Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland bestellt wohl weitere Drohnen und Raketen aus dem Iran
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Mein Mann kann 2022: Sendetermine, Wiederholung und Übertragung gestern vom 15.08.22 im TV und Stream, Moderator

Sat.1
16.08.2022

Comeback des Beziehungstests: "Mein Mann kann" 2022 - alle Infos rund um die Show

"Mein Mann kann" 2022: Alles über Sendetermine sowie Übertragung im TV und Stream inklusive Wiederholung. Moderator ist Daniel Boschmann.
Foto: © SAT.1 / Claudius Pflug

Sat.1 versucht sich an einer Wiederbelebung: "Mein Mann kann" in der Version 2022. Hier erfahren Sie alles über Sendetermine, die Übertragung im TV und Stream einschließlich Wiederholung sowie den Moderator.

Comeback eines zwischen 2010 und 2013 recht hochquotigen Show-Formats: Sat.1 erweckt "Mein Mann kann" zu neuem Leben. Wir informieren Sie hier über alle wichtigen Fakten.

"Mein Mann kann" 2022: Sendetermine

Sat.1 hatte den Start der Show für Montag, 18. Juli 2022, angekündigt. Sendebeginn war zur Primetime, also um 20.15 Uhr. Seitdem läuft "Mein Mann kann" 2022 immer montags um dieselbe Zeit.

Die Sendetermine im Überblick:

  • Montag, 18. Juli 2022, 20.15 Uhr
  • Montag, 25. Juli 2022, 20.15 Uhr
  • Montag, 1. August 2022, 20.15 Uhr
  • Montag, 8. August 2022, 20.15 Uhr
  • Montag, 15. August 2022, 20.15 Uhr
Video: SAT.1

Wie funktioniert "Mein Mann kann?"

Bei jeder Folge zocken vier Promi-Paare in sieben Runden um den Sieg. Die Damen sitzen am Pokertisch und überbieten sich mithilfe von Chips, bis die letzte Widersacherin aussteigt. Dann muss der dazugehörige männliche Partner beweisen, dass seine bessere Hälfte ihn richtig einschätzen konnte und er die Aufgabe bewältigen kann. Schafft er es, wandert der Pott auf das Konto des spielenden Pärchens. Fällt er durchs Sieb, werden die Punkte unter den drei anderen Teams aufgeteilt.

Die Aufgaben pendeln zwischen (scheinbar) banal, anstrengend und skurril. Beispiele gefällig? Alphabet rückwärts abspulen, möglichst viele Luft-Purzelbäume über dem Trampolin, möglichst viele Eiskugeln unfallfrei übereinander platzieren. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie es vom bequemen Sessel aus.

Moderator von "Mein Mann kann" 2022 ist Daniel Boschmann

Daniel Boschmann wurde am 14. Oktober 1980 im niedersächsischen Hildesheim geboren. Nach dem Abi im Jahr 2002 belegte er bis 2004 das Fach Betriebswirtschaftslehre in Mannheim, schmiss die Uni aber ohne Abschluss. Seit 2006 widmet er sich der Moderation von Veranstaltungen und Konzerten. 2007 kam das Projekt Popkomm-TV dazu, bei dem er ebenfalls als Moderator vor der Kamera stand. Die Fachmesse Popkomm wurde aber bereits im Jahr 2009 mangels Erfolges wieder eingestellt.

2009 wurde Boschmann Moderator und Reporter beim RadiosenderYou FM des Hessischen Rundfunks. Ebenfalls 2009 moderierte er das Vodafone Live Quiz, das immerhin für den "Deutschen Preis für Onlinekommunikation" 2012 nominiert war.

Seit 2012 arbeitet Boschmann bei Sat.1 und bei ProSieben. 2014 wurde er zusätzlich Moderator bei hr3. Zwischen Juni 2016 und Juli 2018 moderierte er das Sat.1-"Frühstücksfernsehen" - meist führte er gemeinsam mit Marlene Lufen durch die Magazinsendung.

Übertragung von "Mein Mann kann" 2022 im TV und Stream

Selbstverständlich können Sie die Show "Mein Mann kann" ganz konventionell im linearen TV-Programm von Sat.1 verfolgen - seit dem 18.06.22, immer montags um 20.15 Uhr. Falls Sie nicht am Fernseher, sondern mithilfe eines anderen Endgeräts dabei sein möchten, bitte sehr: Das Programm von Sat.1 läuft parallel beim Streamingdienst Joyn.

Wiederholung von "Mein Mann kann": Ganze Folge sehen

Wenn Sie montagabends etwas anderes vorhaben oder aus anderen Gründen flexibel sein wollen, sind Sie ebenfalls bei Joyn bestens aufgehoben. Dort gibt es nämlich nicht nur die zeitgleiche Ausstrahlung, sondern für eine gewisse Zeit auch eine Wiederholung der Show.

Joyn ist der gemeinschaftliche Streamingdienst des TV-Unternehmens ProSieben-Sat.1 - zu der Gruppe zählen unter anderem ProSieben MAXX, sixx, Kabel 1, Kabel 1 Doku, Sat.1 Gold, Maxdome, wetter.com, fem.com und Gallileo.tv.

Der Basisdienst von Joyn ist komplett gratis. Falls man es lieber etwas komfortabler möchte, dürfte die Premium-Version Joyn Plus angezeigt sein  - der erste Monat ist ebenfalls kostenfrei zu haben. Für 6,99 Euro im Monat bietet der Streamingdienst nach eigenem Bekunden eine "riesige Auswahl an Filmen und Serien", mehr als 70 Live-TV-Sender (einschließlich achtmal Pay-TV), immer wieder neue Originale und Exklusiv-Inhalte sowie Werbefreiheit und "brillante HD-Qualität". Das Abo ist monatlich kündbar.