Newsticker
Nato startet Aufnahmeverfahren für Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. William und Kate: Zweites "Royal Baby": Auf diese Namen wetten die Briten

William und Kate
05.03.2015

Zweites "Royal Baby": Auf diese Namen wetten die Briten

Ob Kate hier William etwas über das zweite Royal Baby zuflüstert? Diese Information könnte dann viel Geld wert sein, da die Briten fleißig auf alles rund um das Kind wetten.
Foto: Kena Betancur (dpa)

Das zweite Kind von William und Kate kommt wohl im April zur Welt. Die Briten wetten fleißig auf das genaue Datum - und auch auf Name oder Gewicht. Dabei gibt es klare Favoriten.

Kurz nachdem das britische Königshaus die zweite Schwangerschaft von Kate angekündigt hatte, stürmten die Menschen schon die Wettbüros. Ob Name oder Haarfarbe - es lässt sich auf so ziemlich alles rund um das Royal Baby von William und Kate Geld setzen. Kurz vor der erwarteten Geburt Ende März oder Anfang April gibt es klare Favoriten.

Bei den Namen lagen lange Zeit Elizabeth, Victoria und Charlotte ganz vorne. Doch seit einigen Wochen holt auch Alexandra immer weiter auf. Bei den Jungen stehen Henry, Arthur oder William hoch im Kurs. Wer darauf wettet, verdient am Ende nur wenig Geld.

Wer das Risiko und damit die Chance auf den großen Gewinn sucht, wettet dagegen auf Namen aus der beliebten Fernsehserie "Game of Thrones". Für Khaleesi and Joffrey stehen die Quoten beispielsweise bei 1:1000. Wer darauf tausend Euro setzt, könnte am Ende also eine Million zurückbekommen - im zugegeben unwahrscheinlichen Fall, dass Kate und William sich wirklich von "Game of Thrones" inspirieren lassen.

Bekommen William und Kate gleich vier Royal Babys?

Auch auf den genauen Geburtstermin wetten die Briten. Dabei decken sie alle Tage von Ende März bis Ende April ab. Besonders beliebt ist der 21. April - denn das ist der 88. Geburtstag der Queen.

Vielleicht bringt Kate ja Zwillinge, Drillinge oder gar Vierlinge auf die Welt. Manche Briten wetten auch darauf und könnten dadurch viel Geld verdienen. Wenn Baby George am Ende wirklich drei Geschwister bekommt, erhalten mutige Wetter das 500-Fache ihres Einsatzes zurück.

Wetten auf das Gewicht des königlichen Kindes

Es lässt sich auf noch viel mehr rund um das zweite Royal Baby wetten. Beim Gewicht erwarten Zocker beispielsweise unspektakulär durchschnittliche 3500 Gramm. Und bei der Haarfarbe setzen die meisten auf Braun, während Rot als sehr unwahrscheinlich gilt.

Zum Abschluss ihrer New-York-Reise besuchten Herzogin Kate und Prinz William das Dinner zum 600. Geburtstag der St. Andrews University im berühmten Metropolitan Museum.
16 Bilder
Kate und William besuchen Gala-Dinner in New York
Foto: dpa

Wer beim Wetten ein möglichst kleines Risiko eingehen möchte, sollte übrigens auf das Geschlecht des zweiten Babys von William und Kate tippen. Mädchen oder Junge - die Quoten dafür liegen ungefähr in demselben niedrigen Bereich. sge

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.