Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Deutschland: Wie viele Deutsche waren noch nie im Internet?

World Wide Web
11.04.2023

Erstaunliche Zahl: So viele Deutsche waren noch nie im Internet

Ein Internetzugang gehört mittlerweile für die meisten Menschen in Deutschland dazu. Allerdings nicht für alle.
Foto: Sina Schuldt, dpa (Symbolbild)

Das Internet ist längst zu einem Mittelpunkt der Menschheit geworden. Doch nicht alle Menschen nutzen das Netz. In Deutschland ist die Anzahl an Offlinern überraschend hoch.

Am 29. Oktober 1969 fiel durch das Arpanet der Startschuss bei der Entwicklung des heutigen Internets. Ab 1989 begann nach und nach die Kommerzialisierung des World Wide Webs. Durch eine stetige Weiterentwicklung konnte es in der Folge zu dem werden, was es heute ist: ein Mittelpunkt in unserem Leben. Das gilt allerdings nicht für alle Menschen. Offenbar nutzen sechs Prozent der Deutschen im Alter zwischen 16 und 74 Jahren das Internet nicht. Das geht aus Daten des Statistischen Bundesamts in Wiesbaden hervor.

Deutschland: 3,4 Millionen Deutsche waren noch nie im Internet

Wenn die Zahlen, bei denen sich das Statistische Bundesamt auf eine Erhebung zum Nutzungsverhalten im Kommunikationsbereich aus dem Jahr 2022 beruft, korrekt sind, dann waren 3,4 Millionen Deutsche noch nie im Internet unterwegs. Diese Gruppe wird als Offliner bezeichnet. Sie besteht zum größten Anteil aus Menschen im Alter zwischen 65 und 74 Jahren. In dieser Altersgruppe nutzten 17 Prozent noch nie das Internet. 

Bei den Personen unter 45 Jahren liegt die Quote bei unter zwei Prozent. Für sie bedeutet das also kein YouTube, kein WhatsApp, kein Wikipedia und kein TikTok. Das dürfte für die meisten Menschen heutzutage unvorstellbar sein.

Video: dpa

Deutschland im weltweiten Vergleich: Wie viele Menschen waren noch nie im Internet?

Deutschland liegt mit diesen Zahlen knapp unter dem Durchschnitt der Europäischen Union. In der EU haben sieben Prozent der Personen im Alter zwischen 16 und 74 Jahren noch nicht das Internet genutzt. Zwischen den Staaten gibt es große Unterschiede. In Schweden beträgt die Quote von Offlinern nur ein Prozent. In Portugal und Griechenland hingegen deren 14.

Lesen Sie dazu auch

Im Jahr 2022 war weltweit rund ein Drittel der Menschheit ohne Zugang zum Internet. Das berichtet das Statistische Bundesamt unter Berufung auf Schätzungen der Internationalen Fernmeldeunion der Uno (ITU). Das bedeutet, dass in etwa 2,7 Milliarden Menschen noch nie im World Wide Web unterwegs waren.