Newsticker

Robert-Koch-Institut meldet erstmals mehr als 19.000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Warum man Walter Freiwald und Sara Kulka einfach gern haben muss

Dschungelcamp 2015-Kandidaten

18.01.2015

Warum man Walter Freiwald und Sara Kulka einfach gern haben muss

Man kann über Walter Freiwald und Sara Kulka sagen, was man will: Ohne sie wäre das Dschungelcamp langweilig. Ein Plädoyer für den Dschungelältesten und die mit der großen Klappe.

Insgeheim mögen wir doch alle Walter Freiwald. Der Mann hat eine Gehässigkeit an sich, die den Dschungelcamp-Opi schon wieder sympathisch macht „Wie ein Furz“ kämen seine verbalen Ausrutscher aus dem Teilzeit-Choleriker mit dem skurrilen Buckel und den dünnen Ärmchen, stellte Altersgenosse Rolfe Scheider fest.

Der 60-Jährige scheint gerne von seiner Vergangenheit zu erzählen, wenn schon  - endlich mal wieder - eine Kamera in der Nähe ist. Vor den anderen Dschungelcamp-Kandidaten setze Freiwald zu einer Generalabrechnung erster Güte an. Journalisten, Fotografen, Ex-Kollege Harry Wijnvoord: Jeder bekam sein Fett weg. Auch für Schmunzel-Momente ist "The Body" dank seiner schrulligen Art durchaus fähig. Beispielsweise wenn er andere Kandidaten nachäfft, in diesem Fall Tanja. Einfach goldig!

Dschungelcamp-Kandidaten: Sara Kulka und die Kakerlaken

Das Dschungelcamp 2015 ohne Sara Kulka? Kaum vorstellbar. Bei den Zuschauern hat die 24-Jährige bereits die Nachfolge von Larissa Marolt angetreten - das soll was heißen. Während die anderen Teilnehmer mittlerweile darum betteln, für die Prüfungen gewählt zu werden, hat die Dauer-Nominierte schon die dritte davon hinter sich gebracht.

Und auch wenn ihre durchschnittliche Laune mittlerweile langsam, aber sicher vom Keller in den Bunker wandert, lässt sich die 24-Jährige nicht unterkriegen. Diesmal wurde die Blondine in einen rotierenden Käfig mit Mehlwürmern, Kakerlaken und weiteren Feinkost-Spezialitäten festgeschnallt, in dem sie Sterne aufsammeln musste.

Was den durchaus ekelerregenden Effekt hatte, dass das Ungeziefer jede Runde aufs Neue auf die Jährige herunterprasselte. Wie in einer Schneekugel, nur mit anderer Füllung. Mit sechs Sternen holte sie ein gutes Ergebnis.

Zur Belohnung wurde Sara zum ersten Mal nicht für die Dschungelprüfung nominiert. Stattdessen muss an Tag 4 Angelina Heger antreten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren