Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Warum die neuen Tatort-Ermittler aus Frankfurt ein gutes Team sind

Tatort

11.05.2015

Warum die neuen Tatort-Ermittler aus Frankfurt ein gutes Team sind

Wolfram Koch und Margarita Broich werden in n Frankfurt am Main ermitteln.
Bild: Daniel Reinhardt (dpa)

Kommenden Sonntag um 20.15 Uhr zeigt der Hessische Rundfunk das erste mal einen Tatort mit seinem neuen Ermittlerteam. Warum Margarita Broich und Wolfram Koch ein gutes Team sind.

Schau mal, es geht doch anders, als dass Kollege und Kollegin sich anätzen. Hier dagegen: Morgenmuffel trifft auf mütterliche Fürsorge: Das neue Frankfurter „Tatort“-Duo beginnt seine Zusammenarbeit kollegial und unspektakulär. Der erste Fall von Janneke (Margarita Broich) und Brix (Wolfram Koch) macht neugierig auf mehr. Erst einmal müssen sich die beiden um die Auflösung eines dunklen Familiengeheimnisses kümmern. Am ersten Arbeitstag wird unser Duo zu einem Dreifachmord gerufen: Familie Sanders wurde in ihrem Haus erschossen. Doch wo ist die 17 Jahre alte Tochter Jule (Charleen Deetz)? Von der Nachhilfelehrerin der Kinder, Miranda (Emily Cox), fehlt auch jede Spur.

Tatort "Kälter als der Tod" am Sonntag um 20.15 Uhr im Ersten

Für die Ermittler beginnt ein spannender Wettlauf mit der Zeit, der durch familiäre Abgründe mehrerer Generationen führt. „Kälter als der Tod“ heißt der erste „Tatort“ des Hessischen Rundfunks mit dem neuen Ermittler-Duo und erinnert nicht nur von ungefähr an einen sehr frühen Fassbinder-Film. Bildsprache, Ästhetik und Inszenierung dürften ausgemachten Cineasten gefallen. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren