Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Wer wird Millionär?"-Kandidat erspielt 64.000 Euro - für ein Skelett

WWM auf RTL

27.02.2018

"Wer wird Millionär?"-Kandidat erspielt 64.000 Euro - für ein Skelett

Günther Jauch bietet seinen Kandidaten in "Wer wird Millionär?" montags die Chance auf eine Million Euro.
Bild: RTL/Stefan Gregorowius

Montags machen die Kandidaten bei "Wer wird Millionär?" Jagd auf das ganz große Geld. Victor Brendel, der seinen Besuch von vergangener Woche fortsetzte, sahnte 64.000 Euro ab.

Am Montagabend kämpften die Kandidaten bei "Wer wird Millionär?" wieder um eine Million Euro. Für die Flugbegleiterin Kristina Renske reichte es vergangene Woche nicht. Sie scheiterte bei einer Fußballfrage, nahm aber 16.000 Euro mit nach Hause, womit sie ihren Keller renovieren möchte. In der neuen Folge versuchte Kandidat Viktor Brendel weiterhin sein Glück: Er war in der vergangenen Woche bei 8000 Euro stehengeblieben. Diesmal sollte es klappen mit seinem Wunsch, sich ein menschliches Skelett zu kaufen.

WWM: Kandidat Victor Brendel erspielt 64.000 Euro

Bei der 32.000-Euro-Frage geriet Brendel jedoch ins Straucheln: Wer bei seiner Arbeit häufig auf den sogenannten DAU Rücksicht nehmen muss, wusste Brendel nicht. Glücklicherweise hatte er noch den Zusatz-Joker und den 50/50-Joker, sodass er einen Zuschauer zu Wort kommen ließ: Ist es A) Softwareentwickler, B) Flugbegleiter, C) Landwirt oder D) Fußballschiedsrichter?

"Also ich würde auf Softwareentwickler tippen. DAU steht für 'Dümmster anzunehmender User'", sagte der Mann aus dem Publikum. Doch ein Tippen war Kandidat Victor nicht genug - er druckste unschlüssig herum und schob schließlich noch den 50/50-Joker hinterher. Nachdem tatsächlich nur noch A) und C) blieben, loggte Brendel den Softwareentwickler ein. Am Ende freute er sich über 64.000 Euro.

"Wer wird Millionär?" im TV und im Stream sehen

"Wer wird Millionär" läuft seit 1999 bei RTL . Seit der ersten Ausstrahlung waren 2681 Kandidaten dabei. 87 Mal stellte Moderator Günther Jauch die Millionenfrage, aber nur elf Kandidaten sind bis jetzt als Millionäre nach Hause gegangen. Der erste Millionär war am 2. Dezember 2000 der Geschichts-Professor Eckhard Freise.

Wie immer können Zuschauer "Wer wird Millionär?" um 20.15 live auf RTL oder über TV NOW im Stream verfolgen. Dort steht die Sendung auch noch eine Woche nach der Ausstrahlung zum kostenlosen Download zur Verfügung. (AZ)

Das könnte Sie zum Thema "Wer wird Millionär?" auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren