Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Hinweise auf Sabotage an Nordstream 1 und 2 erhärten sich
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. A3-Sperre Richtung Frankfurt: Salzsäure tritt aus LKW aus - Autobahn gesperrt

Rastplatz Königsforst
23.09.2022

Salzsäure tritt aus LKW aus: A3 Richtung Frankfurt stundenlang gesperrt

Die Feuerwehr rückte am Freitagmorgen zu einem Einsatz auf der A3 aus.
Foto: Robert Michael, dpa (Symbolbild)

Auf einem Rastplatz auf der A3 tritt Salzsäure aus einem LKW ist. Die Autobahn ist Richtung Frankfurt gesperrt. Die Aufräumarbeiten laufen.

Ein Leck am Gefahrgut sorgt auf der A3 für eine Sperrung. Die Feuerwehr teilte am Freitagmorgen mit, dass an einem LKW, der mit 24 Tonnen Salzsäure beladen ist, eine undichte Schweißnaht festgestellt wurde. Durch die undichte Stelle, an der stark ätzende Chemikalien austragen und verdampften. Der Lastwagen steht auf eine Raststätte in der Nähe von Rösrath, dem Rastplatz Königsforst. Allen Anwohnerinnen und Anwohnern wird von der Feuerwehr dazu geraten, die Fenster zu schließen. Das sei vor allem wegen des Gestanks nötig.

Salzsäure tritt aus LKW aus: A3 Richtung Frankfurt gesperrt – Stau in Richtung Köln

Auf der A3 bildete sich in Richtung Köln schnell ein Stau von rund 15 Kilometern. Eine Fahrbahn ist zwischen Siegburg und Köln-Heumar in Richtung Frankfurt gesperrt. Die Sperre muss wohl noch bis etwa 13.00 Uhr aufrecht erhalten werden.

Da eine Abdichtung des Lecks unmöglich ist, muss die komplette Ladung des LKW in ein Tankfahrzeug umgepumpt werden. Dieses kann die 24 Tonnen aber nicht in einer Ladung fassen, weswegen es die Salzsäure immer wieder abtransportieren muss. Außerdem soll die Pumpe von Verunreinigungen in der Salzsäure undicht geworden und beschädigt worden sein, weswegen eine neue aufgetrieben werden musste. Auch das habe die Aufräumarbeiten laut eines Sprechers der Feuerwehr verzögert.

Video: dpa

Gefahrgut auf A3: Großeinsatz der Feuerwehr

Um zu verhindern, dass die Säure ins Erdreich gelangt, haben die Einsatzkräfte eine Barriere aufgebaut. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Rund 115 Personen waren zu dem Einsatz ausgerückt.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Lesen Sie dazu auch