Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Valentina Pahde im Porträt - Kandidatin bei Let’s Dance 2021 am 28.5.21

RTL
28.05.2021

"Let’s Dance" 2021: Kandidatin Valentina Pahde im Porträt

Valentina Pahde ist bei "Let's Dance" 2021 dabei. Alles zur Kandidatin lesen Sie hier im Porträt.
Foto: TVNow/Bernd Jaworek

"Let’s Dance" 2021: Kandidatin Valentina Pahde steht heute im Finale der Tanzshow. Mehr über die Schauspielerin erfahren Sie hier im Porträt.

"Let’s Dance" 2021 ist seit Ende Februar mit Staffel 14 bei RTL zu sehen. Teilnehmerin Valentina Pahde steht heute als einzige Frau im Finale der Show. Auch dieses Jahr müssen die prominenten Kandidaten das Publikum und die Jury von ihrem tänzerischen Können überzeugen. Diese besteht auch dieses Jahr aus Motsi Mabuse, Jorge González und Joachim Llambi. Die insgesamt 14 Teilnehmer werden wie üblich von einem Profi-Tänzer gecoacht, mit dem sie dann die Auftritte bestreiten.

Auch die 26-jährige Valentina Pahde möchte auf dem Parkett beweisen, was sie tänzerisch alles drauf hat. Sie will bei den Zuschauern vor allem mit ihrer natürlichen Art punkten: "Normalerweise schlüpfe ich in verschiedene Rollen, doch jetzt werde ich 100 Prozent Valentina Pahde sein und mich in die Herzen der Zuschauerinnen und Zuschauer von „Let's Dance" tanzen." Hier im Porträt stellen wir Ihnen die "Let’s Dance"-Kandidatin vor.

Valentina Pahde bei "Let’s Dance" 2021: Ein kurzer Steckbrief

Valentina Victoria Pahde ist die Tochter eines Deutschen und einer Kroatin und wurde im Oktober 1994 in München geboren. Bekannt ist sie als deutsche Schauspielerin und Sängerin. Hier ein kurzer Steckbrief zu Valentina Pahde:

  • Beruf: Schauspielerin
  • Geburtsdatum: 4. Oktober 1994
  • Wohnort: Berlin
  • Größe: 1,75m

Valentina Pahde in Film und Fernsehen: Die "Let's Dance"-Kandidatin im Porträt

Valentina Pahde hat eine Zwillingsschwester, mit der sie bereits in jungen Jahren vor der Kamera stand. Durch die ZDF-Serie "Forsthaus Falkenau", in der sie schon im Alter von drei Jahren abwechselnd mit ihrer Zwillingsschwester Cheyenne von 2002 bis 2006 vor der Kamera stand, wurde sie bekannt.

2005 hatten die Schwestern dann einen Gastauftritt in der RTL-Sitcom "Schulmädchen". Von 2010 bis 2011 spielte Valentina Pahde in der Serie "Marienhof" die Rolle der Caro Behrens. Seit Januar 2015 ist sie bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" als Sunny Richter zu sehen. 2020 übernahm sie die Hauptrolle der TVNOW-Serie "Sunny – Wer bist Du wirklich?", für die sie unter anderem den Titelsong einsang. Hier eine Übersicht der bisherigen Schauspiel-Rollen Valentina Pahdes:

  • 2002 - 2006: Forsthaus Falkenau
  • 2005: Schulmädchen – Poolboy und Sextoys
  • 2010 - 2011: Marienhof
  • 2013: Fack ju Göhte
  • seit 2015: Gute Zeiten, schlechte Zeiten
  • 2017: SOKO München – Tod auf Samtpfoten
  • 2020: Sunny – Wer bist du wirklich?

Schauspielerin, Sängerin, Unternehmerin, Let’s Dance: Valentina Pahde ist ein Multitalent

Neben der Schauspielerei macht Valentina Pahde Musik und steht gemeinsam mit ihrer Schwester unter dem Künstlernamen "Cheyenne & Valentine" auf der Bühne. Ende 2010 und Anfang 2011 erschienen die beiden Songs One of a Kind und Uninspired.

Dass die Schwestern nicht nur gemeinsam singen können, haben sie im Januar 2019 bewiesen. Gemeinsam eröffneten Valentina und Cheyenne Pahde mit ihrer Mutter Samanda den "Feinkostladen Pahde" - ein eigenes Feinkostgeschäft in München.

Nun wartet eine neue Herausforderung auf das Multitalent Valentina Pahde. Im Februar 2021 schwingt sie bei der RTL-Show "Let's Dance" das Tanzbein. Auch ihre Schwester Cheyenne war 2017 schon einmal bei der Tanzshow zu sehen und belegte den 8. Platz.

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren