Newsticker
Zahlreiche Angriffe in Süd- und Ostukraine gemeldet
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Let’s Dance" 2022, Vorschau gestern: Kennenlernshow ohne Joachim Llambi - Rúrik Gíslason springt ein, alle Tänze, 18.2.22

Vorschau "Let’s Dance"
19.02.2022

"Let’s Dance" 2022: Kennenlernshow ohne Joachim Llambi

"Let's Dance"-Juror Joachim Llambi fällt wegen Corona in der Kennenlernshow aus. Rúrik Gíslason springt ein. Hier in der Vorschau sehen Sie alle Tänze heute im Überblick.
Foto: Rolf Vennenbernd, dpa

"Let’s Dance" 2022 startete holprig: Joachim Llambi war nicht in der Kennenlernshow dabei. Warum? Welche Tänze sind zu sehen? Das lesen Sie hier in der Vorschau.

"Let’s Dance" 2022 begann am Abend des 18.02.2022 mit der Kennenlernshow und Fans mussten sich gleich zu Beginn auf eine große Änderung einstellen: Der strengste Juror der Runde, Joachim Llambi, konnte nicht dabei sein. Wie RTL News berichtet, wurde der Juror positiv auf Corona getestet und konnte deshalb nicht teilnehmen. Es wurde aber ein Ersatz gefunden: Rúrik Gíslason. Der Vorjahressieger bewertete die Kandidaten und Kandidatinnen an der Seite von Motsi Mabuse und Jorge González.

"Let's Dance" 2022, Kennenlernshow: Rúrik Gíslason statt Joachim Llambi in der Jury

In einem Interview im RTL-Morgenmagazin "Guten Morgen Deutschland" sagte Profitänzerin Christina Luft: "Es sind riesen Fußstapfen in die er treten muss. Er ist natürlich kein Joachim Llambi, er hat ja erst in zwei, drei Monaten tanzen gelernt letztes Jahr. Aber er hat natürlich die Kandidaten-Perspektive, was ein sehr großer Vorteil ist. Ich glaube er wird das sehr gut machen."

In einem Instagram-Post des offiziellen "Let's Dance"-Accounts heißt es: "Herrn Llambi geht es soweit gut und er wird auch in der Show zugeschaltet. Wir wünschen eine schnelle Genesung." Demnach müssen Fans nicht gänzlich auf den Kult-Juror verzichten.

Video: ProSieben

Welche Tänze wurden gestern vorgetragen? Das erfahren Sie hier im Artikel.

"Let's Dance" 2022: Das waren die Tänze in der Kennenlernshow - Vorschau

Gestern erfuhren die Kandidaten und Kandidatinnen, welcher Profitänzer oder welche Profitänzerin ihnen zugeteilt wird. Zunächst wurden aber Gruppentänze aufgeführt. Hier sehen Sie alle Tänze im Überblick:

  • Hardy Krüger Jr. & Riccardo Basile mit Profitänzerinnen:
    Tango, "Fade To Grey" (Visage)
  • Amira Pocher & Janin Ullmann mit Profitänzern:
    Tango, "Fever" (Peggy Lee)
  • Mike Singer & Michelle mit Profitänzern und Profitänzerinnen:
    Quickstep, "I Get A Kick Out Of You" (Frank Sinatra)
  • Mathias Mester & Bastian Bielendorfer mit Profitänzerinnen:
    Salsa, "(A Banda) Zwei Apfelsinen Im Haar" (France Gall)
  • Caroline Bosbach & Lilly zu Sayn Wittgenstein mit Profitänzern:
    Wiener Walzer, "I Put A Spell On You" (Anni Lennox)
  • Timur Ülker & René Casselly mit Profitänzerinnen:
    Cha Cha Cha, "Bong Cha Cha Cha" (El Profesor)
  • Sarah Mangione & Cheyenne Ochsenknecht mit Profitänzern:
    Cha Cha Cha, "Out Out" (Joel Corry, Jax Jones, Charli XCX, Saweetie)

Wie sich Rúrik Gíslason als Juror schlägt, sehen Sie heute Abend um 20.15 Uhr.

Lesen Sie dazu auch

"Let's Dance" 2022: Diese Paare wurden bekannt gegeben

Am gestrigen Abend wurde bekannt gegeben, welcher der Kandidaten mit welchem der Profitänzer an der diesjährigen "Let's Dance"-Staffel teilnehmen wird. Hier haben wir die Infos:

  • Michelle tanzt mit Christian Polanc
  • Sarah Mangione tanzt mit Vadim Garbuzov
  • Janina Ullmann tanzt mit Zsolt Sándor Cseke
  • Cheyenne Ochsenknecht tanzt mit Evgeny Vinokurov
  • Lilly zu Sayn-Wittgestein-Berleburg tanzt mit Adrzej Cibis
  • Amira Pocher tanzt mit Massimo Sinató
  • Caroline Bosbach tanzt mit Valentin Lusin
  • Mathias Mester tanzt mit Renata Lusin
  • Mike Singer tanzt mit Christina Luft
  • Riccardo Basile tanzt mit Isabel Edvardsson
  • Bastian Bielendorfer tanzt mit Ekaterina Leonova
  • Hardy Krüger Jr. tanzt mit Patricija Ionel
  • Timur Ülker tanzt mit Malika Dzumaev
  • René Casselly tanzt mit Kathrin Menzinger

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.