Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. a-ha steigen auf Platz drei ein

03.06.2009

a-ha steigen auf Platz drei ein

a-ha steigen auf Platz drei ein
Bild: DPA

Baden-Baden/Hamburg (dpa) - Ein bisschen 80er Jahre in den Top Ten: Die norwegische Popband a-ha ist mit ihrem Lied "Foot Of The Mountain" in dieser Woche der höchste Neueinsteiger in den deutschen Charts.

Vor der Gruppe, die es auf Anhieb auf Platz drei schaffte, liegen unverändert RTL-"Superstar" Daniel Schuhmacher mit seinem Debütlied "Anything But Love" auf der eins und Lady GaGa mit "Poker Face" auf Rang zwei. Das teilte das Marktforschungsunternehmen media control in Baden-Baden mit. Platz vier (Vorwoche fünf) belegt Milow mit "Ayo Technology". Den zweitbesten Neueinstieg auf Platz fünf schaffte die ProSieben-"Popstars"-Band Queensberry mit "Too Young".

Ein weiterer Casting-Star - Mark Medlock, der Beste der vierten DSDS-Staffel - rutschte mit seinem Song "Mamacita" von Platz drei auf Rang sieben. Auch der Sieger des Eurovision Song Contests, der Norweger Alexander Rybak, rutschte mit seinem "Fairytale" ab: von der vier auf die acht. Das deutsche Grand-Prix-Duo Alex Swings Oscar Sings! stürzte gar von Platz 20 auf 44.

In den Album-Charts haben es erneut Neueinsteiger gleich auf den ersten Platz geschafft. Die Sportfreunde Stiller eroberten mit ihrem Akustik-Album "MTV Unplugged In New York" die Spitzenposition und verdrängten von dort die Punk-Rocker Green Day mit "21st Century Breakdown", die nun auf Platz zwei stehen. US-Rapper Eminem, der in der Vorwoche mit "Relapse" auf Platz zwei eingestiegen war, rutschte auf die Position fünf. Dafür eroberten die Neueinsteiger Mark Medlock ("Club Tropicana") und Eros Ramazzotti ("Ali E Radici") mit ihren Alben die Ränge drei und vier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren