Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Gesetze und Regeln: Änderungen im November 2023: Anträge für Personalausweise künftig einfacher

Gesetze und Regeln
31.10.2023

Änderungen im November 2023: Anträge für Personalausweise künftig einfacher

Das Beantragen eines neuen Personalausweises wird durch Änderungen ab November 2023 einfacher.
Foto: Ole Spata, dpa (Symbolbild)

Was ändert sich im November 2023? Unser umfassender Überblick informiert Sie über Neuerungen im Bereich Arbeit, Verbraucherschutz und mehr.

Gesetzesänderungen und Neuregelungen gibt es in Deutschland in jedem Monat. So fielen im Oktober 2023 beispielsweise die Gas-Umlagen weg und im September wurde die Kfz-Zulassung digital. Und auch im November 2023 stehen in Deutschland zahlreiche Änderungen an, die das Leben der Bürger in verschiedenen Bereichen beeinflussen werden. Von neuen Regelungen im Arbeitsrecht bis hin zu Verbraucherschutzmaßnahmen - die Änderungen sind vielfältig und weitreichend. Dieser Artikel bietet Ihnen einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Neuerungen.

Änderungen im November 2023: Neues Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz ist ein zentrales Instrument der Bundesregierung, um dem Fachkräftemangel in Deutschland entgegenzuwirken. Ab November 2023 werden wichtige Änderungen in Kraft treten, die den Prozess der Fachkräfteeinwanderung weiter vereinfachen und flexibler machen sollen.

Eine der wichtigsten Änderungen betrifft das Aufenthaltsgesetz. Laut der Bundesregierung wird es Erleichterungen geben, die es Fachkräften mit qualifizierter Berufsausbildung oder einem akademischen Hochschulabschluss ermöglichen, jede qualifizierte Beschäftigung auszuüben. Dies gilt auch, wenn der Berufs- oder Hochschulabschluss inhaltlich nicht zur geplanten Beschäftigung passt. Eine weitere wichtige Änderung betrifft die sogenannte "Blaue Karte EU". Personen mit einem Hochschulabschluss können nun leichter aus einem Drittstaat nach Deutschland einwandern. Dies gilt auch für IT-Spezialisten ohne Abschluss, sofern sie entsprechende Berufserfahrung vorweisen können.

Diese Änderungen könnten weitreichende Auswirkungen auf den deutschen Arbeitsmarkt haben. Sie könnten es für Unternehmen einfacher machen, qualifizierte Arbeitskräfte zu finden, und gleichzeitig die Möglichkeiten für ausländische Fachkräfte erweitern, in Deutschland zu arbeiten.

November 2023: Änderungen im Bereich Verbraucherschutz

Im November steht traditionell der Stichtag für den Wechsel der Kfz-Versicherung an. Ab diesem Jahr gibt es jedoch einige Änderungen, die Verbraucher beachten sollten. Laut merkur.de wird der Stichtag für den Wechsel der Kfz-Versicherung auf den 30. November festgelegt. Dies gibt den Verbrauchern mehr Zeit, Angebote zu vergleichen und die für sie beste Option zu wählen. Darüber hinaus wird es Änderungen bei den Tarifen geben, die sich auf die Höhe der Beiträge auswirken können. Es ist daher ratsam, die verschiedenen Angebote sorgfältig zu prüfen und gegebenenfalls einen Wechsel in Erwägung zu ziehen, um von günstigeren Konditionen zu profitieren. Die Kfz-Steuer für Ihr Fahrzeug lässt sich im Übrigen ganz leicht berechnen.

Der Antrag für Personalausweise und Reisepässe wird ab November erleichtert, schreibt der BR. Bisher mussten Bürger für den Antrag und die Abholung des Ausweises jeweils einen Termin mit der ausstellenden Behörde vereinbaren. Ab November genügt jedoch eine zusätzliche Unterschrift, um den Ausweis nach Fertigstellung in einer Abholstation zu erhalten, ganz ohne einen zweiten Termin. Darüber hinaus sollen Bürger ihre PIN-Nummer für die Online-Ausweisfunktionen direkt beim Antrag erhalten. Diese Änderungen sollen den Prozess vereinfachen und die Digitalisierung vorantreiben.

Netflix, Disney+ und Co.: Streamingdienste ändern ihre Abos ab November 2023

Zudem werden die Preise für Abonnements bei einigen großen Streaming-Diensten ab November angepasst. Disney+ wird drei verschiedene Abo-Varianten anbieten, die sich in der Qualität und der Anzahl der Werbeunterbrechungen unterscheiden. Netflix führt eine günstigere Abo-Variante mit Werbeunterbrechungen ein, während das Account-Sharing teurer wird. Auch Spotify erhöht die Preise für einige seiner Angebote, darunter das Family Abo. Für alle Anbieter gilt weiterhin die monatliche Kündigungsmöglichkeit, führt der Bayerische Rundfunk in einem Beitrag aus.

Des Weiteren gibt es eine Änderung bei der Verbandsklage. Dabei handelt es sich um ein wichtiges Instrument im deutschen Verbraucherschutzrecht, das es Verbraucherschutzorganisationen ermöglicht, kollektiv gegen Unternehmen vorzugehen. Ab November 2023 wird es eine Erweiterung der Verbandsklage geben. Laut der Bundesregierung wird die Verbandsklage auf den Bereich des Datenschutzes ausgeweitet. Dies bedeutet, dass Verbraucherschutzverbände nun auch Klage einreichen können, wenn Unternehmen gegen Datenschutzbestimmungen verstoßen. Diese Änderung soll die Position der Verbraucher im digitalen Raum stärken und bietet ihnen einen zusätzlichen Schutzmechanismus gegen Datenschutzverstöße.