Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukraine lenkte offenbar Angriff in Russland – Stromausfälle in Kiew
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Weltlehrertag 2020: Weltlehrertag: Das steckt hinter dem Google Doodle

Weltlehrertag 2020
05.10.2020

Weltlehrertag: Das steckt hinter dem Google Doodle

Mit einem Google-Doodle wird der Weltlehrertag am heutigen 5. Oktober weltweit gefeiert.
Foto: Google

Am heutigen 5. Oktober wird der Weltlehrertag gefeiert und auch Google zelebriert diesen Tag in Deutschland erstmals mit einem Google-Doodle. Die Infos.

Ein Google Doodle ehrt zum heutigen "Welttag der Lehrerin und des Lehrers" weltweit alle Lehrer. Der Tag wurde erstmals am 5. Oktober 1994 gefeiert und soll an die wichtige Rolle erinnern, die Lehrer in der Gesellschaft einnehmen. Die Deutsche UNESCO-Kommission ruft dazu weltweit alle Schulen, Lehrerorganisationen und NGOs auf, sich an dem heutigen Welttag zu beteiligen.

Google zelebriert diesen Tag schon seit mehreren Jahren in anderen Ländern, schaltet das Doodle aber erst zum zweiten Mal in Deutschland. Auf einer speziellen Homepage informiert die UNESCO direkt über den Weltlehrertag.

Google-Doodle: Lehrer sollen am Weltlehrertag für Arbeit gefeiert werden

Die UNESCO hat im Jahr 1994 den 5. Oktober zum offiziellen "Welttag der Lehrerin und des Lehrers" bestimmt. Er wurde im Gedenken an die "Charta zum Status der Lehrerinnen und Lehrer" ins Leben gerufen.

Bei dieser handelt es sich um eine Empfehlung der UNESCO über die Stellung und Behandlung der Lehrer, die 1966 verfasst wurde. Ziel des heutigen Welttags ist es, auf die verantwortungsvolle Aufgabe von Lehrern aufmerksam zu machen und das weltweite Ansehen der Lehrer zu verbessern.

Tag der Lehrer 2020: Wie sieht das Google Doodle aus?

Das Doodle zeigt verschiedene typische Schulutensilien - ein Schulbuch, einen Laptop mit einem Pi-Zeichen oder eine Triangel zum Musizieren - in bunten Farben. Auch der Google-Schriftzug ist wie üblich in dem Doodle wiederzufinden. Dabei bilden ein Planet, ein Atom und ein Lineal einzelne Buchstaben.

Im Grunde sollen die verschiedenen Symbole Anspielungen auf die Schulfächer sein. Die Triangel für Musik, das Lineal für Geometrie, das Atom samt Elektronen und Protonen für Chemie und das Pi-Zeichen steht natürlich für Mathematik. So sind von den Grundfächern über die Naturwissenschaften bis hin zu erweitertem Lehrstoff alles mit dabei. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.