Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Wo ist Allerheiligen 2020 ein Feiertag in Deutschland? Bedeutung erklärt

1. November

22.06.2020

Wo ist Allerheiligen 2020 ein Feiertag in Deutschland? Bedeutung erklärt

Wo Allerheiligen 2020 ein Feiertag ist und was hinter der Bedeutung steckt, erfahren Sie hier.
Bild: Bernhard Weizenegger (Archiv)

In diesem Artikel erfahren Sie, wo Allerheiligen ein gesetzlicher Feiertag in Deutschland ist. Wir nennen die Bundesländer und erklären die Bedeutung zum 1. November 2020.

Allerheiligen wird immer am 1. November begangen. Aber nicht für alle Bundesländer ist das ein gesetzlicher Feiertag.

Wir erklären in diesem Artikel, wo die Menschen in Deutschland zu Allerheiligen 2020 frei haben. Außerdem liefern wir die Informationen zur Bedeutung.

Datum und Wochentag: Wann ist Allerheiligen 2020?

Allerheiligen wird immer am 1. November begangen. 2020 fällt dieser auf einen Sonntag - auch wenn das Arbeitnehmer nicht gerne hören werden.

1. November 2020: Wo ist Allerheiligen ein Feiertag in Deutschland? Bunderländer im Überblick

In Deutschland ist Allerheiligen in den überwiegend katholisch geprägten Bundesländern ein Feiertag. Das sind:

  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland

Auch in einigen anderen Ländern ist der 1. November ein Feiertag, so zum Beispiel in Österreich, Belgien, Liechtenstein, den katholisch geprägten Schweizer Kantonen, in Luxemburg, Italien, Frankreich, Spanien, Portugal und Polen.

Bedeutung: Was ist Allerheiligen?

An Allerheiligen am 1. November gedenken die Menschen der Heiligen der Kirche. Seinen Ursprung hat Allerheiligen im vierten Jahrhundert. Wegen der zunehmenden Zahl von Heiligen wurde es damals immer schwieriger, jeden Einzelnen von ihnen mit einem eigenen Fest zu würdigen.

Papst Gregor III. entschied dann, dass am 1. November in Rom aller Märtyrer der Kirche gedacht werden solle. Im achten Jahrhundert dann wurde dieser Tag auf die gesamte Westkirche ausgedehnt.

Wie viele Heilige gibt es überhaupt?

Insgesamt kennt die katholische Kirche fast 7000 Heilige und Selige. Allein während des Pontifikats von Papst Johannes Paul II. wurden 482 Personen heiliggesprochen.

Ist Allerheiligen ein katholischer oder ein evangelischer Feiertag?

Allerheiligen ist ein katholischer Feiertag. Er zählt zu den Hochfesten der katholischen Kirche. Zu diesen Höhepunkten im Kirchenjahr zählen auch Weihnachten, die Osterfeiertage, Christi Himmelfahrt und Pfingsten. An Allerheiligen gibt es im Gottesdienst in katholischen Kirchen eine besonders feierliche Liturgie. Die Geistlichen tragen zu diesem Anlass weiße Gewänder, die die Reinheit und die Freude des Festes verdeutlichen.

Die evangelischen Christen gedenken der Verstorbenen am Ewigkeitssonntag. (AZ)

Lesen Sie auch: Was ist der Unterschied zwischen Allerheiligen und Allerseelen?

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren