Newsticker
Apotheken können ab 8. Februar Corona-Impfungen anbieten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Nachrichtenmagazin: "RTL direkt" mit Jan Hofer stark wie nie

Nachrichtenmagazin
07.01.2022

"RTL direkt" mit Jan Hofer stark wie nie

Seit August 2021 moderiert Jan Hofer die Nachrichtensendung «RTL Direkt».
Foto: Jörg Carstensen/dpa/Archiv

Am Donnerstag schalteten im Schnitt 4,78 Millionen Zuschauer "RTL direkt" ein. Damit landete das Magazin noch vor dem "heute-journal" und den "Tagesthemen". Als Gast war Lauterbach im Studio.

Jan Hofer stärker als Marietta Slomka und Ingo Zamperoni: Das Nachrichtenmagazin "RTL direkt" mit Jan Hofer ist am Donnerstag von so vielen Menschen wie noch nie gesehen worden.

Das RTL-Journal hatte Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) als Gast im Berliner Studio. Im Schnitt 4,78 Millionen (20,4 Prozent) sahen die Sendung ab 22.15 Uhr, die eine 20-minütige Unterbrechung der Quizshow "Wer wird Millionär? Die 3-Millionen-Euro-Woche" bildete. Das Quiz mit Günther Jauch ging dann von 22.35 Uhr an bis Mitternacht weiter.

Zum Vergleich: Die ARD-"Tagesthemen" mit Ingo Zamperoni erreichten am Donnerstag ab 21.45 Uhr 3,27 Millionen (12,0 Prozent), das ZDF-"heute journal" ab 21.45 Uhr mit Marietta Slomka 4,15 Millionen (15,2 Prozent).

Das Nachrichtenformat "RTL direkt" mit Ex-"Tagesschau"-Sprecher Hofer - im Wechsel mit der Kollegin Pinar Atalay - nimmt seit Mitte August montags bis donnerstags am späten Abend um 22.15 Uhr bei RTL Deutschland-Themen ins Visier. Erst am Mittwoch hatte die Sendung mit 3,7 Millionen - ebenfalls als Pause von Jauchs 3-Millionen-Quiz - einen Reichweitenrekord für sich erreicht.

© dpa-infocom, dpa:220107-99-622829/3 (dpa)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.