Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Cannabis, Marihuana, CBD und THC - die Unterschiede

Cannabis-Legalisierung
15.03.2024

Was sind die Unterschiede zwischen Cannabis, Marihuana, CBD und THC?

Am 1. April soll die Cannabis-Legalisierung in Deutschland in Kraft treten.
Foto: Christian Charisius, dpa

Haschisch, Marihuana, Gras, THC, CBD – im Zusammenhang mit Cannabis gibt es zahlreiche verschiedene Begriffe. Was es mit diesen auf sich hat und was die Unterschiede sind.

Am 1. April soll das Cannabis-Gesetz in Deutschland in Kraft treten – wenn alles gut geht. Der Bundestag hat der Legalisierung bereits zugestimmt, doch am 22. März steht noch die Entscheidung des Bundesrats aus. Das Vorhaben ist zwar nicht zustimmungspflichtig, doch die Länderkammer könnte es zumindest durch eine Anrufung des Vermittlungsausschusses zunächst aufhalten.

Video: augsburg.tv

Bei den zahlreichen Begriffen im Zusammenhang mit Cannabis kann man schon einmal durcheinanderkommen. Wir haben im Folgenden die wichtigsten Begriffe aufgelistet und erklärt, was der Unterschied zwischen Cannabis, Marihuana, THC und CBD ist.

Was ist Cannabis?

Cannabis ist das lateinische Wort für Hanfpflanze. In Deutschland wird der Begriff aber oft umfassend für Hanfpflanzen und THC-haltige Produkte der Pflanze genutzt. Die männliche Hanfpflanze, die auch Femel genannt wird, bildet weniger Knospen als die weibliche Pflanze. Deshalb werden für die Herstellung von Rauschmitteln weibliche Pflanzen genutzt. Cannabis kann zudem auch für Speiseöl und ätherische Öle verwendet werden.

Worum handelt es sich bei Marihuana und Haschisch?

Cannabis kann zu verschiedenen Rauschmitteln verarbeitet werden. Zwei der Bekanntesten sind Marihuana und Haschisch. Für Marihuana werden getrocknete Blüten oder Blätter der weiblichen Hanfpflanze benutzt. Diese werden auch als Gras oder Weed bezeichnet. 

Bei Haschisch handelt es sich um Cannabis-Harz. Dieses wird zusammen mit Pflanzenteilen und Streckmittel zu kleinen Platten oder Blöcken gepresst. Haschisch hat einen höheren Wirkstoffgehalt als Marihuana und wird auch Dope oder Shit genannt.

Was sind THC und CBD?

THC und CBD zählen zu den chemischen Verbindungen, die Cannabispflanzen produzieren. THC (Tetrahydrocannabinol) ist besonders für die berauschende Wirkung verantwortlich und wird als Betäubungsmittel eingestuft.

Lesen Sie dazu auch

CBD (Cannabidiol) wird hingegen eine beruhigende Wirkung zugeschrieben. Es unterliegt nicht dem Betäubungsmittelgesetz. Es darf vertrieben werden, solange der enthaltene THC-Gehalt 0,2 nicht übersteigt.