1. Startseite
  2. Panorama
  3. Verhört: John-Lennon-Sohn blitzt backstage bei Rammstein ab

Berlin

10.07.2019

Verhört: John-Lennon-Sohn blitzt backstage bei Rammstein ab

Der amerikanische Sänger Sean Lennon ist der Sohn von John Lennon und Yoko Ono. Weil sich der Rammstein-Sänger Till Lindemann auf einem Konzert verhört hatte, schmiss er ihn raus.
Bild: epa, Daniel Deme, dpa (Archiv)

Rammstein-Sänger Till Lindemann hat den Sohn von John Lennon aus dem Backstage-Bereich der Band geworfen. Der Grund? Er hatte seinen Namen falsch verstanden.

Weil er sich beim Vornamen des Musikers Sean Lennon (43) verhört hat, hat Rammstein-Sänger Till Lindemann (56) den Sohn von John Lennon und Yoko Ono aus dem Backstage-Bereich der deutschen Martial-Rocker geworfen.

"Schwierig ist es ja generell, wenn man der Junior oder der Sohn von berühmten Leuten ist. Das wünsche ich wirklich keinem", sagte Rammstein-Keyboarder Christian "Flake" Lorenz (52) am Dienstagabend in Berlin während seiner rbb-Sendung auf Radioeins.

Rammstein-Sänger schmeißt Sohn von John Lennon aus Backstage-Bereich

"Ich habe auf 'nem Festival mal den Sohn von John Lennon kennengelernt, der heißt dummerweise Sean Lennon", erzählte Lorenz während der von ihm gestalteten zweistündigen Sendung. "Der hat da 'ne Band gehabt, die hat auch gespielt und war gar nicht mal so übel."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Lennon sei dann allerdings bei Rammstein rausgeflogen. "Till hat erzählt: 'Da kam so ein komischer Studententyp ins Backstage rein, und da frage ich ihn, wer er ist und was er will, und da sagt er, er ist John Lennon. Da sag ich: Verarschen kann ich mich allein' - und hat ihn rausgeschmissen", erinnerte sich Lorenz. "Der Arme, das ist ja sein Pech: Erstens der Sohn von John Lennon sein und dann noch Sean heißen - das ist natürlich fies."

Sean Lennon hat eine große Ähnlichkeit mit seinem berühmten Vater

Sean Taro Ono Lennon, wie er mit vollem Namen heißt, wurde 1975 in New York geboren. Er hat noch zwei Halbbrüder namens Julian Lennon und Kyoko Ono Cox. Er spielte bereits in mehreren Bands und trat immer wieder als Gastmusiker in anderen Gruppen auf.

 

Der Beatles-Sänger John Lennon hat bis heute noch viele Fans.
Bild: dpa (Archiv)

Wann genau die Geschichte mit dem Rausschmiss aus dem Backstage-Bereich der Band Rammstein passierte, verrät Keyboarder Lorenz in der zweistündigen Sendung nicht. Wenn man sich aber alte Fotos von Sean Lennon anschaut, könnte er als Double seines berühmten Vaters durchgehen.

(AZ/dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren