Jährigen auf Usedom hat die Polizei keinen Tatverdächtigen.

Nach der Tötung einer jungen Frau in Zinnowitz auf Usedom (Mecklenburg-Vorpommern) hat die Polizei am Donnerstag ihre Spurensuche fortgesetzt. Erneut wurde am Vormittag ein Fährtenhund eingesetzt. Bereitschaftspolizei durchkämmte systematisch das Umfeld des Hauses, in dem das 18 Jahre alte Opfer gelebt hatte.

Usedom: 18-Jährige wurde Opfer eines Gewaltverbrechens

Die getötete Frau habe einen großen Freundeskreis und viele Kontakte in sozialen Medien gehabt, weshalb die Kontaktaufnahmen mit den Bekannten andauerten, hieß es. Einen Tatverdächtigen habe die Polizei nicht, auch die Tatwaffe sei bisher nicht gefunden worden. 

Eine Bekannte hatte die junge Frau am Dienstagabend in deren Wohnung leblos aufgefunden und die Behörden alarmiert. Eine Obduktion ergab, dass die 18-Jährige einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen war. Demnach wurden der Frau mit einer Stichwaffe Verletzungen zugefügt. Zur genauen Todesursache äußerte sich die Staatsanwaltschaft nicht und verwies auf die laufenden Ermittlungen. (dpa/AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.