Newsticker
Streit über Corona-Impfstoff: EU-Krisentreffen mit Astrazeneca findet nun doch statt
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Waldgericht - Ein Schwarzwaldkrimi im ZDF heute am 5.1.21 im TV: Termin, Handlung, Schauspieler

ZDF-Thriller

05.01.2021

Waldgericht - Ein Schwarzwaldkrimi im ZDF heute am 5.1.21 im TV: Termin, Handlung, Schauspieler

Waldgericht - Ein Schwarzwaldkrimi im ZDF: TV-Termin, Handlung, Schauspieler am 4.1.21 und am 5.1.21
Bild: ZDF

"Waldgericht - Ein Schwarzwaldkrimi" heißt der zweiteilige Mystery-Thriller, der gestern am Montag, 4.1.21, und heute am Dienstag, 5.1.21, im ZDF läuft. Wann genau ist die TV-Ausstrahlung? Wie ist die Handlung? Und welche Schauspieler spielen mit?

Zum Anfang des Jahres geht es im ZDF mysteriös zu: Der zweiteilige Thriller "Waldgericht - Ein Schwarzwaldkrimi" ist etwas für Hartgesottene. Wann genau laufen die Teile von "Waldgericht - Ein Schwarzwaldkrimi" im TV? Wie ist die Handlung? Und: Welche Schauspieler sind mit von der Partie? Wir haben die Antworten.

Ausstrahlung heute: Das sind die TV-Termine von "Waldgericht - Ein Schwarzwaldkrimi"

Das ZDF zeigt "Waldgericht - Ein Schwarzwaldkrimi" am Montag, 4. Januar 2021, und am Dienstag, 5. Januar 2021. Los geht es jeweils um 20.15 Uhr. Beide Teile dauern 89 Minuten und sind bereits ab sofort kostenlos in der ZDF-Mediathek als Stream verfügbar.

Handlung: Darum geht es heute in "Waldgericht - Ein Schwarzwaldkrimi"

Es ist ein abscheulicher Anblick, der sich Kommissarin Maris Bächle und ihm Kollegen Konrad Diener auf der eigentlich sehr idyllischen Streuobstwiese offenbart: Die Leiche eines Obstbauern ist dort kopfüber vergraben worden, drapiert wie eine Vogelscheuche. Für die Ermittler ist aufgrund der besonderen Inszenierung sofort klar: Hinter dem Mord muss ein persönliches Motiv stecken. Währenddessen fabulieren die Menschen im Ort über Erdgeister. Es gibt eine Sage, nach der sich jene Erdgeister im Morgengrauen nach erledigter Arbeit kopfüber ins Erdreich stürzen.

Als wären die Ermittlungen in dem Fall nicht schon kompliziert genug, belastet Diener zusätzlich das plötzliche Verschwinden seines Sohnes Emil aus dem Zeltlager. Als dieser zwei Tage später ebenso plötzlich wieder auftaucht, verweigert er jegliche Aussage über seinen Verbleib. Der 14-Jährige wirkt auf seinen Vater völlig verändert. Was ist nur mit ihm geschehen?

Maris kommt das Verhalten von Emil sehr bekannt vor. Sie selbst war als Achtjährige im Wald gefunden worden. Mühsam begibt sie sich auf eine Reise in ihre Vergangenheit. Konrad unterstützt sie dabei - schon aus Eigennutz, will er doch erfahren, was mit seinem Sohn passiert ist.

Als der Stadtarchivar die beiden auf eine alte Sage um Waldgeister und einen Richtplatz im Wald stößt, scheinen sich immer mehr Puzzleteile zusammenzufügen. An diesem mystischen Ort hatte sich im Mittelalter das sogenannte Waldgericht zusammengefunden.

Derweil bleibt es nicht bei dem einen Mord. Als nächstes taucht die Leiche von Johannes Schindelar auf - dem bei seinen Mitarbeitern verhassten Besitzer einer Gerberei. Man findet ihn ertrunken in einer Wanne mit Lauge liegend. Als die Ermittler Hinweise finden, die auf einen Zusammenhang zwischen den Fällen deuten, nimmt der Fall an Dramatik zu. Erst recht, als Feuerwehrkommandant Diebold verbrennt. Sind das alles wirklich nur Zufälle? Und: Was hat die geheimnisvolle Frau im schwarzen Mantel mit alledem zu tun, die Maris als Kind geholfen hatte, im Wald zu überleben?

Besetzung: Die Darsteller von "Waldgericht - Ein Schwarzwaldkrimi"

  • Maris Bächle - Jessica Schwarz
  • Konrad Diener - Max von Thun
  • Bernadette Ramsberger - Nadja Bobyleva
  • Claudia Diener - Rike Schmid
  • Pauline Frey - Jeanette Hain
  • Emil Diener - Arved Friese
  • Roman Frey - Bruno Eyron
  • Christoph Bächle - Peter Prager
  • Dr. Stefan Zabel - Robert Schupp
  • Andreas Zollner - David Zimmerschied
  • Zikomo Sabaly - Bless Amada
  • Henrick Butzbach - Moritz Führmann
  • Pauline Frey - Lorna zu Solms
  • Roman Frey - Felix Jordan

(AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren