Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Betreiber: Chef von AKW Saporischschja von Russen verschleppt
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Die Kaiserin: Start der Sisi-Serie heute auf Netflix, Handlung, Besetzung und Trailer, 29.9.2022

Netflix
29.09.2022

"Die Kaiserin": Start, Handlung und Besetzung - Alle Infos

"Die Kaiserin" auf Netflix: Start, Handlung und Besetzung - alle Infos.
Foto: Netflix

Mit "Die Kaiserin" erscheint auf Netflix eine sechsteilige Serie über die berühmte Kaiserin Sisi. Alle Infos rund um Start, Handlung und Besetzung finden Sie hier. Am Ende haben wir zudem einen Trailer für Sie.

"Die Kaiserin": Sisi kehrt zurück - als Streaming-Serie auf Netflix. Nachdem die Dreharbeiten abgeschlossen waren ist klar: Die neue Serie spielt unter anderem in Ansbach, Bamberg und Bayreuth.

Fest steht auch, wer die beiden Hauptrollen von Sisi und Franz in der Serie übernimmt. Lesen Sie hier alles rund um Start, Handlung und Besetzung von "Die Kaiserin" auf Netflix.

Showrunnerin Katharina Eyssen sagte dem Branchendienst dwdl.de bereits im Frühjahr, dass sich die deutsche Eigenproduktion mit dem Arbeitstitel "The Empress" in Arbeit befinde. Diese solle die Geschichte der Kaiserin Elisabeth nacherzählen - aber anders als die Filme aus den 1950er-Jahren, bei denen Sisi fälschlicherweise "Sissi" geschrieben wurde. Veröffentlicht wird die Serie in Deutschland nun allerdings nicht unter dem Titel "The Empress", sondern mit dem Serientitel "Die Kaiserin".

Video: wetter.com

Für die Netflix-Serie wurden sechs Folgen gedreht, die jeweils etwa 45 Minuten dauern. Showrunnerin Eyssen stellte aber schon in Aussicht, dass die Geschichte in weiteren Staffeln weitererzählt werden könnte - vorausgesetzt natürlich, dass die Serie erfolgreich werde.

"Die Kaiserin": Wann ist der Start bei Netflix?

Der Serienstart hat sich zeitlich etwas nach hinten verschoben. Nun hat Netflix den offiziellen Start für "Die Kaiserin" aber bekanntgegeben: Ab heute, Donnerstag, dem 29. September 2022, gibt es die Historienserie beim kostenpflichtigen Streamingdienst Netflix zu sehen.

Folgen von "Die Kaiserin"

Insgesamt hat Netflix sechs Episoden von "Die Kaiserin" bestätigt - Filmmaterial würde es jedoch noch für weitere Staffeln geben. Näheres zu den Namen der Folgen ist bis dato noch nicht bekannt. Hier erhalten Sie eine Übersicht:

Lesen Sie dazu auch
  • Folge 1: "Ein Platz in der Welt"
  • Folge 2: "Die Ankunft"
  • Folge 3: "Die Hochzeit"
  • Folge 4: "Die Jagd"
  • Folge 5: "Die Schuhe"
  • Folge 6: "Der Gott, den man die Freiheit nennt"

Handlung von "Die Kaiserin": Worum geht es bei der Netflix-Serie?

Die Geschichte über die Liebe von Kaiser Franz Joseph von Österreich-Ungarn und Elisabeth von Wittelsbach, Prinzessin von Bayern, genannt Sisi, kennen wohl die meisten - schließlich gehören die drei Filme der "Sissi"-Trilogie seit vielen Jahren fest zum TV-Programm an Weihnachten. Netflix greift die Lebensgeschichte der jungen Kaiserin auf.

August 1853: Als die rebellische Elisabeth ("Sisi") Franz, den Kaiser von Österreich, kennenlernt, bringt die Liebe des jungen Paares das Machtgefüge am Wiener Hof völlig aus den Fugen. Nach der Hochzeit muss sich die junge Kaiserin nicht nur gegen ihre Schwiegermutter durchsetzen, sondern auch gegen Franz’ Bruder Maxi, der sich selbst nach dem Thron (und nach Sisi) sehnt. Während sich an den Grenzen des Habsburger Reiches feindliche Truppen formieren, erheben sich in Wien die Menschen zum Protest gegen den Kaiser. Elisabeth muss herausfinden, wem sie vertrauen kann und wie hoch der Preis ist, eine wahre Kaiserin und Hoffnungsfigur für das Volk zu sein.

Die sechs Episoden der ersten Staffel von "Die Kaiserin" konzentrieren sich auf die ersten Monate nach Sisis Ankunft am Wiener Hof. Es ist die große Liebesgeschichte zwischen Elisabeth und Franz, die im Mittelpunkt der Erzählung steht. Elisabeth wird erzählt als junge Frau, die ihrer Zeit voraus war und gegen die starren Regeln des 19. Jahrhunderts und des Hofes rebellierte. Sie trifft auf Franz, einen vielschichtigen Herrscher mit Brüchen, der die neuere europäische Geschichte maßgeblich mitgeprägt hat.

"Sisi"-Serie auf Netflix: "Die Kaiserin" soll sich von "Sissi"-Filmen unterscheiden

Showrunnerin Eyssen erklärte dwdl.de bereits, wie sich "Die Kaiserin" auf Netflix von den drei Filmen "Sissi" (1955), "Sissi – Die junge Kaiserin" (1956) und "Sissi – Schicksalsjahre einer Kaiserin" (1957) unterscheiden soll. Sie sagte: "Unser Fokus liegt weniger darauf, breit sondern mehr in die Tiefe der Figuren zu gehen."

Verfilmungen hätten fast immer einen "Komplettheits-Anspruch" verfolgt, in der ersten Staffel der Netflix-Serie gehe es hingegen nicht darum, das ganze Schicksal von Sisi zu zeigen. Die Handlung werde sich daher auf die ersten Monate konzentrieren, die Sisi am Wiener Hof verbrachte.

Durch die langsamere Erzählweise sollen viele Figuren mehr Tiefe bekommen und mehr Platz in der Geschichte einnehmen. Es gebe dabei viele historische Persönlichkeiten, die ein großes dramatisches Potential hätten.

Besetzung: Welche Schauspieler sind im Cast von "Die Kaiserin" dabei?

Devrim Lingnau und Philip Froissant übernehmen die Hauptrollen des Kaiserpaars Sisi und Franz.  

Devrim Lingnau stand mit 16 Jahren das erste Mal vor der Kamera. Seitdem dreht sie kontinuierlich für Film und Fernsehen und war unter anderem in Hauptrollen in "Unter Verdacht: Verlorene Sicherheit" und der Romanverfilmung "Auerhaus" zu sehen.

Philip Froissant lebt in München und besucht dort die Otto-Falckenberg-Schule. Der 26-Jährige fand über Umwege zur Schauspielerei und stand zuletzt bei den Dreharbeiten zum Netflix-Thriller ”Schwarze Insel” vor der Kamera.

Devrim Lingnau und Philip Froissant werden als Sisi und Franz bei "The Empress" zu sehen sein.
Foto: Netflix / Thomas Schenk

Weitere Rollen sind folgendermaßen besetzt:

  • Svenja Jung als Louise
  • Raymond Tarabay als Botschafter De Bourqueney
  • Jonathan Failla als Robert Stephenson
  • Patrick Rapold als Franz Liszt
  • Simson Bubbel als Diener
  • Irene Della Casa als Baronesse Francesca
  • Alessandra Marie Perdichizzi als Tänzerin im Habsburg-Ballett
  • Rudy Ruggiero als Von Eskeles
  • Marie-Paulina Schendel als Dienstmädchen

Außerdem gehören diese Schauspielerinnen und Schauspieler zum Cast:

  • Melika Foroutan
  • Johannes Nussbaum
  • Elisa Schlott
  • Jördis Triebel
  • Almila Bagriacik

Hinter der Kamera waren unter anderem diese Damen und Herren aktiv:

  • Executive Producers: Jochen Laube, Fabian Maubach, Scarlett Lacey
  • Producerin: Annie Schilling
  • Regie: Katrin Gebbe, Florian Cossen
  • Drehbuch: Katharina Eyssen (Head-Autorin), Bernd Lange, Janna Nandzik
  • KameraChristopher Aoun, Christian Almesberger, Moritz Schultheiss
  • Kostüm: Gabriela Reumer
  • Szenenbild: Matthias Müsse

Eyssen zeigte sich bei Netflix begeistert von den beiden Hauptdarstellern: "Devrim ist nicht nur eine hochbegabte, facettenreiche Schauspielerin, sondern verkörpert für mich eben diese Frau: Intelligent, leidenschaftlich, rebellisch. Philip Froissant wird aus der Rolle des Franz Joseph seinerseits etwas machen, das wir bisher noch nicht gesehen haben: Einen ambivalenten und faszinierenden Herrscher, dessen Konflikte aktueller sind den je."

Regie bei "Die Kasierin" führen Katrin Gebbe ("Pelikanblut") und Florian Cossen ("Mitten in Deutschland: NSU").

Wie dwdl.de schreibt, wird "Die Kaiserin" jedoch Konkurrenz bekommen. Auch Story House und Satel Film arbeiten an einer Sisi-Serie. Und in den USA befindet sich eine weitere in Arbeit, die auf einem Buch der amerikanischen Autorin Allison Patak basiert. (mit dpa)

"Die Kaiserin" auf Netflix: Das ist der offizielle Trailer

Sie sind neugierig geworden und möchten sich einen ersten Einblick von "Die Kaiserin" verschaffen? Hier haben wir den offiziellen Trailer für Sie.