Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Besser Abnehmen: Diese Lebensmittel kurbeln Ihren Stoffwechsel an

Ernährung
12.06.2024

Abnehmen: Diese Lebensmittel kurbeln Ihren Stoffwechsel an

Welche Lebensmittel kurbeln den Stoffwechsel an und helfen damit beim Abnehmen?
Foto: Friso Gentsch,dpa (Symbolbild)

Viele schwören auf einen schnelleren Stoffwechsel. Er soll gegen Müdigkeit und sogar beim Abnehmen helfen. Doch welche Lebensmittel kurbeln ihn an?

Den Stoffwechsel anregen, das klingt immer gut und gesund. Doch mit dem Begriff Stoffwechsel sind auch viele Missverständnisse verbunden, etwa die fatale Verwechslung mit der Verdauung.

Was heißt das überhaupt, das geflügelte Wort vom "Stoffwechsel anregen"? Was ist der Stoffwechsel eigentlich, welche Lebensmittel regen ihn an und kann ein schneller Stoffwechsel beim Abnehmen helfen? Hier lesen Sie die Antworten.

Kurz erklärt: Was ist der Stoffwechsel?

Zunächst steht die Frage im Raum, was überhaupt der Stoffwechsel ist. Unter Stoffwechsel, wahlweise auch Metabolismus genannt, versteht man in der Medizin laut Apotheken Umschau allgemein alle biochemischen Vorgänge, die sich innerhalb der Zellen im Körper abspielen.

Der Stoffwechsel ist daher laut dem Gesundheitsmagazin viel mehr als die Verdauung, nämlich die Grundlage aller lebenswichtigen Vorgänge im Körper. Er bezeichnet den Prozess des Körpers, sich mit Nährstoffen - zum Beispiel Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße - selbst zu erhalten: "Die Bestandteile der zugeführten Nährstoffe werden in den Zellen verstoffwechselt – also abgebaut, umgebaut und zu neuen Produkten aufgebaut", wie die Apotheken Umschau schreibt.

Verlangsamter Stoffwechsel durch Gene und Stoffwechselstörung

Ein Körper ohne Stoffwechsel ist nicht lebensfähig und daher nicht existent, ein nicht richtig arbeitender Stoffwechsel kann jedoch vorkommen und mitunter ernsthafte gesundheitliche Problemen nach sich ziehen. So liegt eine Stoffwechselstörung laut der Apotheken Umschau dann vor, wenn die Verwertung einzelner Nährstoffe nicht richtig funktioniert und die Substanz im Körper nicht ankommt, wo sie gebraucht wird. Die Folge können verschiedene Krankheiten sein, etwa eine Diabetes-Erkrankung, so das Magazin. 

Der Stoffwechsel wird laut AOK-Gesundheitsmagazin aber auch durch andere Faktoren wie Gene, Alter und Größe sowie Körpermasse beeinflusst. Das sei der Grund, warum Menschen genetisch bedingt einen niedrigeren Grundumsatz haben und daher schneller Gewicht zunehmen als andere, die einen schnelleren Stoffwechsel haben. Gerade Menschen mit einem langsamen Stoffwechsel sollten daher auf die richtige Ernährung achten, um Übergewicht und Krankheiten zu vermeiden. Wir geben einen Überblick über die besten Lebensmittel, die den Stoffwechsel ankurbeln.

Lesen Sie dazu auch

Abnehmen: Stoffwechsel ankurbeln durch bestimmte Lebensmittel

Ein schneller Stoffwechsel trägt laut AOK dazu bei, dass Kalorien schneller verbrannt werden, was wiederum dazu führen kann, dass Übergewicht verringert oder vorgebeugt werden kann. Gewisse Lebensmittel können den Stoffwechsel in Gang bringen, sie gelten daher auch als gute Ergänzung zu einer Diät. Die Krankenversicherung nennt folgende Lebensmittel, die den Stoffwechsel ankurbeln:

  • Kokosöl (enthält mittelkettige Fettsäure)
  • Kaffee (enthält Koffein)
  • Zitronen- oder Ingwerwasser (enthält Scharfstoffe)
  • Chilli (enthält Capsaicin)
  • Grüner Tee (enthält Catechinen)
  • Haferflocken (enthält komplexe Kohlenhydrate, pflanzliches Eiweiß und B-Vitamine)

Für den Stoffwechsel ist es außerdem sinnvoll, viel Wasser zu trinken. Dazu hat eine Studie der Charité Berlin, die 2003 in der Fachzeitschrift The Journal of Clinical Endocrinology and Metabolismaus erschien, ergeben, dass schon ein halber Liter Leitungswasser die Durchblutung der Haut und den Stoffwechsel anrege.

Hinzu kommt Bewegung: Kraftsportler, die nicht selten unter Zuhilfenahme von Nahrungsergänzungsmitteln wie Kreatin oder mit proteinreichen Lebensmitteln zu ihren Ergebnissen kommen, haben durch die aufgebaute Muskelmasse einen besseren Stoffwechsel, wie FOCUS Online berichtet. Neben Muskeltraining helfen aber auch andere Sportarten oder tägliche Bewegung wie wie ein einfacher Spaziergang dabei, den Stoffwechsel anzukurbeln.