Newsticker
Bundeskabinett beschließt Testpflicht bei Einreise ab 1. August
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. ZDF-Abendshow: Jan Böhmermann bekommt eigene Abendshow im ZDF

ZDF-Abendshow
30.08.2018

Jan Böhmermann bekommt eigene Abendshow im ZDF

Ab November ist Jan Böhmermann mit einer eigenen Abendsendung im ZDF vertreten.
Foto: Oliver Berg, dpa

Jan Böhmermann wurde mit der Satire-Show "Neo Magazin Royale" bundesweit bekannt, obwohl sie nur auf ZDFneo lief. Nun wechselt er ins Hauptprogramm des Senders.

Fans von Jan Böhmermann können sich auf eine Sendung mit dem Moderator ohne die übliche Zeitbegrenzung freuen. Im ZDF soll er am 2. November (23 Uhr) die Show "Lass dich überwachen!" moderieren, von der es schon im April eine Ausgabe auf ZDFneo gab. Damals ging es um ahnungslose Studiozuschauer, die Böhmermann mit teils vergessenen Facebook-Posts, Instagram-Bildern und im Internet verewigten Jugendsünden konfrontierte. Zunächst hatte das Entertainmentportal goldenekamera.de über die Neuauflage berichtet.

Böhmermann darf open-end senden

Inwiefern die neue Ausgabe an den Vorgänger im April anknüpfen wird, teilte das ZDF auf Nachfrage nicht mit. Die Show befinde sich noch in der "Konzeptionsphase". ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler ließ aber erahnen, dass die zweite Ausgabe der Show um einiges länger werden soll als die 90-minütige Erstausgabe: "Ich habe Jan Böhmermann gesagt, dass er bis tief in die Nacht senden darf, praktisch open-end, wenn die Sendung das hergibt." Allerdings zeigt das ZDF "Lass dich überwachen!" nicht live.

Jan Böhmermann erhält Grimme-Preis

Böhmermann erhielt dieses Jahr mehrere Auszeichnungen. Im April gewann er den österreichischen TV-Preis "Romy" als bester Comedian im deutschsprachigen Raum in der Kategorie "Show/Unterhaltung". Zusätzlich wurde er mit "Neo Magazin Royale" ( ZDFneo ) für die Folge "Eier aus Stahl - Max Giesinger und die deutsche Industriemusik" im westfälischen Marl ausgezeichnet.

Jan Böhmermann erklärt darin, wie das "durchkalkulierte Industrieprodukt" deutsche Popmusik zustande kommt. Die Folge gehört "zu den raren Unterhaltungshöhepunkten des Jahres 2017", urteilte die Jury. Bekannt ist der Comedian unter anderem durch seine satirischen Lieder wie "Ich hab Polizei" und seiner Kritik an dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. "Das Schmähgedicht" handelte dem 37-Jährigen neben Medienpräsenz auch Ärger ein. (dpa, AZ)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.