Newsticker

Corona-Pandemie verschlechtert weltweite Ernährungslage
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Wendler-Comeback abgelehnt, harte Zeiten für Larissa

Dschungelcamp 2014

22.01.2014

Wendler-Comeback abgelehnt, harte Zeiten für Larissa

Wieder Aufregung um den Wendler: Kaum raus aus dem Dschungelcamp 2014 will er zurück. Dabei hat er sich doch schon verabschiedet. Auch von Siegfried. Welchem Siegfried?

Der Wendler hat nicht nur mit seinem Ausstieg bei der RTL-Show Dschungelcamp 2014 für Aufregung gesorgt. Auch einen Tag später erhitzt er die Gemüter. Da sitzt er im kuscheligen Luxushotel und ruft in die Kamera: "Ich bin ein Star, lasst mich wieder rein!" Was? Im Ernst? Vermutlich nicht, sondern nur ein weiterer Schachzug im Kampf um Aufmerksamkeit. Aber raus ist raus. Da hilft auch das Argument der Quote nicht. Sorry Wendler!

Doch eine Ehrenrunde darf er dann doch noch einlegen. Die Macher der RTL-Show präsentieren weitere Reaktionen auf seinen Ausstieg. "Die Verabschiedung war Schleim hoch zehn", wettert da Winfried und Melanie zeigt den Stinkefinger. RTL zeigt zudem den Wendler, wie er fröhlich durchs Camp tanzt und alle zum Abschied umarmt, als seien es seine besten Freunde. "Siegfried, ich habe dich ins Herz geschlossen", trägt Wendler theatralisch auf. Siegfried? Wer ist Siegfried? Haben wir was verpasst? Ach so, er meinte den Winfried! So sehr hat er ihn also ins Herz geschlossen. Doch Siegfried alias Winfried ist nicht auf den Mund gefallen. Der Kommentar kommt spontan und trocken: "Ich dich nicht!"

Wendler schmort symbolisch im Grill

Wendler, Wendler und nochmals der Wendler an Tag fünf der RTL-Show. Langsam beginnt das mehr zu nerven, als der Schlagersänger selbst. Dennoch darf er sich ein letztes Mal (?) in Szene setzen. So prahlt er voller Überzeugung: "Ich wäre Dschungelkönig geworden". Der Schlagersänger surft auf der Eigenlob-Welle. "Dieses Grenzwalking war toll". "Ich bin froh, dass alles gut gegangen ist und ich mich nicht blamiert habe", resümiert er stolz im Hotel und bestellt, ganz Großkotz, die Speisekarte rauf und runter. Faul in der der Sonne liegend trällert er dann auch noch seinen "neuen Hit" über das Dschungelcamp. Zum Höhepunkt folgt der Auftritt eines Freundes, der ihn mit Lobeshymnen überschüttet: "Du hast ganz Deutschland überrascht. Die Leute haben angefangen, Dich zu mögen. Die Medien waren voll, der volle Erfolg. Sogar das RTL-Nachtjournal hat über Dich berichtet". Wow, sogar das RTL-Nachtjournal! Der Wendler schwebt im siebten Eingenlobhimmel. Da konnte er natürlich nicht anders als es mit einem Comeback zu versuchen - der vielen neugewonnen Fans zu Liebe.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Winfried flippt aus - wegen Larissa

Von denen hat Larissa, die zweite "Hasskandidatin" (Winfried über das Model) dafür umso weniger. Für die Österreicherin brechen immer härtere Zeiten an. Bei der Dschungel-Prüfung "Weinkeller des Grauens" ist sie zwar anwesend, aber auch nur das. Immer wieder stellt sie ihr Glas mit den Dschungel-Leckereien (von "Po Secco" über "Don Periode" bis zu Fischaugen) zur Seite und weigert sich zu trinken. Melanie ist leicht angesäuert: "Los trink zu. Trink es doch einfach. Augen zu und durch." Aber nein. Mit ihrer fast schon gelangweilten Haltung erzürnt Larissa ihre Camp-Kollegen immer mehr. Melanie wirft ihr mangelnden Einsatz vor. Winfried und Mola haben ebenso kein Mitleid "Sie sagt immer alles wäre so schwer und heute haben wir gehört, sie lügt von vorne bis hinten", ärgert sich Mola. Winfried ist stinksauer: "Ich will von Dir nichts mehr hören. Das ist unfassbar". Und dann flippt er aus. "Mir wär am liebsten Du hörst ganz auf. Hör auf. Aber dazu bist Du zu geizig", brüllt er Larissa an.

Die Abneigung gegen Larissa verschärft sich und schlägt langsam aber sicher in "Hass" um. Es geht soweit, dass die Leistung von Melanie, die jeden Ekel-Cocktail ohne großes Aufsehen getrunken hat, völlig untergeht. Statt dem Jubel über ihre Sterne folgt eine Krisensitzung, wie man mit Larissa weiter verfahren soll. "Wir sind hier ja nicht auf einer Menschenfresserinsel, wo wir sie einfach aussetzen und dann los sind", fasst Jochen zusammen. Harte Worte, die dem österreichischen Model zunehmend zusetzen.

Winfried absolviert erste Dschungelprüfung - an der Seite von Larissa

Besserung ist nicht in Sicht, denn die 21-Jährige wurde auch in die nächste Dschungel-Prüfung gewählt. Ihr Partner ist ausgerechnet Winfried, mit dem sie "harte Zeiten", so der passende Titel der Prüfung, durchstehen muss.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren