1. Startseite
  2. Panorama
  3. Welchen Namen bekommt Meghans und Harrys erstes Kind?

"Baby Sussex"

05.04.2019

Welchen Namen bekommt Meghans und Harrys erstes Kind?

meghan.jpg
2 Bilder
Viele Briten können es kaum erwarten, bis Prinz Harry und Herzogin Meghan Eltern werden. Wann "Baby Sussex" kommt oder wie es heißen wird, weiß jedoch niemand.
Bild: Chris Jackson, dpa

Nicht mehr lange, dann kommt endlich „Baby Sussex“ zur Welt. Zum Glück. Denn die Brexit-geplagten Briten sehnen sich nach guten Nachrichten.

Wer will es den Brexit-müden Briten verdenken, dass sie nach guten Nachrichten lechzen? Und so blicken sie zunehmend ungeduldig in Richtung Royals. Die Herzogin und der Herzog von Sussex, Prinz Harry und seine Frau Meghan, erwarten ihr erstes Baby: „Baby Sussex“ wird es genannt, und es könnte bald auf die Welt kommen.

Die große Frage lautet dabei: Wann ist es endlich soweit? Zwar hieß es vom Kensington-Palast nur typisch vage, dass der Geburtstermin auf das Frühjahr falle. Doch während eines Auftritts rutschte der Herzogin heraus, dass sie das Baby Ende April, Anfang Mai erwarte. Auf der Insel hoffen die bunten Blätter bereits, dass es der 21. April wird. Das ist der 93. Geburtstag seiner Urgroßmutter Elizabeth, der Königin. Völlig unklar ist nach wie vor, ob es ein Mädchen oder Junge wird. Was in Großbritannien die Geschäfte der Wettbüros ankurbelt.

Die Briten wetten auf den Namen von "Baby Sussex"

Die tippen darauf, dass das Baby, so es denn ein Mädchen ist, Diana, Victoria, Alice, Elizabeth, Mary oder Alexandra heißen werde. „Ich bin überzeugt, dass Diana als Hommage an Harrys Mutter irgendwo im Namen auftauchen wird“, sagt der Königshaus-Experte William Hanson. Als wahrscheinliche Namen für einen Jungen haben die Wettbüros Arthur, James, Philip, Frederick, Charles oder Edward ausgemacht. Die Royals bedienen sich in der Regel aus dem Pool der Namen ehemaliger Monarchen oder prominenter Mitglieder ihrer Familie. Gerne werden auch Namen aus der Bibel genommen. Meghan und Harry sind allerdings bekannt dafür, die Dinge gerne anders zu machen als bislang üblich. Damit bleibt es spannend.

103405097.jpg
17 Bilder
Die schönsten Momente von Prinz Harry und seiner Meghan
Bild: Ben Birchall, dpa

Das trifft auch auf die Frage zu, welchen Titel „Baby Sussex“, Nummer sieben der Thronfolge, tragen wird. Und das ist fast so kompliziert wie mit dem Brexit. Experte Hanson verweist auf ein Dokument aus dem Jahr 1917. Demnach gebührt es sich nicht, dass ein Kind des zweitgeborenen Sohnes des Thronfolgers – und das ist Harrys Vater Charles – Prinz oder Prinzessin werde. Wahrscheinlich sei, dass es als „Graf von Dumbarton“ geführt werde. Ein Mädchen dürfte sich nur als Lady ansprechen lassen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Royals besuchen Birkenhead
Eine Million Follower

Instagram-Account von Harry und Meghan knackt Weltrekord

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden