1. Startseite
  2. Panorama
  3. Youtuber Julien Bam ist "einfach traurig"

Abschied

10.01.2020

Youtuber Julien Bam ist "einfach traurig"

Julien Bam bei der Deutschlandpremiere von "Bad Boys For Life".
Bild: Jörg Carstensen/dpa

Der Social-Media-Star Julien Bam zählt zu den meistabonnierten Youtubern in Deutschland. In seinen Clips dreht sich viel um Tanz und Comedy.

Youtube-Star Julien Bam (31) fällt der angekündigte Abschied von seinem Hauptkanal mit rund 5,7 Millionen Abonnenten schwer. "Es wird immer ein schwieriges Thema bleiben für mich, weil ich nicht mehr meinen Ort für die Kunst habe", sagte Bam der Deutschen Presse-Agentur.

Der Entertainer hat vor drei Wochen in einem Video erklärt, seinen Kanal nach den nächsten drei Clips schließen zu wollen. "Die Familie und gute Freunde wussten es schon ein bisschen länger, weil ich diese Entscheidung ja nicht von heute auf morgen getroffen habe. Es ist schon seit ein, zwei Jahren im Kopf", erklärte der 31-Jährige. "Deswegen war mein enger Freundeskreis darauf vorbereitet."

Künftig wolle er sich mehr im Bereich Live-Streaming probieren. Außerdem war Bam zuletzt als Juror in der ProSieben-Show "Masters of Dance" und Synchronsprecher aktiv.

Youtuber Julien Bam ist "einfach traurig"

Seinen Zweitkanal mit dem Namen "Bulien Jam" (rund 1,5 Millionen Abonnenten) will der Aachener behalten. Dennoch falle ihm das Ende seines Hauptkanals schwer. "Egal, wie aufbauend und verständnisvoll die Worte der Community waren: Man ist halt einfach traurig. Auch wenn ich mich heute nochmal tief reindenke, ist man einfach traurig." (dpa)

Abschiedsvideo

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren