Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj: 2023 wird Jahr des ukrainischen Sieges sein
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. München Mord - Schwarze Rosen: TV-Termin, Darsteller, Handlung, Übertragung im TV oder Stream, Wiederholung, gestern

ZDF
28.08.2022

"München Mord - Schwarze Rosen": TV-Termin, Darsteller, Handlung, Übertragung und alle Infos

"München Mord - Schwarze Rosen" lief gestern ZDF. Wir haben alle Infos zum TV-Termin, zur Besetzung, zur Handlung, zur Übertragung im TV und Stream sowie zur Wiederholung hier für Sie.

Gestern ging im ZDF der 15. Teil der Kriminalfilmreihe "München Mord" an den Start. Der Film wurde zeitgleich mit der darauffolgenden Folge namens "Damit ihr nachts ruhig schlafen könnt" in Bayern gedreht. Die Reihe gehört zu den ZDF-Samstagskrimis, zu denen unter anderem auch "Ein starkes Team", "Erzgebirgskrimi" und die "Ostfrieslandkrimis" gehören.

Wann genau war "München Mord - Schwarze Rosen" erstmals im TV zu sehen? Welche Darsteller gehören zur Besetzung des Krimis und wie sieht die Handlung aus? Kann man den Film auch in der Wiederholung sehen? Wir beantworten diese Fragen hier für Sie und haben außerdem alle Infos zum neuen Samstagskrimi für Sie.

"München Mord - Schwarze Rosen": TV-Termin im ZDF

Die 15. Folge der Reihe "München Mord" namens "Schwarze Rosen" war am 27. August 2022 um 20.15 Uhr im ZDF zu sehen. Die Regie führte Jan Fehse, der vor und neben seiner Karriere als Regisseur als Kameramann gearbeitet hat und in dieser Rolle auch an verschiedenen Krimis wie dem "Tatort" beteiligt war.

Übertragung von "München Mord - Schwarze Rosen" live im TV und Stream

Sie konnten die neueste Ausgabe von "München Mord" am Samstag natürlich wie gewohnt im TV im Zweiten verfolgen. Neben der Übertragung im Fernsehen hatten Sie allerdings auch die Möglichkeit, den Krimi im Live-Stream des ZDF zu sehen. Genau wie die TV-Übertragung wird der Stream über den Rundfunkbeitrag finanziert und kann im gesamten Bundesgebiet ohne zusätzliche Kosten abgerufen werden.

Wiederholung von "München Mord - Schwarze Rosen": Ganze Folge auf Abruf

Sollten Sie am 27. August 2022 keine Zeit gehabt haben, dann brauchen Sie auf der Suche nach einer Wiederholung nicht lange die Fernsehzeitung durchblättern. Denn "München Mord - Schwarze Rosen" gibt es schon seit dem 20. August 2022 in der ZDF-Mediathek zu sehen. Der Krimi ist dort noch bis zum 19. August 2023 auf Abruf verfügbar.

Handlung von "München Mord - Schwarze Rosen": Worum geht es in dem Samstagskrimi?

Die Klubbesitzerin Patrizia Wolff wird bei einem Raubüberfall erschossen, bei dem der Täter gerade einmal 300 Euro erbeuten konnte. Schnell rückt ein Hauptverdächtiger ins Visier: Die DNA von Lutz Werneck wurde am Tatort gefunden, woraufhin Ludwig Schaller, Angelika Flierl und Harald Neuhauser ihn beschatten. Das Team war vom K11 um ihre Mithilfe gebeten worden. Als Angelika Flierl einen möglichen Komplizen von Werneck verfolgt, wird sie plötzlich von hinten niedergestreckt. Nach dem Angriff finden die Ermittler heraus, dass das K11 bereits vorher von einem möglichen Mittäter wussten, die Informationen jedoch nicht weitergegeben haben.

Neben der Suche nach dem Mörder von Patrizia Wollf sehen sich die Kommissare auch mit persönlichen Problemen konfrontiert. Flierl macht sich nach ihrer Verletzung Gedanken über ihr Leben und denkt darüber nach, ihre Karriere als Polizistin aufzugeben. Das löst vor allem bei Neuhauser Panik aus, der mit der Situation nicht umzugehen weiß.

Darsteller von "München Mord - Schwarze Rosen": Schauspieler in der Besetzung

Bernadette Heerwagen, Marcus Mittermeier und Alexander Held sind die Hauptdarsteller des Krimis und übernehmen die Rollen des Ermittler-Trios aus Flierl, Neuhauser und Schaller. Das sind die Darsteller in "München Mord - Schwarze Rosen" im Überblick:

  • Bernadette Heerwagen als Angelika Flierl
  • Marcus Mittermeier als Harald Neuhauser
  • Alexander Held als Ludwig Schaller
  • Christoph Süß als Helmut Zangel
  • Jenny Schily als Anita Jandl
  • Sinja Dieks als Nike Hagen
  • Eckhard Preuß als Lutz Werneck
  • Ursula Gottwald als Patrizia „Patti“ Wolff
  • Florian Brückner als Moritz Jandl
  • Christian Schneller als Gustav "Gloria" Kolleck
  • Sarah Thonig als Tanja Endress
  • Annabel Faber als Maria Schladner
  • Thomas Schwendemann als Tätowierer

(AZ)