Newsticker
Russische Wirtschaft ist wegen Sanktionen deutlich geschrumpft
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Ninja Warrior Allstars 2022: Sendetermine, Regeln, Übertragung im TV und Stream, Wiederholung - heute mit Folge 6, Finale

RTL
22.05.2022

"Ninja Warrior Allstars" 2022: Sendetermine, Regeln und Übertragung von Staffel 2

Staffel 2 von "Ninja Warrior Allstars" läuft bei RTL: Alles rund um Sendetermine, Regeln, Übertragung im TV oder Stream und Wiederholung erfahren Sie hier.

Seit Mitte April treten bei der zweiten Staffel von "Ninja Warrior Allstars" wieder die 160 besten Athletinnen und Athleten aus den regulären "Ninja Warrior Germany"-Shows im Doppelparcours gegeneinander in direkten Duellen an. Der Sieger oder die Siegerin darf sich nicht nur "Ninja Warrior Allstar 2022" nennen, sondern gewinnt auch noch 50.000 Euro Preisgeld.

Auf die Zuschauerinnen und Zuschauer warten einige Neuerungen - so bekommen die Schnellsten jeder 1. Runde beispielsweise 5.000 Euro extra.

Wer moderiert Staffel 2 von "Ninja Warrior Allstars" bei RTL? Was ist zu den Sendeterminen bekannt? Was sind die Regeln und wie läuft die Übertragung im TV und Stream ab? Wir verraten es Ihnen hier in diesem Artikel.

Video: wetter.com

Start-Termin: Seit wann ist "Ninja Warrior Allstars" 2022 im TV zu sehen?

Der Sender RTL hatte den Start der 2. "Ninja Warrior Allstars"-Staffel für Sonntag, den 17. April, verkündet. Los ging es zur Prime-Time um 20.15 Uhr.

Sendetermine und Sendezeit von "Ninja Warrior Allstars" 2022

Insgesamt gibt es sechs neue Folgen von "Ninja Warrior Allstars" zu sehen. Die Episoden laufen immer sonntags ab 20.15 Uhr im Fernsehen.

Hier finden Sie einen Überblick über die Sendetermine von "Ninja Warrior Allstars" 2022:

Folge Sendetermine Sendezeit
1 17. April 2022 20.15 Uhr
2 24. April 2022 20.15 Uhr
3 1. Mai 2022 20.15 Uhr
4 8. Mai 2022 20.15 Uhr
5 15. Mai 2022 20.15 Uhr
Finale 22. Mai 2022 20.15 Uhr

Regeln von "Ninja Warrior Allstars" 2022

In den Vorrunden von "Ninja Warrior Allstars" treten jeweils 32 Athleten und Athletinnen im Rahmen von 16 Vorrunden-Duellen gegeneinander an. Die jeweilige Duellsiegerin bzw. der jeweilige Duellsieger kommt weiter. In der zweiten Runde gibt es für die 16 Gewinner einen neuen Parcours und weitere acht Duelle. Die Sieger dieser Runde begegnen sich in den vier finalen Duellen vor dem elf Meter hohen Tower. Am Ende einer jeden Vorrunde stehen vier Finalisten fest, die alle beim großen Finale aufeinandertreffen.

Wer im Parcours das Wasser berührt, fliegt raus. Schafft der Gegner dieses Hindernis, zieht er als Sieger automatisch in die nächste Runde und muss den Parcours gar nicht mehr beenden.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit zu "Connecten", indem sie das Hindernis in einem Schwung durchlaufen und nicht zwischendurch absetzen. Eines der neuen Hindernisse der 2. Staffel ist eine transparente Pipeline mit beweglicher Flüssigkeit im Inneren.

"Ninja Warrior Allstars", Staffel 2: Übertragung im TV und Stream und Wiederholung

"Ninja Warrior Allstars" läuft wie gewohnt kostenlos im Fernsehen bei RTL. Neben der Ausstrahlung im TV können die Folgen auch im Live-Stream bei RTL+ verfolgt werden. Dort können Sie die einzelnen Episoden nach der TV-Ausstrahlung auch als Wiederholung sehen. Die Folgen der 1. Staffel der Allstars-Ausgabe der Show sind dort laut RTL ebenfalls zu finden.

RTL+ kostet in der Premium-Version nach Angaben des Senders 4,99 Euro im Monat. Dafür ist das Angebot bis zu 30 Tage lang für Neukunden kostenlos nutzbar. Außerdem ist es monatlich kündbar.

Wie die RTL-Mediengruppe außerdem bekannt gab, startet mit der zweiten Staffel von Ninja Warrior Allstars das Format "Ninja Warrior Germany - Der Buzzer danach" auf dem Instagram-Kanal der Sendung. Direkt im Anschluss an die Ausstrahlung jeder Show geht Ninja-Experte Daniel Hock live und spricht mit den Athletinnen und Athleten.

Die Moderatoren von "Ninja Warrior Allstars"

Als Moderatoren der TV-Show sind wie gewohnt Frank Buschmann, Jan Köppen und Laura Wontorra mit von der Partie. Die drei sind ein eingespieltes Team, denn alle moderieren die Sendung bereits seit Staffel 1.

Außerdem konnte die Show laut RTL nach langer Zeit mal wieder mit Publikum aufgezeichnet werden, sodass Freunde und Familie den Kandidaten als zusätzliche Motivation zur Seite stehen konnten. (AZ)