Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Abnehmen mit Reis: Führt eine Reis-Diät zum Traumkörper?

Abnehmen
12.03.2024

Abnehmen mit Reis: Führt eine Reis-Diät zum Traumkörper?

Abnehmen mit Reis - geht das?
Foto: Christin Klose, picture alliance/dpa/dpa-tmn (Symbolbild)

Abnehmen mit Reis - geht das? Erfahren Sie hier, ob Reis beim Abnehmen helfen kann, welcher Reis dafür am besten geeignet ist und was eine Reis-Diät verspricht.

Ein schlankeren Körper ohne die zusätzlichen Kilos ist der Wunsch vieler. Gleichzeitig möchte man nicht gänzlich auf das gewohnte Essen verzichten - und sollte es auch nicht. Das Internet schlägt dafür eine Vielzahl an Möglichkeiten und Diäten vor, die einem dabei helfen sollen, abnehmen zu können. Auch Reis und eine Reis-Diät sind dabei mitunter Thema. Inwieweit Reis aber zum Abnehmen geeignet ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Ist Reis gut zum Abnehmen?

Grundsätzlich kann man sagen, dass weißer Reis bei einer Diät nicht zu empfehlen ist. Wie die Ärztin Edibel Quintero, die auf Fettleibigkeit und Ernährung spezialisiert ist, auf der Seite Health Reporter schreibt, handelt es sich dabei um ein "Lebensmittel voller leerer Kohlenhydrate". Auch aufgrund von schlechten Nährwerten hat weißer und damit verarbeiteter Reis tatsächlich einen negativen Einfluss auf das eigene Körpergewicht.

Brauner Vollkornreis - die ungeschälte Form - kann genutzt werden, um so den eigenen Grundkohlenhydrat- und Nähstoffbedarf zu decken. Zudem enthält Vollkornreis B-Vitamine, Magnesium und andere Mineralien, wie es auf der Seite der Havard T.H. School of Public Health heißt. Er kann bei einer Diät durchaus konsumiert werden, wenn dabei auf die täglich empfohlenen Kalorien geachtet wird. Laut Quintero eigne sich diese Reisvariante, um sich gesund und ausgewogen zu ernähren.

Video: dpa

Probleme beim Abnehmen: Die im Reis enthaltenen Kalorien

Die enthaltenen Kalorien müssen also im Auge behalten werden: Eine Tasse brauner Reis, die zu einem Drittel gefüllt ist - was letztlich auch der empfohlenen Portionsgröße entspricht - enthält 82 Kalorien.

Laut dem National Heart, Lung, and Blood Institute sollten zum Abnehmen auf etwa 500 bis 750 Kalorien pro Tag verzichtet werden. Daher würden Frauen mit insgesamt 1.200 bis 1.500 Kalorien täglich gut fahren, um Gewicht zu reduzieren. Frauen und Männern werden 1.500 bis 1.800 Kalorien am Tag empfohlen, wenn sie mehr wiegen oder täglich Sport machen.

Letztlich müssen zur Gewichtsreduktion weniger Kalorien konsumiert werden, als man verbrennt. Ob sich Reis zum Abnehmen eignet, hängt stark von der jeweiligen Diät, für die man sich entscheidet ab: Bei einer Low-Carb-Diät wird von Reis abgeraten, da er dafür zu viele Kalorien enthalte - wie Quintero schreibt.

Lesen Sie dazu auch

Reisdiät - was ist das?

Der deutsch-amerikanische Arzt Walter Kemper hat einst eine Reisdiät entwickelt - damals mit der ursprünglichen Idee, so Bluthochdruck entgegenzuwirken. Wie Carola Felchner, eine geprüfte Trainings- und Ernährungsberaterin, auf der Seite NetDoktor meint, soll diese inzwischen auch Personen helfen können, Gewicht zu verlieren. 

Wie sie erklärt, habe Reis eine weitere Eigenschaft, die bislang unerwähnt blieb: Die Wasserbindungskapazität und das vor allem in braunem Reis enthaltene Kalium sollen dazu beitragen können, dass Wasser aus dem Körper geschwemmt wird. Kann man also eine reine Reisdiät nutzen, um Kilos purzeln zu lassen?

Bei einer strengen Reisdiät sind laut Felchner jeden Tag drei Portionen mit jeweils 60 Gramm Trockengewicht erlaubt. Darüber hinaus könne lediglich Apfelmus, Apfelraspeln, Salat oder Gemüse gegessen werden. Die Obergrenze von 1000 Kalorien dürfe nicht überschritten werden. In der zweiten und dritten Woche dürfe dieser Speiseplan dann um Obst und Gemüse sowie Fisch und mageres Fleisch ergänzt werden.

Felchner kritisiert genau wie Ernährungsberaterin Louisa Richards auf MedicalNewsToday, dass es durch diese Diät zu Nährstoffmängeln kommen kann. Felchner unterstreicht außerdem, dass der Gewichtsverlust allein dem Wasserverlust geschuldet sei. Dies könnte möglicherweise motivieren, aber nicht nachhaltig zu einem schlanken Körper führen. Die Reisdiät solle ohnehin nur von kurzer Dauer sein und ändere an dem eigentlichen Grund des Übergewichtes nichts, argumentiert Expertin Felchner.

Fazit: Reis zum Abnehmen?

Reis kann wie in der Reisdiät beschrieben tatsächlich kurzzeitig Gewicht reduzieren. Allerdings wird von den Expertinnen nicht zu einer solchen Abnehm-Methode geraten, da sie einige Risiken birgt. Brauner Reis ist grundsätzlich gesünder als die weiße Form. Vollkornreis kann - bei Beachtung der Kaloriengrenzen - beim Abnehmen gegessen werden.