Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
USA: Hätten kein Problem mit Lieferung deutscher Kampfpanzer an die Ukraine
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Vox-Tauschkonzert: "Sing meinen Song" 2018 Finale: Mark Forster und Mary Roos im Duett

Vox-Tauschkonzert
25.06.2018

"Sing meinen Song" 2018 Finale: Mark Forster und Mary Roos im Duett

"Sing meinen Song" 2018 ging am Dienstag zu Ende. Beim Duette-Abend sangen Mark Forster und Mary Roos zusammen. Alle Infos zur Vox-Show hier im News-Blog.

News zu Sing meinen Song 2019 lesen Sie hier.

"Sing meinen Song" 2018: Die News hier im Blog

20. Juni: Mary Roos und Mark Forster beenden das Tauschkonzert "Sing meinen Song" 2018

"Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" 2018 ist zu Ende. Gemeinsam mit Gastgeber Mark Forster beendete die Grande Dame des deutschen Schlagers mit dem Duett "Nur die Liebe lässt uns leben" die fünfte Staffel der erfolgreichen Show. Mark hatte bereits Übung in der Nummer: Schließlich "verforsterte" der Chartstürmer die Nummer bereits an Marys Tauschabend. Für den Gastgeber setzt die Darbietung mit dem Schlagerstar den gebührenden Schlusspunkt der fünften Staffel: "So nah an das ESC-Gefühl wie heute Abend werde ich wahrscheinlich nie wieder kommen. 'Nur die Liebe lässt uns leben' mit Mary Roos – Was kann es besseres geben?". Zu den letzten Takten des Roos-Klassikers kommen alle Künstlerkollegen auf die Bühne und verabschieden sich von Show und Südafrika mit einem Konfettiregen. Forster ist begeistert vom Finale: "Das ist genauso wie ich es mir zu Hause vorgestellt habe." Und auch die anderen Stars - Rea Garvey, Judith Holofernes, Leslie Clio, Marian Gold und Johannes Strate - sind gerührt.

19. Juni: "Sing meinen Song" 2018 endet mit Duett-Finale

In mittlerweile acht Folgen konnten Zuschauer bei der diesjährigen Staffel von "Sing meinen Song" den Neuinterpretationen der Künstler lauschen. Heute verabschiedet sich das Format mit der neunten und letzten Folge der Staffel und versucht zum Abschluss noch frischen Wind in die Songs zu bringen. Denn: Die Teilnehmer schließen sich in Teams zusammen und performen ihre neu interpretierten Lieder in Duetten. Judith Holofernes ist froh, dass sie noch Zeit mit den Tauschkonzert-Teilnehmern verbringen kann. "Sonst wäre ich jetzt schon sehr sehr melancholisch", sagt die Sängerin mit belegter Stimme.

Hier geht's zur Vorschau.

Diese Duette singen die Teilnehmer im Staffel-Finale:

  • Rea Garvey und Johannes Strate: "Supergirl"
  • Mark Forster und Judith Holofernes: "Kogong"
  • Marian Gold und Mary Roos: "I Die For You Today"
  • Marian Gold und Leslie Clio: "Song For No One"
  • Johannes Strate und Mary Roos: "Spinner"
  • Leslie Clio und Mark Forster: "I Couldn't Care Less"
  • Judith Holofernes und Rea Garvey: "Guten Tag"
  • Mary Roos und Mark Forster: "Nur die Liebe läßt uns leben"

13. Juni: "Sing meinen Song", Folge 7 - Mark Forster ist von den Neu-Interpretationen seiner Songs begeistert

"Ich habe die Songs echt anders gehört, als ich sie kannte", sagte Mark Forster in der Folge vom Dienstagabend, umgehauen von den Interpretationen seiner Lieder. Eine Performance hat ihn dabei besonders mitgenommen: "Es gibt einen Song, der mich hat nachdenken lassen über die letzten paar Jahre." Gemeint war Leslie Clios Version von "Auf dem Weg". Der Song war Forsters erste Single und handelt von seiner Zeit auf dem Jakobsweg. "Sie hat mich die letzten Jahre Revue passieren lassen", sagt Mark Forster weiter und wählt Leslies Interpretation zum Song des Abends.

Leslie Clio gab dem Song eine ganz eigene Note: In der Rolle von "Pocahontas, die auf ihrem Baum steht", performt sie eine verträumte Version von Forsters frühem Hit. Die Entscheidung kam für sie dann "total unerwartet", was die Freude über den "Song des Abends" nur noch steigerte. 

Begeistert war Mark Forster auch von Marian Gold: "Das war Alphaville auf Deutsch!" Seine Performance von "Wir sind groß" habe ihm "sehr, sehr gut gefallen." Mary Roos outete sich dann noch als Fan des Alphaville-Sängers. "Irgendwas hat dieser Mann an sich, wenn er diese Lieder singt", sagte sie über Marian Gold.

Highlight der Show war der Auftritt von Gentleman, der zusammen mit Mark Forster dessen neuen Song "Like a Lion" interpretierte. "Das hat mich umgehauen. Ich fand es so toll", sagte Judith Holofernes, beeindruckt vom Duett der beiden Sänger. Und Johannes Strate imponierte der Aufwand, den Gentleman für die Überraschung auf sich genommen hat: "Finde ich echt tierisch, dass Gentleman hier die 100-Stunden-Reise auf sich nimmt, um mal kurz mit Mark 'ne 3-Minuten-Nummer zu performen."

12. Juni: "Sing meinen Song"-Gastgeber Mark Forster lädt einen Überraschungs-Besucher ein

Heute dreht sich bei "Sing meinen Song" alles um den 34-jährigen Sänger Mark Forster. Während er und Judith Holofernes über den autobiografischen Ursprung vom Forster-Song "Like  a Lion" sinnieren, lässt es sich der Gastgeber nicht nehmen, seine Kollegen zu überraschen. Er hat extra den deutschen Musiker Gentleman einfliegen lassen um mit ihm gemeinsam "Like a Lion" zu performen. Gentleman - der eigentlich Tilmann Otto heißt - sagt dazu lachend: "16 Stunden Flug, um 3:30 Minuten zu performen"

Hier geht's zur Vorschau.

Diese Songs von Mark Forster werden die Promi-Musiker beim Tauschkonzert am Dienstag, 12. Juni, neu interpretieren:

  • Stimme (Rea Garvey)
  • Wir sind groß (Marian Gold)
  • Bauch und Kopf (Johannes Strate)
  • Auf dem Weg (Leslie Clio)
  • Zu dir (Mary Roos)
  • Kogong (Judith Holofernes)

7. Juni: In der nächsten Folge von "Sing meinen Song" dreht sich alles um Gastgeber Mark Forster

Folge 7 am kommenden Dienstag, 12. Juni, wird für Gastgeber Mark Forster eine ganz besondere - denn diesmal stehen schließlich seine eigenen Songs im Zentrum der Sendung. Seine Gäste werden der Musik ihren persönlichen Stempel aufdrücken und die Zuschauer und Mark Forster sind sicher gespannt, was sich die Musiker einfallen lassen.

Die folgenden Songs von Mark Forster werden neu interpretiert:

  • Stimme (Rea Garvey)
  • Wir sind groß (Marian Gold)
  • Bauch und Kopf (Johannes Strate)
  • Auf dem Weg (Leslie Clio)
  • Zu dir (Mary Roos)
  • Kogong (Judith Holofernes)

Das Tauschkonzert läuft am 12. Juni ab 20:15 bei Vox.

Und für alle, die von Mark Forster noch nicht genug haben, bringt der gleiche Sender im Anschluss um 22:05 Uhr "Die Mark-Forster-Story" über das Leben des Shooting-Stars.

6. Juni: In Folge 6 von "Sing meinen Song" trommelt Johannes Strate sich zum Sieg

Johannes Strate ist der Mann des "Leslie Clio"-Abends bei "Sing meinen Song" 2018. Der Revolverheld-Frontmann verwandelte "Damage Done" der deutschen Soulsängerin in eine rasante Temponummer. Zum Finale bearbeitete Strate eigenhändig die Trommel und holte aus seinem Auftritt das Maximale raus. Bei so viel Power hielt es seine Sangeskollegen um Gastgeber Mark Forster nicht lange auf ihren Sitzen. "Geil", bescheinigte Foster.

Rea Garvey "rettete" sogar den Auftritt des Nordlichts mit einem Roadie-Moment: Als Johannes voll in Fahrt war, fielen ihm seine Trommelstöcke aus der Hosentasche. Rea zögerte nicht, enterte die Bühne, schnappte sich die Sticks und legte sie aufs Instrument. "Johannes hat bewiesen, was für eine Drecksau er eigentlich ist und hat einiges ausgepackt", attestiert Forster. "Es hat funktioniert, das war stimmig", freute sich Leslie Clio über die Neuinterpretation ihres Lieds. Am Ende des Tauschabends kürt sie Johannes Metal-Version zum Song des Abends.

5. Juni: In Folge 6 von "Sing meinen Song" 2018 dreht sich alles um die Lieder von Leslie Clio

Heute geht es beim sechsten Tauschkonzert von "Sing meinen Song" 2018 um die Promi-Musikerin Leslie Clio. Die quirlige Hamburgerin hat bereits drei Alben veröffentlicht. Am bekanntesten ist ihr Hit "I couldn't care less" aus dem Jahr 2013. "Sing meinen Song"-Teilnehmer Mark Forster, Judith Holofernes, Mary Roos, Marian Gold, Johannes Strate und Rea Garvey nehmen sich folgende Lieder der 31-jährigen Soulpop-Interpretin vor:

  • Mark Forster – "I Couldn't Care Less"
  • ​Judith Holofernes – "Be With You"
  • Mary Roos – "Sister Sun, Brother Moon"
  • Marian Gold – "Game Changer"
  • Johannes Strate – "Damage Done"
  • Rea Garvey – "Fragile"

In Folge 6 der aktuellen 5. Staffel tritt Leslie Clio selbst mit der Weltpremiere ihres neuen Ohrwurms "Rumours" auf. Das Tauschkonzert läuft am 5. Juni ab 20:15 Uhr auf Vox.

"Sing meinen Song" 2018: Leslie Clio, die Sängerin von "I couldn't care less"


30. Mai: Mary Roos schockiert bei "Sing meinen Song" 2018 mit einem freimütigen Geständnis

Beim fünften Tauschkonzert von "Sing meinen Song" 2018 ehrten die Promi-Musiker Schlagerlegende Mary Roos: Sie feierte zudem ihr 60-jähriges Bühnenjubiläum. Dass der besondere Abend noch einige Überraschungen bot, war wohl nicht vorhersehbar.

Für Johannes Strate gab es gleich zwei Premieren: Der "Revolverheld"-Sänger trug am Abend von Mary Roos zum ersten Mal in seinem Leben einen Smoking - und er sang auf französisch. Mit "Morgens um Fünf" schaffte es Strate, die Schlagersängerin von sich zu überzeugen und sich das Prädikat "Song des Abends" zu sichern. "Ich bin begeistert. Du hast mich sehr, sehr überrascht", freute sich Mary Roos.

Einmal mehr gelang es auch Gastgeber Mark Forster, seine Kollegen zu berühren. Mit "Nur die Liebe lässt uns leben" trieb er der Schlagersängerin Tränen in die Augen. "Ich habe fast geheult. Was habt ihr mit dem Lied gemacht? Ich bin begeistert", schwärmte die Songgeberin.

Wenig später flossen bei der 69-Jährigen doch die Tränen - kurz vor dem Auftritt von Rea Garvey mit "Aufrecht geh'n (I walk tall)" vertraute sie den Musikern ein persönliches Geheimnis an. 1984 trat sie mit ihrem Hit beim Eurovision Song Contest auf - das war bereits bekannt. Aber dann enthüllte der Schlagerstar den Erpressungsversuch durch eine Geliebte ihres damaligen Ehemanns, Werner Böhm: "An dem Tag hat eine Freundin von meinem Mann angerufen und gesagt, sie kriegt ein Kind", erzählte sie. "Von meinem Mann." Dem fügte sie hinzu: "Wenn ich ihr kein Geld gebe, wird sie das in der Zeitung schreiben."

Damit sei "Aufrecht geh'n" für Roos auch das autobiografischste Lied. Ob die Nachricht die Beziehung mit ihrem Mann zerstört habe, fragte Rea Garvey und erhielt als Antwort: "Ja." Trotz dem schockierenden Geständnis rockte der Ire mit seiner englischen Version von "Aufrecht geh'n" dann die Bühne von "Sing meinen Song" 2018.

29. Mai: Vorschau - Mary Roos steht im Mittelpunkt des fünften Tauschkonzerts bei "Sing meinen Song" 2018

Im fünften Tauschkonzert geht es bei "Sing meinen Song" 2018 um die Hits von Schlagerlegende Mary Roos. Mit fast 60 Jahren Bühnenerfahrung stellt Roos für die anderen Teilnehmer eine große Herausforderung dar. Dafür wird in Folge 5 auch erst einmal beim Kochen das Eis gebrochen.

Beim Austausch der Promi-Musiker fällt auch auf, wie viel Erfahrung Mary Roos aus dem Musikgeschäft mitbringt. Im Interview mit Vox erklärt Gastgeber Mark Forster: "Bei Mary war ich viereinhalb Monate damit beschäftigt ihr Gesamtwerk zu hören, weil da einfach so wahnsinnig viel zusammengekommen ist."

Auch "Wir sind Helden"-Frontfrau Judith Holofernes ist vom Schlagerstar begeistert: "Ich habe wirklich alles geguckt. Mary mit neun, Mary mit 17, Mary mit 25 und immer so süß!" Für "Revolerheld"-Sänger Johannes Strate ist ihre Musikerfahrung über Jahrzehnte hinweg Gold wert: "Eigentlich will ich jetzt mit dir zwei Wochen erstmal jeden Tag frühstücken gehen und du erzählst irgendwie aus den 70ern Geschichten von den absurdesten Künstlern, die sie irgendwo am Ende der Welt getroffen hat."

Denn Mary Roos war nicht nur in Deutschland eine gefeierte Sängerin, sondern auch im Ausland sehr erfolgreich. Wie Johannes Strate ihren französischen Hit neu interpretiert, wird sich in Folge 5 herausstellen. Diese Hits singen die "Sing meinen Song"-Teilnehmer 2018:

  • Judith Holofernes („Geh nicht den Weg“)
  • Leslie Clio („Arizona Man“)
  • Mark Forster („Nur die Liebe lässt uns leben“)
  • Johannes Strate („Amour Toujours (Morgens um 5)“)
  • Marian Gold („Schau dich nicht um“)
  • Rea Garvey („Aufrecht geh’n (I walk tall)“)

In der heutigen Folge wird auch Mary Roos selbst auftreten. Am Dienstag, 29. Mai, wird sie "Zu schön um wahr zu sein" singen.

23. Mai: Marian Gold würde am liebsten alle zum Sieger küren, entscheidet sich aber für Mary Roos

Ein Weltstar findet sich selbst: "Ich fühle mich unendlich geehrt. Ich habe eine Menge über mein eigenes Repertoire gelernt", sagt Marian Gold, tief bewegt von den Performances seiner Kollegen. Dem Alphaville-Sänger fiel es schwer, eine der Interpretationen zu wählen und zum besten Song des Abends zu küren. Am liebsten wolle er jedem die Konfettikanone überreichen, sagt er. "Ihr habt sie alle verdient."

Letztlich entscheidet er sich dann für Mary Roos. Mit "I die for you today" hat die Schlagersängerin eine glückliche Wahl getroffen: Der Song zählt zu Marian Golds Lieblingsliedern. Roos entfernte sich dann aber vom Original. Die 80er-Jahre-Hymne komponierte Sie um zu einer langsamen Ballade. Die emotionale Interpretation berührte Marian Gold: "Mary war irgendwie einfach ergriffen von diesem Moment, dieses Lied zu singen. Das war so überwältigend", sagte er. "Ich kann mir die Nummer gar nicht mehr anders vorstellen." Mary Roos ist bei so viel Weltstar-Lob um Bescheidenheit bemüht: "Ich habe einfach nur gesungen."

Stattdessen lobte sie ihren Mitstreiter Rea Garvey: "Er ist ein Naturereignis, ein absoluter Showman." Garveys Rock-Version von "Big in Japan" beeindruckte auch den Alphaville-Sänger: "Die beste Version, die ich jemals gehört habe."

22. Mai: Heute interpretieren die Teilnehmer Hits von Marian Gold auf neue Art

Mit "Big in Japan" und "Forever Young" feierte Marian Gold Erfolge auf der ganzen Welt. Auch die Tauschkonzert-Teilnehmer kennen seine Songs und würdigen den Alphaville-Sänger: "Es ist total schön, Marian jetzt kennenzulernen, weil seine Stimme mich immer so gerührt hat", sagt Judith Holofernes. Sie wird heute Abend den Song "Jet Set" neu interpretieren.

Auch Gastgeber Mark Forster ehrt den Künstler: "Er hat einen Song geschrieben und den rausgebracht, ohne wirklich zu wissen wie das geht. Und hat damit einen Welthit gestartet. Und dann hat er das nochmal gemacht und einen zweiten Welthit gestartet." Forster wird heute Abend "Flame" singen.

Diese Songs interpretieren die anderen Teilnehmer:

  • Rea Garvey - Big in Japan
  • Mary Roos - I die for you today
  • Marian Gold - Because of You
  • Leslie Clio - Song for no one
  • Johannes Strate - Forever young

16. Mai: Marian Gold erinnert Judith Holofernes an eine düstere Zeit. Judith wählt Rea zum Sieger

Am Dienstag lief Folge 3 der Show - mit Titeln von Judith Holofernes. Dabei sorgte Marian Gold für ganz besondere Emotionen: Mit ihrem Titel "Bring mich nach Hause" hatte er sich ein Lied ausgesucht, das die Sängerin an eine besonders schwierige Phase ihres Lebens erinnerte. Sie habe den Song in einer Zeit geschrieben, in der sie tief erschöpft gewesen sei, sagte sie Bild. "Ich war richtig durch. Und dieses Lied hat so eine Sehnsucht ausgedrückt, mich aufzulösen und aufhören zu dürfen".

Trotz der beeindruckenden Performance kürte Judith Holofernes am Ende des Abends Rea Garvey zum Sieger. Der Ire hatte komplett in Deutsch gesungen.

Bei der vierten Folge von "Sing meinen Song" am kommenden Dienstag wird Marian Gold im Mittelpunkt stehen. Der Sänger heißt eigentlich Hartwig Schierbaum und macht seit den 80er Jahren Musik. 1983 war er Mitbegründer der erfolgreichen Band "Alphaville", die 1984 mit ihrer ersten Single "Big in Japan" ihren Durchbruch hatte - erst in Deutschland, dann in ganz Europa.

Diese Marian-Gold-Hits werden die Teilnehmer in Folge 4 neu interpretieren:

  • Big in Japan (Rea Garvey)
  • Forever Young (Johannes Strate)
  • Jet Set (Judith Holofernes)
  • I Die For You Today (Mary Roos)
  • Song For No One (Leslie Clio)
  • Flame (Mark Forster)

11. Mai: Judith Holofernes - welcher Star wird welchen ihrer Hits auf eigene Art präsentieren?

In Folge 3 von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" auf Vox steht am 15. Mai Judith Holofernes im Mittelpunkt. Mark Forster und seine Gäste werden dabei nach tagelangem intensivem Studium ihrer Musik jeweils ein Lied neu interpretieren.

Judith Holofernes selbst hat bereits einen erfolgreichen Tausch-Song abgeliefert. Sie erhielt von Johannes Strate beim "Revolverheld"-Abend den Preis für die beste Interpretation des Abends. Sie interpretierte in Folge 1 "Ich lass für dich das Licht an". Diese Hits von Judith Holofernes machen die Teilnehmer nun in Folge 3 zu ihren eigenen Liedern:

  • Bring mich nach Hause (Marian Gold)
  • Guten Tag (Rea Garvey)
  • Nur ein Wort (Mary Roos)
  • Denkmal (Johannes Strate)
  • Wir müssen nur wollen (Leslie Clio)
  • Oder an die Freude (Mark Foster)

9. Mai: Mark Forster siegt beim Rea-Garvey-Abend

Mark Forster holte am Abend von Rea Garvey den Titel "Song des Abends" und damit die Konfetti-Kanone. In der zweiten Folge von "Sind meinen Song" überraschte der Gastgeber mit seiner Songauswahl. Anders als seine Kollegen suchte er sich mit "Bow Before You" einen eher unbekannten Titel aus und schafft es mit seiner Interpretation den Iren zu Tränen zu rühren. "Ich sag's ungern, aber das war einfach besser. Du hast meine Geschichte einfach besser erzählt", schwärmt Garvey.

Die Entscheidung, wer den Abend gewinnen soll, machte sich der Sänger trotzdem nicht leicht. "Ihr habt mich alle weggehauen mit euren Versionen. Ich fühle mich echt geehrt", sagt er. Doch am Ende fällt die Entscheidung auf den Gastgeber: "Die Konfetti-Kanone ist da wo sie hingehört nämlich zuhause im Hause Forster."

Hier geht's zum Song.

5. Mai: Was meinen die Teilnehmer zu Rea Garvey?

Da sich in Folge 2 alles um die Songs von Rocksänger Rea Garvey dreht, äußern sich seine Musiker-Kollegen nun zu seiner Person. "Ich finde ihn sehr sehr lustig, auch wenn er abends irgendwann anfängt Deutsch und Englisch wild zu mischen", sagt Judith Holofernes lachend. Mary Roos bezeichnet den Rocker als authentisch und "tiefenentspannt". Und was findet Mark Forster an Rea Garvey beeindruckend? Die Tatsache, dass er ein Bier in drei Sekunden trinken kann.

Hier geht's zur Vorschau.

2. Mai: "Sing meinen Song", Folge 2 - Was machen die Stars mit den Hits von Rea Garvey?

In Folge 2 von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" auf Vox stehen am 8. Mai Rea Garvey und seine zahlreichen Hits auf dem Programm in Südafrika. Mark Forster und seine Gäste haben sich tagelang mit den Songs des Iren beschäftigt und die Lieder zu ihren eigenen gemacht. Man darf gespannt sein, was herauskommt, wenn Gastgeber Forster wieder verkündet: "Ich habe das ein bisschen verforstert."

Diese Hits von Rea Garvey werden in Folge 2 neu interpretiert:

  • Wild Love (Leslie Clio)
  • Oh my Love (Marian Gold)
  • Supergirl (Johannes Strate)
  • Through the Eyes of a Child (Mary Roos)
  • Armour (Judith Holofernes)
  • Bow Before You (Mark Forster)

28. April: "Sing meinen Song" - Vox  präsentiert am 1. Mai "Die emotionalen Highlights"

Bevor es bei "Sing meinen Song" 2018 in Folge 2 am 8. Mai mit Rea Garvey weitergeht, zeigt Vox kommenden Dienstag mit "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert: Die emotionalen Highlights" einen Rückblick. Der Sender präsentiert dabei eine Auswahl der Performances aus den letzten vier Staffeln von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert". Auch ein Lied aus der aktuellen Staffel 5 findet sich hier wieder: Leslie Clios Interpretation des Hits "Halt dich an mir fest" von "Revolverheld".

Wir geben Ihnen hier eine Überblick aller Liedinterpretationen, die Vox am 1. Mai ab 20.15 Uhr in der Wiederholung zeigt:

  • Xavier Naidoo - Du bist das Licht (Staffel 1)
  • Mark Forster - Irgendetwas bleibt (Staffel 4)
  • Annett Louisan - Close (Staffel 3)
  • Gentleman - Ich trink auf dich (Staffel 4)
  • Andreas Bourani - Für dich (Staffel 2)
  • Stefanie Kloß - An Angel (Staffel 4)
  • Roger Cicero - So soll es sein (Staffel 1)
  • Daniel Wirtz - Wenn sie diesen Tango hört (Staffel 2)
  • Nena - Du kannst zaubern (Staffel 3)
  • Hartmut Engler - Freiheit (Staffel 2)
  • Leslie Clio - Halt dich an mir fest (Staffel 5)
  • Samy Deluxe - Kristallnacht (Staffel 3)
  • Michael Patrick Kelly - Flüsterton (Staffel 4)
  • Yvonne Catterfeld - Geweint vor Glück (Staffel 2)
  • The Bosshoss - Superheld (Staffel 3)
  • Mark Forster - Satellite (Staffel 4)
  • Xavier Naidoo - Amoi seg ma uns wieder (Staffel 1)
  • Moses Pelham & Cassandra Steen - Symphonie (Staffel 4)
  • Seven - Du fehlst mir so (Staffel 3)
  • Gentleman - Shake away (Staffel 4)
  • Sarah Connor - Keiner ist wie Du (Staffel 1)
  • Michael Patrick Kelly - Memories (Staffel 4)
  • Andreas Gabalier - Dieser Weg (Staffel 1)
  • Annett Louisan - City of Gold (Staffel 3)
  • Yvonne Catterfeld - Hey (Staffel 2)
  • Moses Pelham feat. Stefanie Kloß - Meine Heimat (Staffel 4)
  • Christina Stürmer - Pendel (Staffel 2)
  • Gregor Meyle - Turn it into something special (Staffel 1)
  • Lena Meyer-Landrut - Mama (Staffel 4)
  • Xavier Naidoo - Auf uns (Staffel 2)
  • Sarah Connor - I feel lonely (Staffel 1)
  • Andreas Bourani - Schlaflied (Staffel 2)

Die offizielle Vorschau auf die Folge gibt es hier.

25. April: "Sing meinen Song"-Start: Die beste Interpretation lieferte Judith Holofernes ab

"Ich wurde mein ganzes Leben vorbereitet auf die Rolle des Gastgebers", sagte Mark Forster. Gestern, zu Beginn der fünften Staffel von "Sing meinen Song", durfte er die Rolle ausleben. In der ersten Folge interpretierten Forsters Gäste Songs von Johannes Strate und seiner Band "Revolverheld". Forster selbst sang natürlich auch mit: Der Gastgeber wählte "Wenn es um uns brennt" von Strates Soloalbum und machte daraus einen forstertypischen Popsong.

Den Preis für die beste Interpretation des Abends bekam er damit aber nicht. Den vergab Johannes Strate an Judith Holofernes. Sie sang "Ich lass für dich das Licht an". Die Sängerin steckte besonders viel Arbeit in ihre Performance und dichtete den Text des Songs teilweise um. So entstanden Zeilen wie "Ich würde, wenn's dir wichtig ist, den Hund auch Wolfgang nennen". Holofernes hatte sich schon im Voraus besonders auf die Show gefreut. Wenige Sachen seien für sie so lustig, wie die Songs anderer Musiker zu singen, sagt sie selbst.

Auch Rea Garvey gab sich etwas freier in der Textinterpretation. Der Ire stand schon vorher im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, weil er in der Show erstmals auf Deutsch singen würde. Also hat er Strates "Lass uns gehen" umgeschrieben, die Strophen auf Englisch gesungen und lediglich den Refrain in der Originalsprache belassen. Dass er beginnen sollte, hatte Garvey schon im Voraus kritisiert: "Das ist so unfair, dass ich der Erste bin!"

Leslie Clio konnte vorher wenig mit der Musik von Revolverheld anfangen. "Aber genau das macht diese Sendung aus: dass du dich mit Musik auseinandersetzt, zu der du den Zugang vorher nicht hattest, aus dem Song aber etwas Eigenes machst und dich dann verdammt darauf freust, ihn zu performen", sagte die Sängerin. Entsprechend suchte sie sich auch Revolverhelds bekanntesten Song aus: "Halt dich an mir fest".

24. April: Heute ist Staffel-Start von "Sing meinen Song" 2018

Heute Abend startet die fünfte Staffel von "Sing meinen Song - das Tauschkonzert" 2018 auf Vox. Als neuer Gastgeber führt Mark Forster durch die Sendung, nimmt aber auch teil und tauscht seine Songs mit anderen Promi-Musikern.

In Folge 1 geht es dabei um die Hits der Pop-Rock-Band "Revolverheld". In einer Vorschau versucht Forster dem Frontmann Johannes Strate ein paar intime Details zu entlocken - schließlich dreht es sich bei seinen Songs meistens um Liebe. Auch die Promi-Musiker, die beim ersten Tau "Sing meinen Song" 2018: Heute stehen "Revolverheld"-Songs im Mittelpunktschkonzert Hits wie "Lass uns gehen" (Rea Garvey) oder "Ich lass für dich das Licht an" (Judith Holofernes) performen, geben ihrer Interpretation einen gewissen romantischen Kick.

Rea Garvey erklärt: "Lass uns gehen ist die Geschichte zwischen mir und meiner Frau Josefine." Judith Holofernes gewährt in ihrer Neuversion von "Ich lass für dich das Licht an" ihren Zuhörern einige Einblicke in ihr Leben mit Ehemann Pola Roy: "Ich möchte den Song so umschreiben, dass er das spiegelt, was ich alles aus Liebe tue."

Was sagt Johannes Strate zum Thema Liebe? Er findet, dass man sich gegenseitig Freiheiten geben solle. Dazu ergänzt der "Revolverheld"-Sänger: "Man muss auch nicht immer jedes Hobby mit dem anderen teilen und nicht immer einer Meinung sein." Wie die anderen "Sing meinen Song"-Teilnehmer 2018 die romantischen Songs von Johannes Strate interpretieren, wird heute Abend ab 20:15 Uhr auf Vox zu sehen sein.

22. April: Rea Garvey performt als Erster und singt zum ersten Mal auf Deutsch

"Sing meinen Song" 2018 startet am Dienstag mit den Liedern von "Revolverheld" und Johannes Strate. Rea Garvey muss mit "Lass uns gehen" direkt den ersten Song des Abends performen und das auch noch auf Deutsch. Den 44-Jährigen macht das sichtlich nervös: "Das ist so unfair, dass ich der Erste bin!", so Garvey. Das Lied von "Revolverheld", das er sich ausgesucht hat, hat für ihn eine besondere Bedeutung: „Das ist die Geschichte von meiner Frau und mir, das ist unser Song", erklärt er beim "Tauschkonzert".

Für seine Neu-Interpretation hat Rea Garvey die Strophen auf Englisch umgeschrieben, lediglich den Refrain lässt er auf Deutsch. Vordergründig natürlich, um das Lied zu seinem zu machen. Dabei umgeht er jedoch auch geschickt die Herausforderung das gesamte Lied auf Deutsch singen zu müssen. Wie seine Version des "Revolverheld"-Songs klingt, gibt es am Dienstag in der Auftaktshow der fünften Folge von "Sing meinen Song" zu hören.

21. April: Was verbindet die Teilnehmer mit Johannes Strate?

In der ersten Folge von "Sing meinen Song" 2018 interpretieren die Musiker die Lieder von "Revolverheld" neu. In einem kurzen Video auf Vox sagt jeder Teilnehmer was er von Frontmann Johannes Strate hält. Gastgeber Mark Forster sieht Strate als einen großen Rockstar "aus einer Reformhausfamilie", wie der Sänger es ausdrückt. Leslie Clio und Rea Garvey fühlen sich mit dem 38-jährigen Sänger aus unterschiedlichen Gründen verbunden. Clio und Strate kommen beide aus Hamburg und Garvey sieht die Gemeinsamkeiten in ihrem ähnlichen Musikstil und außerdem sei er auch gerne mit seinen Jungs unterwegs.

Schlagersängerin Mary Roos hat sich vor "Sing meinen Song" sogar mit Johannes Strate zum Kaffeetrinken getroffen. "Wir haben drei Stunden nur gequatscht", erzählt die 69-Jährige.

Hier geht's zum Video.

20. April: Beim Start von "Sing meinen Song" 2018 geht es um "Revolverheld"

Am 24. April geht es mit Staffel 5 von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" auf Vox los. Nun hat Vox vorab bekannt gegeben, welche Songs die Teilnehmer in der Auftaktfolge neu interpretieren werden. Rea Garvey, Judith Holofernes, Mark Forster, Marian Gold, Leslie Clio und Mary Roos singen die größten Hits der Pop-Rock-Band "Revolverheld". Frontmann Johannes Strate hat folgende Titel für seine Musikkollegen mitgebracht:

  • Lass uns gehen (Rea Garvey)
  • Ich lass für dich das Licht an (Judith Holofernes)
  • Halt dich an mir fest (Leslie Clio)
  • Spinner (Mary Roos)
  • Keine Liebeslieder (Marian Gold)
  • Wenn es um uns brennt (Mark Forster)

"Ich habe mich für den Song 'Spinner' entschieden, weil dieses Lied Programm für mich ist, weil ich auch ein 'Spinner' bin", erklärt die Schlager-Sängerin Mary Roos. Besonders freuen kann man sich auch auf die umgeschriebene Version von "Ich lass für dich das Licht an", die Judith Holofernes präsentiert.

Für Rea Garvey wird der Start von "Sing meinen Song" 2018 einige "erste Male" mit sich bringen: Zum ersten Mal beim Tauschkonzert dabei, ist er auch gleich der erste Performer mit "Lass uns gehen". Gleichzeitig feiert er eine große Premiere: Mit dem "Revolverheld"-Song singt Garvey zum ersten Mal auf Deutsch. Die Strophen hat er zwar ins Englische übersetzt, den Refrain singt er im Original.

Welcher Hit wird wohl zum "Song des Abends" gekürt? "Sing meinen Song" 2018 startet am Dienstag, 24. April, um 20:15 Uhr auf Vox.

Lesen Sie hier das Porträt zum "Revolverheld"-Frontmann Johannes Strate.

12. April: Vox zeigt den ersten Trailer zu "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert"

Die Dreharbeiten der fünften Staffel sind abgeschlossen und die Teilnehmer von "Sing meinen Song" scheinen sich gut verstanden zu haben. Bei einer Vox-Pressekonferenz haben sich die Tauschkonzert-Teilnehmer im Berliner "Soho House" seit dem Frühjahr in Südafrika zum ersten Mal wieder getroffen - und haben Spaß. Vox veröffentlichte ein kurzes Video zur Konferenz und zeigt dabei auch erste Bilder der neuen Staffel. Dabei scheint vor allem Schlagersängerin und Neuzugang Mary Roos für große Gefühle zu sorgen. "Mary hat eine Bombe platzen lassen", sagt Rea Garvey im Interview.

Judith Holofernes erzählt im Video auch von tierischen Begegnungen bei den Dreharbeiten in Südafrika: Scheinbar wurden die "Sing meinen Song"-Stars am Frühstückstisch von einer Schlange besucht. Das Album zur fünften Staffel ist bereits jetzt zur Vorbestellung erhältlich.

Hier geht's zum Video.

26. März: Diese Titel werden die Teilnehmer 2018 bei  "Sing meinen Song" präsentieren

Nachdem Vox die Teilnehmer bekannt gegeben hat, stehen mittlerweile auch die Lieder der Staffel 5 von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" fest. Alle Teilnehmer bringen sechs Titel mit, die von den anderen Musikern gesungen werden.

Hier die Stücke bei "Sing meinen Song" 2018:

Mark Forster

  • Stimme (Rea Garvey)
  • Wir sind groß (Marian Gold)
  • Bauch und Kopf (Johannes Strate)
  • Auf dem Weg (Leslie Clio)
  • Zu dir (Mary Roos)
  • Kogong (Judith Holofernes)

Mary Roos

  • Arizona Man (Leslie Clio)
  • Nur die Liebe lässt uns leben (Mark Forster)
  • Amours toujours / Morgens um 5 (Johannes Strate)
  • Aufrecht geh'n (Rea Garvey)
  • Schau dich nicht um (Marian Gold)
  • Geh nicht den Weg (Judith Holofernes)

Rea Garvey

  • Wild Love (Leslie Clio)
  • Oh my Love (Marian Gold)
  • Supergirl (Johannes Strate)
  • Through the Eyes of a Child (Mary Roos)
  • Armour (Judith Holofernes)
  • Bow Before You (Mark Forster)

Judith Holofernes

  • Bring mich nach Hause (Marian Gold)
  • Guten Tag (Rea Garvey)
  • Nur ein Wort (Mary Roos)
  • Denkmal (Johannes Strate)
  • Wir müssen nur wollen (Leslie Clio)
  • Oder an die Freude (Mark Foster)

Johannes Strate (Revolverheld)

  • Lass uns gehen (Rea Garvey)
  • Ich lass für dich das Licht an (Judith Holofernes)
  • Halt dich an mir fest (Leslie Clio)
  • Spinner (Mary Roos)
  • Keine Liebeslieder (Marian Gold)
  • Wenn es um uns brennt (Mark Forster)

Leslie Clio

  • I Couldn't Care Less (Mark Forster)
  • Be With You (Judith Holofernes)
  • Damage Done (Johannes Strate)
  • Sister Sun Brother Moon (Mary Roos)
  • Game Changer (Marian Gold)
  • Fragile (Rea Garvey)

Marian Gold (Alphaville)

  • Big in Japan (Rea Garvey)
  • Forever Young (Johannes Strate)
  • Jet Set (Judith Holofernes)
  • I Die For You Today (Mary Roos)
  • Song For No One (Leslie Clio)
  • Flame (Mark Forster)

15. März: Welche Teilnehmer sind 2018 bei "Sing meinen Song" 2018 am Start ?

Mark Forster war in der vergangenen Staffel bei "Sing meinen Song" noch als Gast dabei - dieses Mal ist er selbst Gastgeber. Hier eine Übersicht aller Teilnehmer, die in Südafrika ihre Songs tauschen werden:

  • Mark Forster ist als Sänger und Songwriter regelmäßig in den Charts vertreten.
  • Leslie Clio bezeichnet ihren Stil selbst als "Soulpop" und veröffentlichte 2013 ihr erstes Album.
  • Marian Gold war 1983 Mitgründer der Band Alphaville, die mit Liedern wie "Big in Japan" international bekannt wurde.
  • Rea Garvey schaffte den großen Durchbruch mit der mittlerweile aufgelösten Band Reamonn.
  • Judith Holofernes feierte mit der Band Wir sind Helden große Erfolge und startete auch als Solokünstlerin durch.
  • Mary Roos hat als Schlagersängerin über 30 Alben veröffentlicht.
  • Johannes Strate ist der Frontmann der Band Revolverheld.

13. März 2018: Der Start-Termin liegt fest

Dass "Sing meinen Song" 2018 in die nächste Runde geht, ist schon länger bekannt. Jetzt steht der Start-Termin offiziell fest: Am 24. April geht es los. Ab dann läuft die fünfte Staffel der Sendung immer dienstags ab 20.15 Uhr auf Vox.

Am Konzept ändert sich nichts: Der neue Gastgeber Mark Forster und sechs weitere Musiker tauschen in einer Villa in Südafrika ihre Lieder. In jeder Folge wird ein Musiker im Mittelpunkt stehen, dessen Lieder von den anderen interpretiert werden. Als neues Musik-Genre ist in der neuen Staffel der Schlager mit dabei.

In diesem News-Blog finden Sie aktuelle Neuigkeiten zur Sendung und zu den einzelnen Folgen. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.