Newsticker
Wiederaufbau-Konferenz einigt sich auf sieben Punkte für Ukraine-Unterstützung
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Ackerbrand zwischen Rheinsberg und Neuruppin: Erneut Brand in Brandenburg ausgebrochen

Ackerbrand
23.06.2022

Erneut Brand in Brandenburg ausgebrochen

Die Feuerwehr muss in Brandenburg erneut einen Brand löschen. Diesmal handelt es sich um einen Ackerbrand.
Foto: Philipp von Ditfurth, dpa

In Brandenburg ist wieder ein Brand ausgebrochen. Diesmal handele es sich um einen Ackerbrand. Die Feuerwehr ist im Einsatz, Ortschaften seien diesmal nicht gefährdet.

Schon wieder brennt es in Brandenburg. Nach Informationen der Bild-Zeitung ist auf einem Acker in Schwanow zwischen Rheinsberg und Neuruppin ein Acker in Brand geraten. Das habe die Zeitung von der Leitstelle der Polizei in Brandenburg erfahren. Demnach stünden vier Hektar Land in Brand. Ursache sei vermutlich ein Defekt an einer Strohpresse.

Brand in Brandenburg: Ortschaften nicht gefährdet

Möglicherweise, so zitiert die Zeitung den Polizeisprecher, sei die Presse heiß gelaufen, woraufhin Funken den Acker in Brand gesetzt haben könnten. Die Feuerwehr sei im Einsatz, ein Hubschrauber überwache den Brand aus der Luft. Offenbar ist die Brandwolke aus bis zu 100 Kilometern Entfernung zu sehen. Ortschaften seien derzeit nicht gefährdet. Wegen des starken Rauchs seien die Bewohner von Schwanow aufgerufen worden, ihre Fenster geschlossen zu halten.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Lesen Sie dazu auch