1. Startseite
  2. Panorama
  3. Warum läuten die Kirchenglocken nicht mehr?

Kirche

18.04.2019

Warum läuten die Kirchenglocken nicht mehr?

Die Kirchenglocken läuten nicht mehr wie sonst? Das hat vor Ostern einen ganz besonderen Grund.
Bild: Thorsten Jordan, Symbolbild

Die Kirchenglocken läuten nicht mehr wie sonst? Das hat vor Ostern einen ganz besonderen Grund.

Die Kirchenglocken läuten nicht? Wer aktuell diesen Eindruck hat, täuscht sich nicht. Denn tatsächlich wurde das Glockenläuten in Deutschlands Kirchen am Abend des Gründonnerstag, 18. April 2019, eingestellt.

Am Donnerstag vor Ostern gedenken die Christen des letzten Abendmahls Jesu Christi mit seinen Jüngern. Dem Glauben nach bat Jesus bei diesem Essen seine Anhänger, zum Gedächtnis an seinen Tod künftig gemeinsam das Abendmahl zu feiern. Wenig später starb Jesus am Kreuz. Daran erinnern die Christen am Karfreitag, dem Tag mit den strengsten Regeln überhaupt in Bayern.

Bei der Abendmahlmesse am Gründonnerstag läuten nach katholischer Tradition alle verfügbaren Glocken der Kirche. Dann verstummen sie aus Trauer um den Tod Jesu am Kreuz bis zur Osternachtsfeier, wenn die Auferstehung Christi gefeiert wird.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Von Gründonnerstag bis Ostersonntag läuten die Kirchenglocken also nicht, das ist der Grund für die ungewohnte Stille in und rund um die Kirchen. Wenn nach dem Gloria bei der Messe am Gründonnerstag die Glocken schweigen, schlägt allerdings die Stunde der Ratschen. Ministrantinnen und Ministranten gehen dann durch die Straßen und erzeugen mit den hölzernen Klappern eigenartigen Lärm.

Kirchenglocken läuten nicht ab Gründonnerstag

Das Geräusch der Ratschen gehört in vielen katholischen Gemeinden - gerade in Bayern - zum gewohnten Bild zwischen Gründonnerstag und Ostersonntag. Und nicht nur da: Auch in der Kirche ersetzen die Ratschen das Glockenläuten etwa bei der Wandlung.

Am Ostersonntag werden die Ratschen dann wieder eingemottet und die Kirchenglocken läuten an den Kirchtürmen in bekannter Manier.

Ostern erinnert an die Auferstehung Jesu Christi von den Toten nach seinem Leiden und Sterben am Kreuz. Das Osterfest ist für die Christen daher ein Symbol für den Sieg des Lebens über den Tod - etwas Neues entsteht, auch für den Menschen gibt es ein Leben nach dem Tod. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Harry Potter
Fernsehprogramm

Diese TV-Highlights laufen am Karfreitag 2019

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden